Frage von meiercorn, 43

Wechsel zur studentische Krankenversicherung - was muss der Arbeitgeber wissen?

Hallo,

ich war bisher als Werkstudent in einem Unternehmen angestellt und habe dort 450€ (- 42€ RV) verdient. Da ich nun auch noch eine andere Tätigkeit übernommen habe, bin ich auf über 450€ gekommen und daher muss ich nun zur studentischen Versicherung wechseln. Sogar rückwirkend für die letzten beiden Monaten, da dort auch schon die andere Tätigkeit lief.

Da ich jetzt erst richtig Bescheid wusste, bin ich jetzt erst rückwirkend in die studentische Versicherung gewechselt. Nun möchte wissen, was ich meinem Arbeitgeber hier mitteilen muss. Muss ich ihn überhaupt darüber informieren? Welche Angaben brauch er und muss er auch wissen, dass ich die andere Tätigkeit aufgenommen habe?

Liebe Grüße und Danke Cornelius

Antwort
von kevin1905, 21


Nun möchte wissen, was ich meinem Arbeitgeber hier mitteilen muss.

Steuer-ID, SV-Nummer und Imma-Bescheinigung.

Antwort
von eulig, 15

der Versicherungsstatus ist deinem Arbeitgeber egal. der ist nur für dich wichtig, da du durch Überschreiten der Einkommensgrenze aus der Familienversicherung fällst. für den Arbeitgeber ändert sich nichts. deine Beschäftigungen sind weiterhin versicherungsfrei für Kranken- und Pflegeversicherung. deshalb musst du selbst Beiträge zahlen - eben in die studentische KV.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community