Frage von xxbenxxx, 117

Warum denken so viele dass animes was für kinder sind?

Warum denken das so viele leute ?? Haben die sich schon mal ankme angesehen da ist manchmal ziemlich viel Blut, Drama und sowas was kinder nicht sehen dürften xD
also eigentlich kann jedes genre vertreten sein. Man muss nur mal in nem dvd laden vorbei schauen: da sind mindestens 75% der anime ab 16/18+
Also warum sagen das so viele ?
XD nur weil dad gezeichnet ist oder saj einen anderen grund ._.

Expertenantwort
von MashiroShiina, Community-Experte für Anime, 16

Früher und auch heute noch glauben viele Menschen, dass Zeichentrickserien für Kinder gemacht sind. Obwohl man mittlerweile weiß, dass auch westliche Produktionen wie South Park und Die Simpsons das Gegenteil beweisen. Das Ganze nahm eigentlich schon sehr früh seinen Anfang. Schon nach der ersten Folge der ersten Anime Serie, die im deutschen TV ausgestrahlt wurde, gab es Proteste von Eltern, Pädagogen und den Medien, dass diese nicht für Kinder geeignet sei. Schlussendlich wurde diese nach nur wenigen Folgen abgebrochen. Danach wurden hauptsächlich nur noch Serien wie Heidi, Biene Maja, Wickie, Pinocchio, Sindbad usw ausgestrahlt. Bisher hatte sich aber hier noch nicht verbreitet, dass es sich dabei um japanische Zeichentrickserien, also Anime, handelte.

Mit dem senden von Sailor Moon, Dragon Ball und Pokemon von RTL2 wurden Anime bekannter, beliebter und verbreiteten sich. Allerdings sendete RTL2 jahrelang Anime als Kindersendungen im Kinderprogramm. Das hat sich natürlich in den Köpfen der Menschen festgesetzt. Zwar sendeten einige andere Sender wie MTV, VIVA oder Vox auch Anime für ein älteres Publikum, nur liefen diese spätabends oder meist sogar nachts, sodass nicht viele dies wussten und es meist nur im engen Animekreis bekannt war. Ich habe dies zum Beispiel leider auch erst viel zu spät von einem Freund erfahren und hatte nicht mehr viel davon. 

Auch RTL2 wagte Versuche Anime für Jugendliche zu senden, wie die abendliche Ausstrahlung von Dragonball Z. Das tägliche Animeprogramm wurde durch viele weitere Serien erweitert, die nicht unbedingt für Kinder gedacht sind und nach den anderen Anime nachmittags liefen. Dennoch gab es hier wieder bei Serien wie Ranma 1/2 und Detektiv Conan Proteste, wodurch sich RTL2 dazu gezwungen sah, diese zu zensieren oder gar abzubrechen. RTL2 war nun mal der bekannteste Vertreter im deutschen TV, der Anime sendete und machte sie dadurch nun mal berühmter. Dennoch galt das Animeprogramm dort unter Eltern, Pädagogen und den Medien als Kinderprogramm, was sich auch nicht mit dem ändern des Logos bzw Namens änderte. Aber auch RTL2 selber trug nun mal dazu bei. Um weitere Proteste zu verhindern wurde viel zensiert, rausgeschnitten und an den Dialogen geändert. Das ging soweit, dass bei Dragonball GT sogar ganze Folgen einfach ausgelassen wurden, welche es auch bis heute nicht auf deutsch gibt. Später wurde zudem das Programm wieder kindgerechter, da man hauptsächlich nur noch Sachen wie Pokemon, Digimon, Beyblade usw sendete.

Die Zeichnungen sind zwar auch ein Knackpunkt, aber vor allem die Vermarktung als Kindersendung, brachte Anime diesen Ruf ein.

Antwort
von MelHan, 47

Ich denke dass viele meiner Generation, Animationen nur als Kinder Sendungen kannten.  

Das ganze nahm meiner Meinung nach mit den Simpsons eine Wende und es gab dann mehr und mehr animierte Sendung für das ältere Publikum.

Seit wann japanische Animes 'in' sind weiß ich nicht.  Kenne durch meine Kids nur Pokemon.

Finde aber schon dass man heutzutage nicht mehr davon ausgehen darf dass Zeichentrickfilme tatsächlich für Kinder sind.

Antwort
von Russpelzx3, 44

Weil die meisten nur sowas wie Pokémon kennen und auch nur flüchtig, dann kann das so wirken

Antwort
von Viowow, 46

Geh nochmal in die Schule bevor du so viele Animes guckst. Dann kannst du die Frage nochmal stellen, aber so, das man sie auch versteht ...

Kommentar von leagueofjhin ,

Ich habe seine/ihre Frage erst auch kaum verstanden :D

Kommentar von anonyme14 ,

Ging mir auch so.

Antwort
von SailorMoonFan1, 10

Ich denke, dass viele an ihre eigene Zeit zurück denken.
Es gibt schöne Animes für Kinder, wie z.B. Digimon!

Sailor Moon, ist eher was für Kinder im Alter von Ca. 10 Jahren ...

Antwort
von Yuki30, 79

Eigentlich eben nur weil sie gezeichnet sind. Die Leute setzen die somit mit den üblichen Zeichentrickserien/Filmen im Fernsehr für Kinder gleich und schauen es sich somit nicht mal genau an. Zudem mögen das viele an sich nicht und sagen somit das sei für Kinder, weil sie einfach beleidigend sind. Ich kann es auch nicht nachvollziehen, sehe Animes sehr gerne, aber es gibt nunmal die einen als auch die anderen.

Antwort
von Hohlbirnkopf, 32

Das liegt wohl einfach daran, dass sie Animes mit Serien wie Heidi, Digimon, Pokemon und ähnlichem verbinden. Das sind eben die Serien die man im Fernsehen angucken kann. 

Und weiter beschäftigen sie sich nicht damit. Sie kennen das Prinzip unter welchen die Animes für Kinder laufen. Wie das Wertschätzen von Freundschaft, eben Sachen die Kinder lernen sollen.

Und mehr haben sie eben nicht geguckt. Einer Freundin habe ich zum Beispiel dazu überredet mit mir Black Butler zu sehen. Und sie hat auch erst so gedacht. Sie sagte immer "Nur eine einzige Folge!" Wir haben um 22 Uhr gestartet. Geendet hat das ganze ,dass wir bis 5 Uhr morgens Black Butler geguckt haben. Und das weil sie es so wollte.

Lange rede, kurzer Sinn: Sie beschäftigen sich nicht genügend damit.

Antwort
von Nordseefan, 34

ja, weil das Zeichentrick ist.

Früher waren Zeichetrickserien nun mal für KInder. (Pumuckl, Heidi,Pinoccio um nur einige zu nennen) Oder auch die Disney Filme sprachen in erster Linie Kinder an.

Und auch heute noch gibt es viele Zeichentrickserien die für Kinder sind.

Das Animies was ganz anderes sind, blicken manche wirklich nicht.

Antwort
von silazio, 23

Da es halt nur gezeichnet wurde. Das macht auf viele einen kindlichen Eindruck, da deren Serien auch Zeichentricks sind.

Antwort
von PinguinPingi007, 25

Weil das Typische Klischees sind. Die meisten Leute haben keine Ahnung.

Sie denken, gezeichnet = Kinderfilme/Serien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten