Weche Arztbesuche oder Behandlungen muss man selbst zahlen trotz gesetzlicher Versicherung und was bringen Überweisungsscheine?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei jedem Arzt findest du eine Liste sogenannter "individueller Gesundheitsleistungen", diese Untersuchungen bzw. Behandlungen werden in der Regel von den ges. Kassen nicht gezahlt. Beim Hautarzt ist das unter anderem die Fotodokumentation von Hautveränderungen, beim Augenarzt die Messung von Augendruck und Hornhautdicke usw. usw. Eine Überweisung brauchst du in der Regel nicht, sie bringt dir auch keinerlei finanzielle Vorteile. Trotzdem ist sie in vielen Fällen sinnvoll, da bei vorliegender Überweisung dem überweisenden Arzt das Ergebnis mitgeteilt wird. Röntgenologen verlangen meist sogar eine Überweisung, da für eine Röntgenuntersuchung eine eindeutige Fragestellung erforderlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaW0202
08.05.2016, 19:50

danke, weißt du zufällig auch, ob man das vorher vom Arzt gesagt bekommet (oder sogar gesagt bekommen muss) wenn irgendwas kostenpflichtiges gemacht wird? Oder kann es auch passieren dass man einfach mal eine Rechnung bekommt ohne das vorher gewusst zu haben?

0

Lass Dir keine IGEL-Leistungen aufschwatzen. Sie sind nicht nötig, bringen aber dem Arzt viel Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was medizinisch notwendig ist, wird von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt.

Selbst bezahlen musst du nur die Zusatzangebote, die dir ein geschäftstüchtiger "Arzt" verkauft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaW0202
08.05.2016, 19:51

Danke, auch an Sie noch die Frage: wissen Sie ob man das voher vom Arzt gesagt bekommt, wenn etwas kostenpflichtiges gemacht wird oder bekommt man möglicherweise einfach so eine Rechnung ohne das vorher gewusst zu haben?

0
Kommentar von Aliha
08.05.2016, 20:00

Es gibt eine ganze Reihe von durchaus sinnvollen Untersuchungen die von keiner ges. Kasse bezahlt werden. Ich denke da u.a. an die Messung des Augendrucks ab einem bestimmten Lebensalter. Wenn ein Glaucom bereits soweit fortgeschritten ist, dass erste Symtome auftauchen, dann kann auch der beste Augenarzt nichts mehr rückgängig machen. Also bitte mit der "Geschäftstüchtigkeit" nicht zuweit aus dem Fenster lehnen. Es ist nun mal leider so, dass auch eine Reihe von sinnvollen Maßnahmen nicht von der Kasse gezahlt werden. Und wenn ein ängstlicher Patent für die Entfernung eines Weiheitszahns unbedingt eine Narkose wünscht, dann hat das auch mit der "Geschäftstüchtigkeit" des Anästhesisten nichts zu tun.

1

Alle außer-medizinischen Behandlungen von alternativen Behandlern Heilern, Chiropraktiker,TCM (Traditionelle Chinesische Medizin ) Medizinern  etc die zwar wirklich helfen, aber nicht zum Beruf bei der Kasse "zugelassener Arzt" gehören und deren Wirkungen nicht wissenschaftlich bewiesen werden können.

( da könnte ja jeder kommen ...).

Das gleiche gilt für IGEL Leistungen von Ärzten , die die gesetzlichen Krankenkassen nicht anerkennen 

Überweisungen für Massagen, die von einem Kassenarzt verschrieben werden, werden auch von einer gesetzlichen Krankenkasse bezahlt 

Etwas anders kann das bei den privaten Krankenkassen gehen da sie alternative Leistungen bedingt übernehmen. Meist tritt man als Versicherter in Vorleistung und muss die Rechnungen im voraus bezahlen. 

Danach zahlt die private Krankenkasse evtl. Zuschüsse je nach Vereinbarung.......... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musste bisher noch nie etwas selbst zahlen, deshalb kann ich dir dazu nicht viel sagen. Das ist von Krankenkasse zu Krankenkasse aber unterschiedlich (bspw. Vollnarkose bei Weisheitszahn OP zahlt die AOK nicht, die TK aber schon). Überweisungsscheine bringen meiner Erfahrung nach den positiven Effekt mit sich, dass man nicht Monate auf einen Termin beim Facharzt warten muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?