Frage von KeepC, 134

Wechselgeld, Kopfrechnen, Probleme - gibt es dazu eine Taktik?

Hallo ihr Lieben, ich werde bald als Verkäuferin arbeiten das bedeutet ich muss gut mit der Kasse umgehen können. Ich habe auch bereits Erfahrungen. Doch mein Problem ist das herausgeben von Wechselgeld also wenn der Kunde noch 1, 2 , 5 , 10 Cent auf die Summe drauflegt bin ich mir nie sicher was ich dann herausgeben soll es verwirrt mich ehrlich gesagt.. Wie muss ich es berechnen? Gibt es dazu eine Taktik ? Danke schonmal im Voraus

Antwort
von Minzy23, 105

Ich hab das als Kellnerin immer so gemacht das ich im Kopf dann einfach bis zu dem Betrag gerechnet hab was er zahlen muss. D.h. der Kunde musste z.B. 34.30€ zahlen und hat mir 50€ gegeben dann erstmal die 70cent bis zu 35€ und dann halt die restlichen 15€ wichtig ist nur das du dich nicht stressen lässt. Manche Kunden machen sowas mit Absicht damit Fehler passiert zu seinen Gunsten.

Antwort
von Sarudolf, 102

Du musst immer soviel rausgeben, dass die zu bezahlende Summe und die bezahlte 0 ergibt. Klingt etwas doof, aber eigentlich musst du nur mit möglichst großen Münzen auf die gezahlte Summe kommen, also bei jedem Schein und jeder Münze überlegen wie viele du maximal rausgeben kannst bevor, die Summe aus Wechselgeld und zu zahlendem Betrag überschritten wird.

Ich hoffe das war verständlich und konnte dir helfen.

Antwort
von Alessandro1999, 105

Wenn er zb 12 Euro zahlen muss,

Mit 50 Euro bezahlt, und 2 Drauf legt, ist es eig leichter.

Weil du dir die 2 Euro wegdenken kannst. Also 40 Euro rausgeben

Also bei 22,49 und 1 Cent einfach runden, er macht es einem ja nur leichter :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community