Frage von harveydent400, 44

Wechsel von Zeitarbeit zu Festanstellung - 6 Monate Zwangspause?

Ich arbeite zur Zeit bei Zara als Aushilfe und bin dafür bei einer Zeitarbeitsfirma als kurzfristig Beschäftigter unter Vertrag, für 3 Monate (welches das Maximum für eine derartige Anstellung ist) und arbeite mind. 35 Stunden in der Woche, nach Vertrag. Da mir die Arbeit gefällt und ich nach Auslaufen des Vertrags voraussichtlich noch nicht den mir ersehnten Studienplatz bekommen werde, überlege ich jetzt Vollzeit bei Zara zu arbeiten, also direkt bei Zara angestellt zu sein anstatt bei einer Zeitarbeitsfirma (dementsprechend auch besser bezahlt werde und für 1 Jahr unter Vertrag bin, sodass ich wenn ich nächstes Jahr einen Studienplatz bekomme, diesen antreten kann), jedoch sagte mir meine Mitarbeiterin bzw. Angestellte bei Zara dass ein halbes Jahr zwischen der festen Anstellung bei Zara und dem Vertragsende bei der Zeitarbeitsfirma liegen muss, stimmt das bzw. warum ist das so und wo kann ich etwas darüber nachlesen?

Antwort
von CharaKardia, 29

Das stimmt leider. Zara muss ansonsten eine (horrende) Übernahmesumme an die Zeitarbeitsfirma zahlen.

Kommentar von harveydent400 ,

Aber warum wenn ich eh nur bis Ende September dort unter Vertrag stehe und erst danach bei Zara anfangen will? 

Hat diese Klausel oder was auch immer die Übernahmesumme bzw. die 6 Monate Pause beinhaltet einen bestimmten Namen über den ich mich darüber ein wenig schlau lesen könnte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten