Frage von JannesHa, 103

Wechsel auf Rasenmäher mit Antrieb sinnvoll?

Versuch zwei....fail

Also ein Freund von mir und ich (beide 14) mähen bei Ca. 15 Leuten den Rasen. Sind mehrere 1000 Quadratmeter die Woche. Bei unserem alten Rasenmäher ist der Antrieb nicht mehr zu reparieren, da dieser sehr schwer und groß ist (52 cm Schnittbreite) ist das schon echt anstrengend. Wir haben noch einen zweiten von Gartenland geschenkt bekommen da sie unsere Idee so gut fanden(danke dafür). Dieser ist mit Antrieb, sehr leicht und hat eine 46 Schnittbreite. Bei uns in der Stadt ist jetzt ein Mcculloch mit B&S 5,5 PS Motor für 150€ zu verkaufen. Er hat Antrieb, 56 Schnittbreite und kann wenn man will auch mulchen. Ist Ca 3/4 Jahre alt und läuft. Mit dem würde die Arbeit nicht nur schneller gehen sondern sicherlich auch einfacher. Aber lohnt sich ein Umstieg?

Das Geld kommt daher das wir das Geld was verdienen dritteln. Jeder ein Drittel und ein Drittel kommt in die Kasse für Benzin oder Reparaturen usw. Die 150€ wären da, könnten aber auch für was anderes verwendet werden (Vertikutierer).

Was meint ihr, lohnt sich ein Wechsel?

Bitte keine Komentare wie vergesst die Schule nicht, wir gehen beide 8. Klasse auf einem Gymnasium bei 2/3 er Noten.

LG Jannes

Antwort
von derhandkuss, 88

Wenn Ihr sehr viel zu mähen habt, die Rasenfläche zudem eventuell noch etwas am Hang liegt (Ihr also auch aufwärts schieben müsstet) oder der Untergrund möglicherweise noch etwas uneben ist, würde ich einen Mäher mit Radantrieb vorziehen - insbesondere dann, wenn die Schnittbreite (wie hier) zudem noch etwas größer ist.

Kommentar von JannesHa ,

Wirkliche hänge haben wir nicht. Nur teils sehr lange Grundstücke wo man einfach nur grade aus läuft und nach 100m die Richtung wächselt. Und wenn der rasen mal länger ist wird es auf Dauer recht anstrengend. Aber (zum Glück) keine Hänge.

Würdest du auch so den mit Antrieb nehmen?

Kommentar von derhandkuss ,

Auf dem Grundstück meiner Eltern (500 m² Rasenfläche) verwende ich einen ohne Radantrieb. Rasenfläche ist jedoch eben, daher recht problemlos. Auf dem Vereinsgelände hingegen (800-900 m², etwas Schräglage) haben wir einen mit Radantrieb. Und das ist dann doch eine gute Erleichterung.

Antwort
von Leisewolke, 78

Bei dem Angebot würde ich wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten