Frage von B02232, 54

Weche Unterschiede entstehen wenn man die Ernährung von früher und heute vergleicht?

Antwort
von Vivibirne, 4

Also früher hat man sicher unhygienischer gelebt und gegessen, einseitiger und mit mehr fleisch, reis, brot und kartoffeln, tomaten und bohnen, würde ich sagen. Genauso beeren und früchte, gurken und süßkartoffeln.
Heute isst man viele Zusatzstoffe, chemie und fastfood, Fertigprodukte, aber auch hygienischer und vielfältiger

Antwort
von user023948, 8

In Renaissance und Mittelalter haben die reichen fast nur Fleisch gegessen... im Mittelalter haben sie zumindest etwas Gemüse und Obst gegessen... aber die meinten halt immer, Gemüse sei "Bauernessen" Deswegen waren theoretisch die, die sich kein oder wenig Fleisch leisten konnten gesünder als die Könige, die wahrscheinlich alle Arteriosklerose hatten...
Und heute ist die Ernährung auch gesünder als vor 10 Jahren... das Gesundheitsbewusstsein ist mit den Jahren gestiegen... auch, wenn jetzt Plötzlich alle Veganer werden und das ja nicht so 100% mega gesund sein kann... pflanzliches Eiweiß hat nämlich einen niedrigeren Biologischen Wert als Tierisches...

Kommentar von swissss ,

FALSCH.  Jeder zweite Deutsche ist zu dick und es sind nur ca 7 % Vegetarier und nicht "Plötzlich alle". ( so ein Blödsinn) und 5 bis 10% Magersüchtige sind auch nicht "die meisten Mädchen"

und ca 5% Reiche im Mittelalter sind auch  nicht nennenswert gegen 95% arme Bauern.  

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/uebergewicht-2-1-milliarden-menschen...

Kommentar von user023948 ,

Ich weiß, dass viele Übergewichtig sind! Kommt durch die Bequemlichkeit heute... früher mussten sie Laufen/ Reiten heute fährt man Bus/Auto etc... viele sind zu faul zum Kochen, Pizza bestellen ist bequemer... und da den ganzen Tag was im Fernsehen läuft, gehen viele auch nicht mehr raus... es sind ja nicht nur magersüchtige zu dünn! In meiner Klasse sind fast alle Mädchen zu dünn! Und die, die Idealgewicht haben, sehen dann neben den andern gleich wieder dick aus... die meisten Models sind ja auch nicht alle magersüchtig! Außerdem sind die 5-10% Magersüchtige ja wohl nicht alle! Das sind die, die diagnostiziert wurden! Eine ehemalige, jetzt tote, Freundin war fast 1,5 Jahre magersüchtig, ohne das das jemand gemerkt hat! Letztendlich ist sie dran gestorben! Außerdem sind ja manche auch Pro Ana und sagen überhaupt nicht, dass sie das sind (dürfen sie auch nicht, so sind die Regeln da) und Bulimie sieht man sowieso nicht! Die essen ja und nehmen ja auch nicht so mega viel ab! Es wären nicht so viele Übergewichtig, wenn nicht alle 100 Meter ein Imbiss stehen würde... eine Stadt in Amerika war jahrelang eine der Städte mit den meisten Übergewichtigen! Der Bürgermeister hat kostenlose Ernährungs - Workshops angeboten und es gab kostenlose Möglichkeiten Sport zu machen! Und jetzt sind sie eine der gesündesten Städte! Wenn für sowas mal Geld benutzt werden würde... und nicht um diesen Blöden verschwenderischen Griechen zu helfen oder jedes jahr neue Stadien zu bauen! Früher sind Menschen an Hunger und Krankheiten gestorben, heute sterben sie an Über- oder untergewicht... was eine Entwicklung...

Antwort
von joeysfalsa, 25

Also wenn ich Pers. Mein Eßverhalten von früher zu Heute vergleiche -
so hab ich nicht mehr und auch nicht weniger Fleisch gegessen.

Auch nicht mehr oder weniger an Salat, Joghurt und Co.

Das einzige was sich meiner Meinung zu "Meinem Früher" und dem Heute
geändert hat, ist der Zucker Anteil in fast allen Produkten die man kaufen kann.

Fast Überall , sogar dort wo man es gar nicht mal Vermutet  - steht bei der Zutaten Liste unter anderem "Zucker"  und wenn es sich um ein Hochgepriesenes Gesundes Produkt handelt, so steht dort auf der Liste ein Zuckerersatzstoff den man nur als Chemiker als solches auch Identifizieren kann.


Und wenn man dann noch beachtet, das ich Früher nie Werbung nach Hause bekam geschweige denn im TV oder gar der Zeitung sehen mußte  - das
ich am besten schon Gestern eine

"Zahnarzt Zusatz Versicherung" abschließen sollte

Frag ich mich - was haben wir "früher" eigentlich gemacht ??


Kommentar von B02232 ,

Dein Leben juckt mich nicht. Ich meinte die Frage im allgemeinen, Opa!

Kommentar von joeysfalsa ,

Da bin ich absolut dakor, das dein Leben mich ebenfalls nicht juckt,
Und ich denke , das ich deine Frage ,B02232 , auch im allgemeinen Beantwortet hab - da die Frage Stellung

Früher vs Heute keinen Bezug zur Zeit hat.

von stubenkuecken

Wann "früher". Vor wenigen Jahren, im Mittelalter oder noch früher?

Somit nahm ich als Bezugspunkt "vor wenigen Jahren"

und die sind bei weitem nicht so entfernt das man mich als "opa" bezeichnen kann. 

Kommentar von swissss ,

@joe. dann bist du in einem reichen Elternhaus aufgewachsen. Arbeiterfamilien konnten sich nur 1 bis 2 x in der Woche Fleisch leisten, weil es enorm teuer war und 80 % der Bevölkerung waren einfach Arbeiter

Kommentar von joeysfalsa ,

Naja , swissss .. wenn man das Mittelalter als Bezugspunkt nimmt, o.k.  Aber wenn ich 1990 zu 2016 ansehe, dann gab es das Stück Fleisch in der Kühltheke bei Aldi und Co auch damals für 5,50DM und heute zahlst du halt 4Euro für ...

1DM = 1,95583 Euro | 5.50DM = 2,81Euro | 4Euro = 7,82DM )

Und dennoch steigt heute die Nachfrage an Fleisch , die Massenproduktion nimmt stetig zu ..

Das kann man auch an der McDonalds Aktie sehen.

Vor 5Jahren lag die bei gerade mal 80Euro, mittlerweile kostet eine Aktie ca. 120Euro
( einfach unter Google Mcdonalds Aktie eingeben, dann den Graphen auf 5 Jahre setzten )

Allein das zeigt , das die Fastfoot Kette mehr Knete macht, weil viel mehr leute dort essen.
Was essen sie? Klar Fleisch. !
 so gesehen, bin ich leider nicht in einer Reichen Familie aufgewachsen :D :D schade...

Aber man kann an dem Beispiel der McDonalds Aktie sehen, das
die Leute heute mehr Fleisch bzw . das Essen auch schneller haben wollen.
Früher kochte man zu Hause - Heute hat man dazu keine Zeit ..
Früher gab es Gesünderes Essen bei Mama
Heute Bio Kost bei McDonalds ???

Und da sich jeder was vom Geldkuchen Verdienen will -

Sehe ich das halt so, das man nun auch verstärkt Zucker einsätzt
damit in paar Jahren der Zahnarzt, die Krankenkasse und CO
mit deiner / unseren neuen schnellen Lebensweise auch noch Geld verdienen...
Stichwort Zahn Zusatz Versicherung :D

Zu noch früher musste man das Essen selbst Jagen,
auch hier wurde zu Hause gekocht und Fleisch gab es nur alle paar Wochen..
Damals vor 100 und mehr Jahren lebten wir Gesünder, heute
werden wir bestraft das nicht 2Tage warten wollen bis uns ein Tier in die Falle hopst  - wir wollen es gleich auf dem Grill sehen.

Antwort
von Animes4All, 44

die Leute glauben das man Fleisch von der Liste streichen kann etwas das seit jeher Grund Bestandteil der Ernährung ist. Allerdings muss ich dazu sagen das der Massen Konsum von Fleisch genau so dähmlich ist und die Tierhaltung das aller letzte

Antwort
von stubenkuecken, 31

Wann "früher". Vor wenigen Jahren, im Mittelalter oder noch früher?

Antwort
von Trifecta, 26

Früher haben die Leute ca 200gr fett zu sich genommen und kaum Kohlenhydrate. Heutzutage ist es anders rum.

Antwort
von swissss, 37

Früher waren die meisten Menschen normalgewichtig weil sie viel weniger Fleisch und andere fette Speisen assen.

Kommentar von user023948 ,

Falsch! Im Mittelalter haben zumindest die Reichen fast ausschließlich Fleisch gegessen! Natürlich gab es noch keine Burger und so und die Bauern haben ja auch kaum Fleisch gehabt... heute sind viele junge Mädchen untergewichtig, weil Heidi Klum sagt, das sei schön... und wenn Kinder/Jugendliche Übergewichtig sind, liegt es entweder an den Eltern, die sie nur mit Mist füttern oder überhaupt kein Auge drauf haben, was ihr Kind so isst oder das Kind hat eine Krankheit... normalerweise wird man im Kindesalter nur schwer dick, weil der Stoffwechsel ja noch gut is...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten