Frage von Ameisee1532, 29

Weg von der Bürokauffrau zur Versicherungskauffrau?

Ich mache zurzeit eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. In dem Unternehmen in dem ich arbeite habe ich relativ viel mit Versicherungen zutun im Bezug auf Schäden am Auto. Ich merke, dass ich das Thema Versicherungen sehr interessant finde. Meine derzeitige Ausbildung will ich aber auf jeden Fall beenden.

Meine Frage ist nun: Welche Möglichkeiten habe ich nach der Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement in die Versicherungsbranche zu rutschen? Lohnt es sich danach eine zweite Ausbildung als Versicherungskauffrau zu beginnen, oder eher ein Studium (welcher Studiengang käme in Frage?). Nützt mir meine derzeitige Ausbildung überhaupt für diesen Berufsweg?

Über hilfreiche Antworten oder ggf. Eigenerfahrungen wäre ich sehr dankbar:)

Antwort
von Jako1385, 29

Hallo, fange jetzt auch bald an mit der Ausbildung zum Steuerfachangestellten an. Wenn dir es Spaß macht dann würde ich auf jeden fall mal nach deiner Ausbildung schauen. Ich würde an deiner Stelle dann Studieren gehen, noch eine Ausbildung wäre schon eine große Zeitverschwendung. Fürs Studium denke ich schon, dass eine Kaufmännische Ausbildung trotzdem vorteilhaft ist.

Antwort
von Canka, 19

Du kannst nach der Ausbildung in einer Fachoberschule die Form B belegen, d.h. dass du nicht die 11. klasse machen musst sondern direkt in die 12. Klasse kommst, da du den praktischen Teil schon durch die Ausbildung hast. Nach der Fachoberschule belegst du einen Studiengang der was mit Versicherungen oder Wirtschaft zutun hat und zack hast du Chancen auf eine sehr hohe Stelle in der Versicherungsbranche. Ein sehr langer, aber lohnender Weg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community