Wer kann mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz wichtig zunächst: Wir reden jetzt hier von Sätzen im Simple Present, also bring das nicht durcheinander:

Bei He, She, It (Oder allen Nomen, für die du He, She, It einsetzen könntest), brauchst du beim zugehörigen Verb ein "s" am Ende.

Es heißt somit "I jump", aber "She jumps". Soweit, so einfach.

Jetzt ist das bei dem Verb "to do" (tun) natürlich nicht anders, nur, dass es nicht "dos", sondern "does" heißt. Die Regeln sind also zunächst einmal dieselben.

"I do my homework", aber "She does her homework"

Der Grund, warum man das Verb "do" bzw. "does" in der englischen Sprache jedoch so häufig findet ist der, dass man im Englischen etwas tun muss, was man im Deutschen gar nicht tun darf. Nämlich das Wort "tun" benutzen, wenn man eine Frage stellt oder einen Satz verneint."

Im Deutschen heißt es "Ich lese", "Ich lese nicht" oder "Lese ich?"

Wäre die Deutsche Grammatik wie die Englische, würde man sagen:

"Ich lese", "Ich tue nicht lesen" oder "Tue ich lesen?"

Diese Umschreibung mit dem Verb "tun" (to do) ist im Englischen nicht nur möglich, sondern notwendig, damit es richtig ist.

Nehmen wir als Beispiel den Satz "I jump.". Möchte man sagen, dass man nicht springt, sagt man "I do not jump" oder kurz "I don't jump". Möchte man eine Fragte stellen, fragt man "Do I jump?".

Das ist eigentlich auch schon alles. Wichtig ist, dass auch hier die Regel mit "He, She, It, "s" muss mit" gilt.

Aus "She jumps" wird als Verneinung "She does not jump" oder kurz "She doesn't jump". Bei einer Frage sagt man "Does she jump"?

Weil das alles ein bisschen theoretisch klingt, habe ich dir unten noch ein praktisches Beispiel als Bild in den Anhang gehängt, das ich erstellt habe und das einen Satz in allen Zeiten und mit allen Personalpronomen zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seestern27
11.11.2016, 10:40

Danke dir super gemacht.

Noche eine Frage, muss ich immer wenn das Verb in der Gegenwart verwenden, aber nur bei Fragen, ist das richtig?

Danke

0

Du hast schon mal richtig erkannt, dass man in der Gegenwartsform ein S an die dritte Person hängt. Also I paint aber she paints. Bei do (tun) macht man das gleiche I do aber she does. Ist jetzt ein Sonderfall, dass da noch ein E dazwischen gehört, hat sich in der Schriftsprache halt so herausgebildet. Do wird beispielsweise bei Fragen gebraucht. Fragen beginnen mit einem Fragewort (who, what, when..) oder mit do, wenn du ein Vollverb verwendest.

You like pizza.
Du magst Pizza.
DO you like pizza ?
TUST du mögen Pizza?

Das ist einfach deren Art zu denken. Es macht Sinn sich das so zu übersetzten, weil du dann deren Grammatik übernehmen kannst ohne sie zu lernen.

Nochmal zum oberen Beispiel: die Struktur ist FSPO.
Fragewort/Do
Subjekt
Prädikat
Objekt
Wenn der Satzt keine Frage ist schreibst du also nur SPO.
Wenn du geübter bist kannst du auch andere Strukturen schreiben.
Mit Do kann man dann auch kurz auf die Frage antworten:
Does he likes pizza? Yes he does.
Tut er mögen Pizza? Ja er tut. (mögen Pizza)
So, es gibt auf jeden Fall noch ein paar andere Arten Do zu benutzen, aber das führt mir hier jetzt zu weit.

Hier hast du ein paar Beispiele:
http://sentence.yourdictionary.com/do

Und hier ein paar Erklärungen:
http://www.grammar.cl/english/do-does-did-done.htm
Ansonsten kräftig weitergooglen Ego4u z.B. oder in die Bücherei.
Lass dich nicht von schlechten Lehrern oder Arbeitsblättern, dem Tempo oder anderen verunsichern. Englisch ist eine der leichtesten Sprachen der Welt und wenn es dir schwer fällt liegst an der Methode und nicht an dir. Have fun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

He does = das ist die dritte Person Einzahl.

Alle anderen Konjugationsformen im simple present sind "do": I do, you do, we do, you do, they do

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

do heißt "tun" und ist schlichtweg ein Verb.

does ist eine Form davon, genau wie im deutschen "er/sie/es tut".

Warum man es braucht kann dir dein Lehrer erklären.

Vergangenheitsformen beipsielsweise, Aussagen darüber, ob irgendwer irgendwas macht oder auch nicht.

"He does not" ist beispielsweise eine relativ allgemeine Aussage wie "Er nicht"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

do/does verwendet man im Simple Present (also der einfachen Gegenwart). Du benutzt es immer dann, wenn du ausdrücken möchtest, dass etwas generell (immer) so ist:

Do you like pizza?

No, I don´t like pizza. (Wenn man ein Vollverb verneinen möchte).

Does he go to school? (wenn man fragt, ob er generell zur Schule geht, nicht nur heute).

Wenn man ausdrücken möchte, dass etwas im Moment passiert:

Is he going to school? (geht er jetzt gerade zur Schule in diesem Augenblick?). Das wäre dann das Present Progressive

He isn´t going to school. (Ein Hilfsverb "is" wird verneint)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askomat
11.11.2016, 11:05

haha ich habe das gleiche Beispiel mit der Pizza verwand, ohne deins vorher gelesen zu haben ! :D Everyone loves pizza!!

1

Was möchtest Du wissen?