Frage von Cleary, 133

Wechsel von Verblendkrone zu Vollkeramikkrone?

Vor 3 Jahren wurde mir eine Verblendkrone im vorderen Schneidezahn gemacht. Die Verblendkrone hat ein Metallkern und deswegen ist die nicht ganz so ästhetisch. Der Zahnarzt hatte mich damals gefragt, ob ich die Vollkeramikkrone oder Verblendkrone haben möchte. Ich hatte mich damals für die Verblendkrone entschieden.

Kann der Zahnarzt diese abnehmen und eine Vollkeramikkrone dranmachen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bigimot123, 70

Also ich bin Zahntechniker und kenne das Problem sehr gut! Du bist also nicht alleine mit deinem Problem. Ich finde auch das zu wenige Zahnärzte richtige aufklarungsarbrit leisten.

Auch muss ist rin meiner Vorredner wiedersprechen eine eMax Krone kann und sollte billiger sein. Da kommt es natürlich auf dein vorhandenes Material an. Wenn es NE also NICHT EDELMETALL ist dann kann es natürlich sein das die eMax Krone etwas teurer ist. Hast du aber eine Edelmetall Krone dann müsste die eMax Krone billiger sein. Bei uns kostet die Krone zB ca. 400,-€ plus 350,-€ Behandlungskosten. Also wärst du bei 750,-€ gut eine eMax Krone die von der Farbe Lichtjahre besser ist als eine Metalgerüst Krone. Was neben dem erwähnten Problem einer Metallgerust-Krone auch zu beachten ist, ist dass Vollkeramikkronen kein metallene sichtbar ist! Oft bildet dich das Zahnfleisch etwas zurück, so das der Kronenrand sichtbar wird. Meistens oxidiert das Metall und man sieht einen schwarzen Rand. Vorallem im frontzshnbereich ist das sehr ärgerlich und sieht alles andere als gut aus. 

Sorry für den langen Text. Aber selbst das ist nur grob erklärt :) 

Auf jeden Fall rate ich zu vollkeramik ob eMax oder zirkon war zweitrangig. Ich tendiere zu eMax (aber als cut back) dh. Individuell geschichtet. Und ja der Zahnarzt kann die alte abnehmen und die neue rauf machen.

Falls du noch Fragen hast einfach fragen!

Kommentar von Cleary ,

Und kann sich eine Vollkeramikkrone (sowohl Zirkon als auch Emax) später natürlich verfärben, wie die natürlichen Zähne auch?

Weil wenn sich die Nachbarzähne nach einigen Jahren verfärben, ist die Krone doch wieder sichtbar oder nicht?

Danke sehr.

Kommentar von Bigimot123 ,

Ja die Keramik verfärbt sich auch (zb. vom Kaffe oder Rauch) 

Antwort
von siney1, 90

Ja, kann er. Wird aber etwas mehr kosten als die letzte Krone. Bringt aber den ästhetischen Vorteil und außerdem ist Keramik verträglicher mit dem Zahnfleisch.

Antwort
von Annaanna75, 49

"Hallo, mein Zahnarzt hatte nur von einer Zirkonkrone gesprochen und die eMax-Krone nicht erwähnt. Gibt es zwischen den beiden Kronen sehr große Unterschiede? Ich bräuchte eine Krone für den vorderen Schneidezahn, weil ich in der Kindheit den Zahn verloren hatte.Über eine antwort würde ich mich sehr freuen. Danke. Viele Grüße"



Hallo,
die e.max-Krone ist eine reine Vollkeramikkrone und zur Zeit die optimale und qualitativste Lösung eine ästhetisch natürliches Aussehen zu erhalten.
Die e.max-Krone zeichnet sich durch ihre Metallfreiheit aus und besitzt eine verbesserte Lichtdurchlässigkeit und dadurch auch eine optimale Echtheit in der Farbe. Diese Eigenschaften erzeugen ein sehr natürliches Aussehen!
Bei der Zirkonoxikrone besteht zusätzlich das Kerngerüst aus Zirkonium auch „weißer Stahl“ genannt, wodurch sich auch sehr große und weitspannige Brücken mittlerweile metallfrei gestalten lassen und dadurch rein weiß und natürlich bleiben.

Fazit:
-Für Brücken im Seitenbereich ist es besser das Zirkonoxid zu verwenden, da dies stabiler ist.
-Für Frontzahnbereich ist es besser die e.max-Kronen, da diese durch ihre Lichtdurchlässigkeit im Mund natürlicher ausschauen!


Antwort
von Annaanna75, 73

Es gibt zwei Möglichkeiten: Zirkon Vollkeramikkrone und e.max Vollkeramikkrone. 
Bei Zirkon-Vollkeramikkronen wird das Grundgerüst der Krone aus Zirkonoxid (genauer gesagt Zirkoniumdioxid) hergestellt. Diese High-Tech-Keramik bietet perfekte Eigenschaften für die Stabilität, aber vor allem auch für die Ästhetik der Zahnkronen. Zudem ist Zirkoniumdioxid biokompatibel.Der große Vorteil gegenüber der Metallkeramikkrone ist die Lichtdurchlässigkeit des Zirkons, wodurch ein natürlicheres Aussehen der künstlichen Krone erreicht wird.
e.max ist auf einer Lithium-Disilikat-Glaskeramik basiert. Der Vorteil von IPS e.max auch gegenüber der Zirkon-Vollkeramikkrone ist eine noch einmal höhere Lichtdurchlässigkeit, die eine Abbildung der natürlichen Zahnstruktur mit allen Details ermöglicht. Zudem hat IPS e.max eine höhere Kantenfestigkeit, wodurch das Risiko des Abplatzens kleinerer Keramikteilchen (das sogenannte Chipping) minimiert wird.
Für Frontzahnbereich empfehle ich dir die e.max Krone, da die durch ihre Lichtdurchlässigkeit im Mund sehr natürlich ausschaut.

Antwort
von Bigimot123, 25

Hey, ja das provesorische einsetzen der Krone ist definitiv möglich und wird bei größeren Arbeiten oft gemacht. Dazu verwendet der Zahnarzt provisorischen Zement.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community