Frage von xMirage95, 26

Weche Erkenntnisse könnten zukünftig die Welt verändern?

Wenn man in die Geschichte der Wissenschaft zurückschaut, gab es ja regelmäßig neue Erkenntnisse, die unser Leben entscheidend beeinflusst und geprägt haben.

Ob es die Erkenntnis über das heliozentrische Weltbild im 16. Jahrhundert durch Kopernikus war, die Entdeckung des Aufbaus der DNA durch Watson & Crick im 20. Jahrhundert - irgendwie gab es doch immer was, was vielleicht am Anfang "nicht so geglaubt" wurde, und im Endeffekt doch einen großen Einfluss auf die Welt und unser Leben hatte.

Ich frage mich, was das wohl in unserer Zeit, genau jetzt, ist. Welcher Bereich der Wissenschaft steht vor neuen Erkenntnissen, welche Entdeckungen gibt es, die vielversprechend sind?

Es gibt so viele Bereiche und ich kenne mich nur wenig mit Details aus, daher würde mich interessieren, was ihr alles wisst und worin ihr Potential seht - dann haben wir quasi einen kleinen Wissenspool. ;) Ich persönlich plädiere stark für den Bereich Neuropsychologie - Erkenntnisse darüber, wie das Hirn funktioniert und wie wir uns selbst beeinflussen können.

Wovon habt ihr was gehört / wozu könnt ihr was sagen?

Antwort
von Amago, 13

Naja, ich liebe Physik, und ich meine dass Fortschritte in der Physik unser Leben maßgeblich verändern könnte, auch in Hinsicht auf die Zukunft der Menschheit im allgemeinen. 

Ein vollständig funktionierender Kernfusionsreaktor, "unendliche" Energieproduktion nach dem Vorbild der Sonne. Alles was man dafür braucht ist Wasser, wovon wir auf jeden Fall genug haben. 

Und die Erforschung der Möglichkeiten von interstellaren Reisen.

Ich gehe zwar davon aus, dass es die Menschheit nicht unbedingt noch sehr lange geben wird, aber wenn wir mal davon ausgehen wollen dass die Menschheit "für immer da sein will", müssen wir Fortschritte in dem Bereich machen. 

In geschätzt spätestens 6 Mrd. Jahren verabschiedet sich unsere Sonne von uns, da wars das spätestens für uns, wenn wir bis dahin nicht die Technik haben zu anderen Sternen zu reisen. 

Und wenn wir davon ausgehen, dass die Relativitätstheorie korrekt ist, d.h. man nicht schneller als Licht sein kann, müssen wir zwangläufig sowas wie einen Warpantrieb bauen, was auch bei weitem noch nicht möglich ist. 

Jedoch ist der Ansatz mit Neurobiologie auch nicht zu verachten. Wenn es stimmt, das ein Mensch nur ca. 10% seines Hirn aktiv benutzt, könnte es unglaublich sein, wenn ein Mensch die kompletten 100% nutzen könnte. 

MfG

Antwort
von asjoker, 15

Ich denke das nähere erforschen des menschlichen Unterbewusstsein könnte die Menschheit um 180 ° drehen zumal das Unterbewusstsein weit aus mehr in sich versteckt und möglicherweise kräfte aufweisen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community