Frage von littleangel55, 35

wechseljahre-was-kann-ich-gegen-die-hitzewallungen?

bin seit 2014 in den Wechseljahren und habe immer noch starke Hitzewallungen....ich sitze einfach nur da und dann überkommt mir das Schwitzen ich triefe richtig weg es is mir richtig unangehem oder steckt da eine andere Krankheit hinter??

Antwort
von Lilly11Y, 18

Wenn dein Arzt gesagt hat, das ist normal, dann stimmt das, das bedeutet aber nicht, daß man nichts dagegen tun kann. Es gibt vom Arzt verschriebene Medikamente und auch natürliche Mittel. Informiere dich darüber und entscheide was für dich in Frage kommt. Wenn dein Arzt nur die Antwort für dich hatte, dann denk darüber nach den Arzt zu wechseln.

Alles Gute

Lilly

Antwort
von Silberstreif64, 18

Ich würde dir empfehlen, keine Hormone von Frauenarzt zu nehmen, die verändern den Körper. hol dir Sojamilch und trink morgenda und abends ein Glas, das hilft hervorragend wegen der pflanzlichen körperidentischen Hormone, die dich aber im Gegensatz zu richtigen Hormonen nicht belasten.

Antwort
von Calim8, 19

Niemand muss heute mehr Wechseljahrsbeschwerden haben. Gehe mal zu deinem Frauenarzt und sprich mit ihm darüber. Ich habe Hormone bekommen und hatte keinerlei Beschwerden

Antwort
von beangato, 26

http://www.netdoktor.de/symptome/hitzewallungen/

Da gibts ein paar Tipps.

Ich kannte das gar nicht.

Antwort
von Joschi2591, 26

Dann bist Du beim falschen Arzt.

Es gibt schließlich sowohl pflanzliche als auch chemische/hormonelle Mittel dagegen.

Kommentar von littleangel55 ,

ja das denke ich auch....aber hier wo ich wohne ist es einfach zu weit weg um zum anderen Arzt zu wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten