Frage von Mauricewolff1, 50

Wechsel zu Telekom und noch ein weiteres Jahr bis dahin warten!?

Hallo, Wir sind momentan bei 1&1 (DSL) und wollten vor 2 Monate zu Telekom wechseln. Der 1&1 Vertrag ist diesen Monat abgelaufen. Die Telekom wollte das alles klären und möglich machen das wir noch dieses Jahr zur Telekom wechseln. Wir haben jetzt eine Post bekommen wo steht "27.11.2017" würden wir wechseln. Aber was ist da los? Der Vertrag zu 1&1 ist abgelaufen und trotzdem verlängeren sie den. Warum? Fals das ein Telekom Mitarbeiter dies hier liest, können sie uns helfen?

Antwort
von Nemesis900, 37

Wenn der Vertrag diesen Monat abläuft dann ist die Kündigungsfrist schon längst vorbei und der Vertrag verlängert sich automatisch. Gegen einen gültigen Vertrag kann auch die Telekom nichts machen.

Kommentar von Mauricewolff1 ,

Der Wechselt zu Telekom geht schon seit 2 Monate. der Vertrag ist diesen Monat abgelaufen. Telekom hat gesagt die werden sich mit 1&1 auseinander setzten.

Kommentar von Nemesis900 ,

Die Kündigungsfrist ist bei solchen Verträgen in der Regel 3 Monate, wenn ihr das vor 2 Monaten gemacht habt dann war das zu diesem Zeitpunkt auch schon zu spät.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 14

Hallo Mauricewolff1,

ich freue mich über eure Entscheidung, dass ihr zu uns wechseln wollt. :-)

Und es ist auch richtig, dass wir uns um den Wechsel kümmern, damit dieser reibungslos funktioniert. Aber auch wir haben natürlich Fristen einzuhalten und können nicht in bestehende Verträge eingreifen.

Wenn uns also der Wechselauftrag erst nach der Kündigungsfrist zugeht, können wir diesen erst zum nächsten Termin realisieren.

Habt ihr denn noch einmal geschaut, welche Kündigungsfrist euer aktueller Vertrag beinhaltet?

Viele Grüße

Jutta T. von Telekom hilft

Kommentar von Mauricewolff1 ,

Ja also der wechsel soll jetz am 27.11.2017 passieren

Kommentar von Telekomhilft ,

Wie gesagt, dann hat sich euer Vertrag bereits um ein Jahr verlängert. An dem Datum können wir dann nicht rütteln, das tut mir leid.

Viele Grüße

Jutta T. von Telekom hilft

Antwort
von ChrisDeMarco, 20

Kündigungsfrist beträgt 3 Monate, wie hier schon gesagt wurde.

Natürlich sagt die Telekom , sie würde sich drum kümmern. Immerhin habt ihr einen Vertrag unterschrieben und seid somit potentielle Kunden und in dem Sinne auch Geld.

Ich kenne das selbst von früher. "Unterschreiben Sie , wir kümmern uns um den Wechsel." Und im Büro wird sich dann ausgetauscht, das der Wechsel vor der Verlängerung sowieso nicht mehr durchgeht und die Kündigung zum nächsten Jahr erfolgt.Aber hätten wir das dem Kunden gesagt, hätte er uns ja eventuell den Vertrag nicht unterschrieben und wir hätten keine Provision bekommen.

Leider muss man sich da selbst erstmal informieren und der Sache nachgehen, bevor man etwas unterschreibt.

Antwort
von ErsterSchnee, 32

Üblicherweise hat man drei Monate Kündigungsfrist zum Vertragsende. Ihr hättet also spätestens am 27.8. kündigen müssen.

Kommentar von Mauricewolff1 ,

Die Telekom wollte das regeln

Kommentar von ErsterSchnee ,

Und wann habt ihr das der Telekom gesagt?

Kommentar von Mauricewolff1 ,

In September oder Oktober. Wir haben der Telekom erzählt wann der Vertrag von 1&1 ablaufen wird. Die meinten so die werden den übergang zu ihnen übernehen so das wir nichts machen müssen.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Nochmal: Kündigung SPÄTESTENS in Monat 8 - Info an die Telekom in Monat 9 oder 10. Dann KÖNNEN die nichts mehr machen!

Kommentar von areaDELme ,

darum kündigt man immer selbst. die telekom hat sich zu viel zeit gelassen und der vertrag bei 1und1 hat sich um 12monate verlängert

Kommentar von ErsterSchnee ,

Häh??? Die Kündigung hätte spätestens im August erfolgen müssen. Die Telekom hat das frühestens im September erfahren.

Und jetzt erklär mir mal, wie die Telekom das schneller hätte regeln können...

Antwort
von GravityZero, 33

Dann habt Ihr wohl nicht rechtzeitig gekündigt, das erledigt der Anbieter nicht für euch. Ansonsten: Hotline anrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community