Frage von tomkowalski, 26

Wechsel in die Familienversicherung der GKV - welche Rolle spielen Ersparnisse und Zinsen, geringfügige Tätigkeit?

Hallo Zusammen,

bisher habe selbständig gearbeit. In 2016 werde ich meine Tätigkeit aufgeben und möchte daher über meine Frau zurück in die GKV via Familienversicherung. Ich werde dann 58 Jahre alt sein. Dazu meine beiden Fragen:

- Ich kann evtl. noch 15 Stunden im Monat selbständig arbeiten. Wäre dies für die Familienversicherung hinderlich?

- Ich habe gelesen, dass Ersparnisse und Vermögen keine Rolle spielen, also gemäß § 10 Abs. 1 Satz 5 SGB V nicht betrachtet werden. Wie verhält es sich jedoch aus daraus resultierenden Zinsen bzw. eventuellen Gewinnen aus Aktiengeschäften?

Ich denke es sind zwei sehr spezielle Fragen. Vielleicht. kann mir auch jemand antworten, den ich dann evtl. einmal persönlich sprechen/mailen kann. Hier meine Mail-Adresse: whut(at)gmx.de

Danke im Voraus!

Antwort
von dafee01, 18

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten