Frage von alexanderibk562, 39

Website erstellen Joomla vs "Baukasten"programme?

Ich bin dabei mir eine Website zu erstellen und habe leider zum einen nicht allzu viel Ahnung von PHP, CSS etc. so dass ich sie selbstständig zusammenbauen kann ohne auf Plugins angewiesen zu sein. Es gibt schon ein paar Sachen die ich in CSS mittlerweile kann, habe aber einfach nicht die Nerven für die Fehlersuche.

Für Joomla habe ich Plugins gefunden für Formulare oder auch einen "Slider" für meine Bilder (dann muss nicht jedes einzeln angeklickt werden). Dieser würde Beispielsweise 30€ kosten und das Formular kommt im Durchschnitt (es gäbe mehrere) auch auf die 20€.

Nun ist natürlich die Frage ob sowas rentabel ist oder ob es sich eher lohnen würde, Programme zu kaufen in denen solche Funktionen bereits inkludiert sind.

Ich bin natürlich ein ehrlicher Mensch und wenn die Qualität stimmt, zahle ich auch gerne. Also dass es in dieser Richtung nichts kostenlos gibt, ist mir natürlich bewusst ;).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Steffile, 34

Joomla ist echt teuer geworden, fuer Wordpress gibt es sehr viel mehr gute Plugins umsonst, oder wenig Geld, wenn man erweiterte Funktionen braucht. 

Wenn es dir nur um Slider und Kontaktformular und aehnliche Sachen geht, dann wuerde ich ein Template/Theme empfehlen, das diese Sachen schon enthaelt. Gibts haufenweise umsonst und fuer 40-60 Euro bei Themeforest etc. Bevor du kaufst (falls), schau dir aber auf jeden Fall die Bewertungen von anderen Kaeufern an, den einige sind supergut und andere echt Mist.

Ob sich ein Baukasten lohnt, kommt voellig auf den Zweck der Website an, fuer einen Shop z.B. sehr praktisch.

Kommentar von ThailandBlog ,

Was meinst du mit Joomla ist teuer geworden? Joomla 3.xx kosten nix da es eine CMS ist! 

Kommentar von alexanderibk562 ,

Er bezieht sich auf die Plugins welche Angeboten werden. Und ja, auf 30-50€ kommst da recht schnell - pro Plugin UND Website..

Antwort
von AnonymerBaer, 39

Kommt halt immer auf den Verwendungszweck der Webseite an. Das Problem bei solchen Seiten ist, dass du extrem eingeschränkt bist. Fang doch einfach an, HTML zu lernen und nebenher CSS und wenn das alles sitzt, machst du dich an PHP ran und zum Schluss dann JavaScript. Klar, ist Zeitaufwändig, aber lohnt sich. Und Spaß macht es auch.

Kommentar von alexanderibk562 ,

Leichter gesagt als getan. Viele Tutorials basieren auf ältere Versionen von PHP etc. und sind somit zum Teil eher schlecht als Recht. Für das was ich brauche, glaube ich weniger ob ich das alles können muss. Würde ich einen kompletten Shop etc. aufstellen, würde sich sowas schon eher lohnen.

Da ich aber lediglich eine Fotowebsite plane, halten sich die benötigten Funktionen in Grenzen, aber mir geht es auch mehr ums Preis/Leistungsverhältnis

Kommentar von ThailandBlog ,

Bis er mit HTML, CSS und PHP durch ist, stellte auf einmal fest das es doch nicht ausreicht da es noch Java, MyAdmin ect. erfahrungen fehlen. Warum das Rad neu erfinden wenn es in verschiedenen Farben und Formen gibt. 

Antwort
von ThailandBlog, 20

Habe mit PHP auch versucht und da fehlt mir einfach das nerv dazu und darum bin ich mit Joomla mehr als zufrieden. Für Joomla gibt es auch Kostenlose Komponente und Module etc. 

Was möchtest du den ganz genau haben und was soll es können?

Kommentar von alexanderibk562 ,

Es sollte eine Fotowebsite werden da ich dort die Bilder präsentieren kann und es ist im gegensatz zu Facebook, Instagramm etc. gänzlich unabhängig da man nie weis wie sich das weiterentwickelt (zum Beispiel studiVZ oder so ähnlich).

Gebraucht werden derzeit Slider (dann muss nicht jedes Bild angeklickt werden bzw. man kann mit der Tastatur zwischen den Bildern wechseln), Kontaktformular (flexibel, da ich es später mal ggf. umgestalten muss) und sonst würde mir spontan nichts weiter einfallen - will die Seite aber auch nicht überladen mit Funktionen etc.

Kommentar von ThailandBlog ,

Hast du schon einen Provider und eine Web-Adresse? Sollten sich Benutzer Registrieren können oder ist es nur für dich persönlich? Welches CMS bevorzugst du, ich arbeite nur mit Joomla 3.xx darum kann ich dir nur für Joomla paar Sachen anbieten.

Kommentar von alexanderibk562 ,

Provider, Webadresse - alles bereits vorhanden. Auch Topleveldomain etc.

Dass sich die Benutzer registrieren können stelle ich in Aussicht, wäre aber nicht erstrangig. Primär ging es darum, dass ich meine Bilder und meine Dienstleistungen unabhängig von Facebook etc. präsentieren kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community