Frage von phenylalanin, 27

Weder LAN noch WLAN funktionieren?

Hallo,
wir haben seit geraumer Zeit immer wieder Probleme mit dem Internet. Momentan sind wieder LAN und WLAN einfach weg.
Das WLAN wird mir auf dem Handy zB als verbunden angezeigt, aber wenn ich irgendetwas aufrufen will, passiert nichts.
Beim lan-verbundenen PC ist dieses gelbe Warnsymbol zusehen.

Wir haben im Erdgeschoss den Router und im ersten Stock einen Repeater, die laut der Fritzboxbenutzeroberfläche auch sehr gut funktoniert.

Ich kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus, aber wenn ihr mir (auf idiotensichere Art) helfen würdet, wäre dass sehr nett, da meine Mutter das Internet auch dringend für ihre Arbeit und ich es für die Schule benötige 😁
Dankeschön

Antwort
von Murdocai, 18

Das kann einige Ursachen haben:
• Ist auf dem Router DHCP aktiviert? DHCP ermöglicht den Geräten eine Einbindung in das Netzwerk ohne das man diese konfigurieren muss (also zB benötigt man keine feste IP Adresse am PC oder Handy). Wiederum darf keine IP eingestellt sein, wenn DHCP aktiviert ist, auch dann kann vom Router kein Internet zur Verfügung gestellt werden.
• Habt ihr den Router schonmal komplett stromlos gemacht, eine Weile gewartet, und dann wieder eingeschaltet? Hilft manchmal Wunder...
• Wird beim Zugriff auf die Konfigurationsseite des Routers angezeigt, das dieser mit dem Internet / DSL verbunden ist?
• Vielleicht mal den Anbieter anrufen und eine Untersuchung anfordern, manchmal liegts auch an denen.
Wenn ihr sowohl beim LAN als auch beim WLAN Probleme habt liegts wohl am Router bzw. der Konfiguration oder an der Leitung bzw. dem Anbieter.
Was sagt denn der PC wenn man bei dem gelben Warnsymbol auf Problembehandlung klickt? Die hilft meistens zwar nicht weiter, könnte aber einen Hinweis geben.

Antwort
von N3kr0One, 10

LAN oder WLAN ist nur die Verbindung zwischen Router / Repeater und euren Endgeräten.
Da diese anscheinend besteht stimmt kommt also der Router entweder nicht ins Internet (z.B. durch ein Werksreset), weil es Benutzernamen und Passwort noch einmal benötigt, oder euer Repeater empfängt nicht vernünftig vom Router.
Das Erste, was ihr relativ leicht testen könnt ist, euch in das WLAN vom Router, nicht Repeater einzuloggen und zu gucken ob da das Internet geht. Wenn nicht, dann Router einmal vom Strom nehmen, 10 Sekunden warten und wieder einschalten.
Sollte das auch nicht gehen solltet ihr mit einem neuern Smartphone, einem Tablet oder Laptop mal auf die Routeroberfläche gehen (meist einfach in die Browserzeile "Fritz.Box" eingeben (ohne Anführungszeichen)), einloggen in die Box (müsst ihr gucken, ob es ein Routerpasswort gibt, meist sind es Standardpasswörter wie "Admin" und "1234"
und dann Benutzernamen und Passwort von eurem Anbieter eingeben. (Meist mit einem Separaten Schreiben erhalten).

Hoffe, das hilft euch weiter.

Antwort
von Jan0000, 11

Idiotensichere ferndiagnose ist immer schwer.
Ich würde mal jemanden vorbeikommen lassen, der sich damit auskennt (zur Not auch der Support von der Fritzbox).
So könnte man jetzt nur Raten woran es liegen könnte.
z.B. Könnte in der Router Konfiguration das Internet deaktiviert sein oder ein Kabel ist nicht richtig angeschlossen oder mit der Leitung stimmt irgendwas nicht.

Oft hilft ein neustart vom Router (Stecker ziehen, 10 Minuten warten, wieder rein stecken.)
Wenn das nichts bringt, würde ich jemanden holen, der sich damit etwas auskennt.

Antwort
von chronozocker, 13

Sowas passiert bei uns arm Dorf recht oft. Das einzige was großartig hilft ist den Provider zu benachrichtigen.

Falls ihr eine ISDN-Leitung habt: Provider drehen da gerne den Saft für ein paar Stunden ab - Keine Ahnung warum. Wenn man sie anruft ist alles wieder in Ordnung und sie so "Was? Kein Internet?! Nein! Sie sehen sie haben Internet **klick**" ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten