Weg zur Einheit Deutschlands?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die freiheitskriege bzw befreiungskriege genannt bezeichnen die kämpfe, die in vielen eurpäischen Staaten gegen napoleon geführt wurden. Der hatte ja nach der französischen revolution sein imperium auf ganz europa unter anderem auch deutschland ausgedehnt und dort für ähnliche positive wendungen gesorgt (abschaffung der ständegesellschaft und absolutismus, wirtschaftswachstum etc.....). Trotzdem wollte europa selbstständig also abgesondert von frankreich sein, begann deshalb, gegen die franzosen zu kämpfen und siegte schließlich

Antwort auf den rest kommt nachher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
07.09.2016, 15:52

Du trägst ja in Bezug auf Napoleon eine ziemlich rosarote Brille.

Wie hat wohl der Imperator seine Eroberungskriege finanziert? Durch den französischen Bürger, weit gefehlt. Die eroberten Regionen mussten bluten. Dann betrieb er eine ausgeprägte Vetternwirtschaft. Wen setze er als König von Westphalen ein?

0

Alsooo.....nachdem napoleon nun vertrieben war wurde der wiener kongress abgehalten, in dem der deutsche bund geschlossen wurde. Es gab dann 39 einzelstaaten, die jeweils von einem absolutistischen fürsten regiert wurden. Das neue deutschland war komplett gegen die interessen des volkes, da die lebensumstände wie vor der revolution waren (restauration genannt) und deutschland nicht als nation exestierte. Aus der gebündelten unzufriedenheit des volkes resultierten 1817 zuerst das wartburgfest ca. 15 jahre später das hambacher fest, bei dem sich studenten und intellektuelle versammelten und für einen geeinten staat und freiheit der bürger protestierten.

Der deutsche zollverein entstand, um die industrialisierung voranzutreiben. Denn mit dem bau der eisenbahnen, der flurbereinigung napoleons und dem bestreben der händler, ihre ware in ganz deutschland zu verkaufen mussten handelswege erleichtert werden. Wollten die händler nämlich waren von münchen nach hamburg, egal ob mit pferden oder in der eisenbahn, transportieren, so wurden sie durch bezahlen der zölle JEDES kleinen einzelstaates so arm, dass sich das geschäft nicht mehr gelohnt hat. Dieses problem hat der zollverein mit der aufhebung aller zölle verhindert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg zur deutschen Einheit beginnt aber bereits im dreißigjährigen Krieg. Unter dem Vorwand Religion bekämpften sich aus machtpolitischen Gründen auf deutschen Gebiet die Kontrahenten.

Das Übel war aber der Frieden von Münster und Osnabrück, dort wurden nicht nur große Teile des Reich abgespalten, sondern der Grundstein für die Vielstaaterei in Deutschland gelegt. Nicht  nur die Zerstörung durch kriegerische Ereignisse, sondern die darauffolge Politik behinderte die Entwicklung eines gemeinsamen Staates. Die Konflikte innerhalb des HRR wie zwischen Preußen und Österreich schwächten nachhaltig das Reich und ermöglichte dann später Napoleon das HRR mit Leichtigkeit zu erobern und zu zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google bietet dir viele Internet-Seiten an, wo du genügend zu lesen bekommst! du musst dich nur bemühen, mal mehrere Seiten anzuschauen, um das Effektivste zu bekommen. Meist ist Wikipedia das Aussagekräftigste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selmaaM
07.09.2016, 14:10

dazu gehört auch gutefrage.net :) Danke trotzdem

0

Ich würde es mal mit Wikipedia versuchen. Da gibt es zu jedem Thema einen Artikel. Lesen müsstest du dann allerdings selbst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selmaaM
07.09.2016, 14:06

Vielen Dank für deine Antwort. Ich wette, dir macht es richtig Spaß, hier auf gutefrage.net Fragen zu beantworten. Habe ich Recht? Ich bin mir sicher, dass ich das ohne dich jetzt nicht geschafft hätte. Sag mal, Bist du Geschichtslehrer?

0

Was möchtest Du wissen?