Frage von WienMann089, 13

Webhostseite down?

Hallo Was passiert wenn ich mir jetzt über so eine webhosting seite eine eigene domain kaufe und meine eigene seite betreibe die dann erfolgreich funktioniert und die webhosting seite von der ich die domain gekauft hab aber plötzlich nicht mehr gibt, geht meine seite dann weiber oder bin ich immer abhängig? kann ich eine unabhängige seite erstellen?

Antwort
von tDoni, 2

Der Hoster übernimmt für dich das Beantragen bei der DENIC (oder der jeweiligen Stelle), stellt seine Hardware (Server Breitbandanschluss etc.) zur verfügung und leistet (technsichen) Support.

Du bezahlst dafür monatlich einen kleinen Betrag. So verdient dein Hoster sein Geld. Die Domain registriert er aber nicht auf sich selbst, sondern in deinem Auftrag und auf dich!

D.H. solange du die Jahresgebühr für die Domain bezahlst, gehört die Domain dir. Du kannst auch jederzeit den Hoster wechseln, nicht nur, wenn dein aktueller Anbieter pleite ist. Dazu ist dann ein sog. AuthCode nötig.

Antwort
von unpolished, 8

Die Domain ist solange dein, wie du für bezahlst. Musst aber eben zwischen Hoster und Domain unterscheiden. 

Antwort
von dannyotti, 6

Die Domain wird bei der DENIC registriert. Und das auf deinen Namen. Also hast du dann deine Domain. Wenn der Hoster nicht mehr existiert, ist die Domain dennoh auf deinen Namen eingetragen. Einfach einen Personalausweis an die DENIC schicken und du bekommst einen AuthCode, mit dem du bei einem anderen Hoster die Domain transferieren kannst.

Beachte aber, dass wenn der Hoster down ist, sind auch die DNS-Server down. Weshalb die Seite nicht mehr aufgelöst werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten