Wegen 3 Tage zur Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du noch so viel Überstunden hast, die nicht mit dem urlaub verrechnet wurden, musst Du da hingehen und das mit denen klären. Da kannst Du nicht einfach wegbleiben.

Entweder zahlt Dir die Firma die Überstunden aus, dann musst Du noch 3 Tage arbeiten (Vertrag ist Vertrag) oder sie gehen darauf ein, dass Du dafür zusätzlichen Urlaub bekommst, den kannst Du dann dran hängen.

Wie wäre es mal mit einem Anruf bei der Teilzeitfirma? Oder wenigstens eine Mail? Uns schreibst Du doch auch. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles eine Sache der Einstellung.

ich bin immer bis zum Schluss arbeiten gegangen, egal ob ich oder die Firma gekündigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll ist es, das Zeitkonto mit dem Arbeitgeber zu klären. Das hättest du durchaus vor dem Urlaubsantritt machen können.

Kommunikation ist anscheinend nicht deine Stärke?

Die Frage ist nicht, ob du 3 Tage einfach von der Arbeit weg bleiben solltest. Natürlich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach hingehen und ganz normal die 3 Tage auch noch durchziehen da gibt's doch nichts zu überlegen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltes du mit deinem Chef besprechen, ob du die 3 Tage mit deinen Überstunden ausgleichen/verrechnen kannst. Eventuell gibt es ja noch einen Anschlussjob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na kannst du dann deine Überstunden nicht nutzen um die 3 Tage daheim zu bleiben?

Du kannst auch "krank" machen. Is zwar nicht die vorbildlichste Sache aber das hat jeder schonmal gemacht. ;)

Wenn du dir selber kein schlechtes Gewissen machen willst und keine Überstunden nehmen darfst. Dann geh halt die 3 Tage einfach noch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung