Frage von SingingEileen, 33

Wechsel von Kupferspirale zu Hormonspirale?

Hey ihr Lieben, Meine Kupferspirale ist während meiner letzten Periode verrutscht. Sie schützt mich nicht mehr und muss gezogen werden. Da ich die Spirale als Verhütungsmethode aber grundsätzlich super finde, würde ich gern einen 2. Versuch starten. Meine Gynäkologin hat mir geraten, eher eine Hormonspirale zu setzen, weil unter der Hormonspirale die Blutungen nur noch schwach bis gar nicht auftreten und somit das Risiko des Verrutschens minimiert wird.

Jetzt meine Frage: Hat eine von euch schon von Kupferspirale zu Hormonspirale gewechselt und kann mir einen kleinen Erfahrungbericht geben? Ich bin mir natürlich bewusst, dass es bei jedem anders sein kann.

Danke schonmal!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von wdhbjwads, 19

Die frage wäre, ob du schon Erfahrungen mit der pille hast. Sich sowas dauerhaft einsetzen zu lassen ohne dir Nebenwirkungen erlebt zu haben, wäre das nicht so gut. Hormone stellen immer eine Belastung für den Körper dar.

Wenn die Blutungen nicht allzu schlimm sind, wäre es für deinen Körper wahrscheinlich besser, bei Kupfer zu bleiben.

Kommentar von SingingEileen ,

Die Kombi-Pille hab ich jahrelang genommen, darf ich aber aufgrund von körperlichen Faktoren nicht. Die Hormonspirale wirkt ja eher lokal, weshalb sie in Frage kommen könnte. Ich habe starke Blutungen unter der Kupferspirale, deswegen habe ich Angst, dass sie wieder rutscht und das Geld ein 2. mal Flöten geht.

Kommentar von wdhbjwads ,

Da muss dir dein Frauenarzt helfen, aber ich denke, sich etwas dauerhaft einpflanzen zu lassen, dass allein schon auf grund von erfahrung eventuell starke beschwerden auftreten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community