WEG Recht - Verwalter lässt Zähler ohne Beschluss austauschen - Wie ist die rechtliche Bewertung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast du die Frage mittlerweile geklärt bekommen? Falls nein hilft dir das vielleicht.

Die Änderung von Zählern fällt nicht in die Pflichten einfachen kaufmännischer Handlungen eines Verwalters. Es müssen Vergleichsangebote eingeholt und zur ordentlichen Eigentümerversammlung zur Entscheidung vorgelegt werden
Laufen Zähler vor dem Termin der EV ab, so ist eine Sonderversammlung einzuberufen, um das Thema zu beschließen.

Gruß
BiBoTh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurlinkehaende
11.02.2017, 16:37

Danke, gibt es dafür irgendwo belastbare Urteile oder andere Stellen, die diese Auffassung belegen?

0

Wie begründet der Verwalter seinen Beschluss, insbesondere dahingehend, dass die Eigentümer nicht gefragt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurlinkehaende
25.10.2016, 20:47

> Wie begründet der Verwalter seinen Beschluss,
> insbesondere dahingehend, dass die Eigentümer
> nicht gefragt wurden.

Die Antwort ist sinngemäß "Das wäre ja was ganz neues, wenn das die Eigentümer entscheiden sollen."

0
Kommentar von asdundab
25.10.2016, 21:40

Bei solchen Aussagen würde ich mir als WEG einen neuen Verwalter suchen.

0
Kommentar von asdundab
26.10.2016, 19:37

Ich kenne mich damit leider auchnicht si genau aus. Hast du schonmal den Verwaltungsvertrag überprüft, was dieser zu Ersatzinvestitionen regelt. Stelle die Frage am Besten erneut hier oder in einem Jura oder Baurechts bzw. WEG Rechtsforum. Erwähne dazu auch die Aussagen bzw. Begründungen des Verwalters.

0