Frage von Link27999, 58

Weg zum Anwalt?

Hallo Leute,
Ich bin derzeit 16 Jahre und besuche eine Mittelschule, diese werde ich nächstes Jahr mit einem Realschulabachluss verlassen und meine Mutter macht mir immer mehr stress was ich tun möchte. Mein Wunsch ist es Anwalt zu werden, auch wenn ich weiß das dies ein harter weg ist, da man ums studieren nicht drumrumkommt. Daher wollte ich mal fragen was mir nach der 10. Klasse für möglichkeiten zur verfügung stehen um danach studieren zu gehen.

Antwort
von user6363, 34

Ich würde sagen, dass du dich an einem Gymnasium bewirbst, dort dein Abitur machst und dann studierst.

Im unseren Bundesland geht es überraschend einfach, außerdem, meinst du mit diesem Jahr bis nach den Sommerferien oder noch ein Jahr? 

Kommentar von Link27999 ,

Achso ich bin derzeit 9.Klasse und wechsle quasi morgen in die 10. klasse und habe dann noch ein jahr.

Da du meinst ich brauch ein abi welche möglichkeiten hab ich, da zum beispiel meine schwester derzeit ein wirtschaftgymnasium besucht oder reicht ein ganz normales abitur?

Kommentar von user6363 ,

Wenn du Abitur hast, hast du eigentlich alle Möglichkeiten frei. Es kommt auf das Gymnasium an, bei mir war es so, ich ging auf ein technisch gerichtetes Gymnasium aber bekam normales Abitur mit praktischen Erfahrungen, kein Fachabitur.

Ein normales Abitur reicht, grundsätzlich ist es besser als ein Fachabitur. 

Antwort
von Fairy21, 11

Direkt nach dem Realschulabschluss das Abitur machen. 

Es gibt auch Ausbildungen, wo man das Abitur mitmachen kann.

Google: duales Abitur

bildungsxperten.net

Da hättest du ein Beruf und Abitur zusammen,  falls das Studium dann irgendwann doch zu schwer für dich werden sollte. 

Ob das bei dir möglich ist,  weiß ich nicht. 

Das Abitur kannst du auch an einer Abendschule machen. 

Desweiteren kanbst, falls du den erweiterten Realschulabschluss (Gymnasialempfehlung) nicht schaffen solltest, eine Ausbildung machen, mit der du ihn nachholst.

 Musst du dich erkundigen, welche Ausbildungen das sind. 

Und dann das Abitur zum Beispiel in einer Abendschule. 

Oder du machst das Abitur über das Fachabitur.

Antwort
von Aaron0402, 24

Also es gibt "2" Wege um Rechtsanwalt zu werden.


1. Möglichkeit

Du machst Abitur und studierst danach.

2. Möglichkeit

Das geht allerdings nur an manchen Unis, du machst zuerst eine Ausbildung zum Rechtsanwalt und Notarfachangestellten und arbeitest dann in diesem Beruf, und suchst du dir nach 2-3 Jahren Berufserfahrung eine Uni

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community