Frage von annybunnylein, 61

Hat jemand Erfahrungen mit dem Wechsel zu Maitalon 20+7?

Hallo ich habe seit ich 14 bin die Lamuna 20 . Als ich dann 19 wurde kamen vermehrt Zysten auf. Musste jedesmal zum Frauenarzt und mich krankschreiben zulassen da es höllisch gezogen hatte, zum Glück nicht große und daher keine Operation notwendig. Jedoch sehr nervig. Da ich zudem auch Lymphödem habe hat mir jetzt meine Ärztin endlich gesagt ich soll die Pille wechseln und kucken ob die Zysten ausbleiben. So, als ich 21 war hat sie mir dann endlich Maitalon aufgeschrieben (ziemlich teuer) aber sie soll angeblich entwässern(merkte davon nichts). Jetzt arbeite ich im Schichtdienst und konnte mir meine neue Pillenpackung nicht abholen bzw Rezept. Mein Verlobter ist mit meiner Karte hin um sie für mich abzuholen und das ist jetzt aber eine Maitalon 20+7 ... was ist da jetzt der unterschied? Kann mir jmd was dazu sagen was das für grüne Pillen sind? Und was machen die und ist das gefährlicher für meine Beine?? :O Danke im Vorraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von LonelyBrain, 44

Du weißt das Zysten eine Nebenwirkung der Pille im Allgemeinen sein können? Wieso willst du dir das also weiterhin antun? Ein Pillenwechsel wird dich da wirklich nicht weiterbringen. Hormone sind Hormone - egal in welcher Pille.

Ich rate dir generell zu hormonfreien Methoden. Nachdem ich mich mal ausgiebiger mit den Nebenwirkungen meiner und generell aller Pillen beschäftigt hatte wurde mir regelrecht schlecht und ich bekam Panik.

Daher recherchierte ich sofort nach hormonfreien Verhütungsmitteln und ich stoß nach langen Recherchen auf die Gynefix Kupferkette. Ich war sofort begeistert und verhüte seitdem hormonfrei mittels der Kette. Ich könnte nicht glücklicher und unbeschwerter sein als jetzt.


Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann
aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort
möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch
Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht
vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Auch wenn dies keine direkte Antwort bzgl. der Pille Maitalon ist lass dir eines gesagt sein: ich möchte dich nur zum Umdenken bewegen. Deine Zystenanfälligkeit etc sollte auch dich dazu bewegen deine Augen zu öffnen.

Sei dir über eines im Klaren: Ärzte verschreiben liebend gerne deren Pillen. Ein Hoch auf die Pharmaindustrie.

Lass dich nicht mit derartigen Hormoncocktails vollstopfen - denke um und lerne deinen Körper wieder kennen!


http://www.verhueten-gynefix.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community