Wechsel von Gymnasium auf Gesamtschule habe Fragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi bin aus dem wunderschönen saarland daher kann ich dir nur erklären wie es hier ist

also bei uns ist es so:

-in den naturwissenschaftlichen fächer (bio chemie physik) brauch man mindestens einen a kurs in der 10. klasse

-in den hauptfächer (deutsch mathe erste fremdsprache (meist englisch selten franz)) brauch man 2 a kurse in der 10. klasse

-man muss noch eine 2. fremdsprache haben oder 11-13 eine 2. fremdsprache belegen

-und man brauch noch einen gewissen notenschnitt (der ist aber nicht sehr hoch)

du kannst bei uns aussuchen ob du in die 8. oder 9. willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hessen kenn ich nicht so genau. Aber das ist an IGS in allen Bundesländern ungefähr gleicht.

Es gibt dort zunächst keine Differenzierung der Schüler. D.h. alle Schüler (von Hauptschulempfehlung bis Gymnasialempfehlung) sitzen in einer Klasse !

Ab einem bestimmten Zeitpunkt gibt es in den Hauptfächern sowie in Physik, Chemie und ggf. noch Biologie dann zweistufige Leistungsdifferenzierenungen (sog. Erweiterungskurse = E-Kurse und Grundkurse = G-Kurse).

Die Schulabschlüsse ergeben sich dann hauptsächlich nach diesen Kursen:

alle G-Kurse mit "ausreichend" = Hauptschulabschluss

2 E-Kurse mit mind. "ausreichend" = Mittlerer Schulabschluss

3 E-Kurse mit mind. "befriedigend" + 1 G-Kurs mit mind. "gut"
oder
4 E-Kurse mit mind. "befriedigend"   = gymnasiale Oberstufberechtigung


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?