Wechsel Religion - Ethik im Schuljahr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du nicht gerade 5 Klassen übersprungen hast bist Du religionsmündig, es kann dich keiner, weder Eltern noch sonstwer zwingen an sowas teil zu nehmen. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsm%C3%BCndigkeit

Schau doch mal auf http://www.kirchenaustritt.de/ da gibt es Infos zum austreten, das alleine sollte schon ein Grund sein, an dem Unterricht nicht mehr teilnehmen zu müssen. Den Austritt mußt Du nicht begründen, der kostet nur eine Gebühr und man kann einen Antrag stellen beim Amt die (teilweise) erlassen zu bekommen, z.B. weil Du als Schüler kein Einkommen hast.

Gewissensgründe gibt es genug... verlangen die von Dir einen Aufsatz zu schreiben zu dem Thema oder sowas?

Ich nehme mal an wenn Du PfarrerIN sagst, es handelt sich um evangelischen Reli Unterricht? Nichts einfacher als das: Informier dich über Martin Luther. Nächstes Jahr steht ja das tolle "Reformationsjubiläum". Da wirst Du auf Bücher wie "von den Juden und ihren Lügen" stoßen. Dieses Buch (und weitere menschenverachtende Hetzschriften für die er auch von Zeitgenossen angegriffen wurde) dienten Hitler und den Nazis als 1:1 Vorlage für die Vernichtung der Juden. Außerdem hat er biblisch begründet, warum die Bauern gefälligst nicht aufständisch zu sein haben, nur weil sie verhungern... Willst Du wirklich einem Verein angehören, der diesen Mann 10 Jahre lang feiert?

Also ich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mich auch immer in Religion anstrengen müssen und wußte nie was ich in den Fragen in der Arbeit schreiben sollte. Mit viel Mühe habe ich dann immer eine 2 geschafft. Da ich mich aber in der 10. Klasse auf andere Fächer konzentrieren wollte habe ich Religion abgewählt. Ich bin aus Glaubens- und Gewissensgründen ausgetreten und hatte dann wann die anderen Religion hatten eine Freistunde. Das war mir so recht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gewissensgrund wäre, wenn du der Religion nicht angehörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung