Frage von Kks97, 78

Wechselwirkung/ Tod?

Hallo, ich nehme zur Zeit abends: Mirtazapin 30mg, Amitriptylin 100mg und 4mg lorazepam. Frühs venlafaxin 150mg und wollte euch fragen ob das gefährlich sein kann und was es für folgen haben könnte, da es ja alles Psychopharmaka sind.

Support

Liebe/r Kks97,

wir sind keine Plattform für medizinische Fachfragen. Von daher sind Anfragen an die Community zu Themen wie Einnahme von Medikamenten, Wechselwirkungen, (Über-)Dosierung und Medikamentenmissbrauch sehr kritisch: Wirklich fundierte, korrekte und richtige Angaben dazu kann nur ein Mediziner oder anderes Fachpersonal treffen. Da wir vermeiden wollen, dass durch (unwissentlich) falsche oder spekulative Antworten anderer Communitymitglieder Schaden entsteht, haben wir Deine Frage geschlossen.

Wir raten Dir, Dich an die Nummer gegen Kummer (Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) zu wenden oder Dir ärztlichen Rat einzuholen. Den ärztlichen Notdienst erreichst Du unabhängig von Deinem Wohnort unter der Telefonnummer 116 117. Solltest Du sehr starke oder gar lebensbedrohliche Beschwerden haben, suche bitte direkt die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses auf oder wähle die Notrufnummer 112.

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

Antwort
von nalei92, 47

Ich nehme an dir hat ein Psychiater diese Medikamente verschrieben? Psychiater kennen sich sehr gut mit den Wechselwirkungen von Psychopharmaka aus, also würde er nichts mit schlimmen Folgen kombinieren

Antwort
von Spuky7, 39

Es gibt einen Arzt, der dir das alles verschreibt, den frage bitte.

Antwort
von gugug, 55

hier sind keine ärzte beziehungsweise du weißt nicht, ob die leute die dir antworten qualifiziert sind. am besten du fragst einen arzt

Antwort
von dresanne, 28

Die Antwort hast Du schon 2015 bekommen:
https://www.gutefrage.net/frage/was-koennen-wechselwirkungen-zwischen-phenobarbi...

Kommentar von user8787 ,

Ich hoffe aufgrund dessen ein Fake. *seufz

Fragen Sie die Community