Frage von Herbstlaub25,

WC einbauen lassen.

Hallo Community,

wir wohnen in einem Reihenhaus und haben das oberste Zimmer per nachgebauter Trennwand in zwei geteilt. Nun soll aus dem kleineren von beiden Räumen ein WC mit Dusche werden. Hierzu wird Toilette, Dusche und Waschbecken benötigt. Diesbezüglich fehlt mir jedoch jegliche Information, geschweige denn Fachkenntnis.

Das Zimmer dient derzeit als Wäscheraum und da darin eine Waschmaschine steht welche angeschlossen ist kann man schonmal davon ausgehen dass ein Warmwasserzulauf sowie Ablauf vorhanden ist. Was darüber hinaus vorhanden ist weiß ich nicht doch an Sanitäreinrichtungen/Installationen ist es das einzige soweit ich weiß.

Nun wüsste ich gerne:

A: Mit welchen Kosten, in etwa, muss man rechnen? (Dass eine genau Angabe nicht möglich ist ist mir bewusst) B: An wen wende ich mich am besten??

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!!

Antwort von schoenehaende,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zunächst einmal ist die Frage, welche Arbeiten generell gemacht werden sollen. Sollen hier beispielsweise noch Boden und / oder Wände gefliest werden? Reicht hier die Wasser-versorgung bzw. -entsorgung (Rohre) für die von Dir gewünschten zusätzlichen Einbauten aus? Wenn eine Waschmaschine vorhanden ist, heißt dies noch lange nicht, dass auch Warmwasser vorhanden ist. Ich vermute mal, dass Du hier zumindest auch einen Boiler benötigst Vom Umfang der Arbeiten her kann es also sein, dass Du u.U. verschiedene Fachbetriebe beauftragen musst.

Kommentar von Herbstlaub25,

Ein Boiler ist bereits im selben Raum vorhanden, nehme an daher die Warmwasserversorgung. Gefließt ist der Raum bereits da dieser ja bisher als Wäscheraum benutzt wurde. Jedoch alle weiteren Sanitäreneinrichtungen wie Toilette, Dusche und Waschbecken fehlen.

Antwort von HelmutPloss,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du brauchst für ein Bad Warm und Kaltwasser sowie einen Abfluss von mindest 100 mm Durchmesser (Toilette). Über die Kosten lässt sich hier nur spekulieren. Doch können dir Sanitär Firmen in deinem Ort da sicher genauere Kostenvoranschläge machen.

Antwort von Klas1900,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Für ein WC benötigt man aber ein 100er Abflußrohr. Das 50er für die Waschmaschine ist zu klein für das große Geschäft.

Falls ein Einbau des größeren Rohres unmöglich ist, dann bliebe noch die Möglichkeit, so ein "Puller-WC" oder Bidet einzubauen, da reicht dar Ablauf aus. Aber das große Geschäft mußt du dann eben auf eurem normalen Klo machen.

Kosten: mehrer tausend Euro

Angebote über den Sanitärfachmann

Kommentar von ponter,

Es wird wohl ein Steigestrang nach oben laufen, von da zweigt der Ablauf der WM ab. Möglich das dieser Strang zum Dach weiter läuft, also eventl. 100 Durchmesser. Dort könnte man also vielleicht den Abzw. ( den WM Abzweiger) in 100 tauschen, so hätte man alles, was man für WT, WC und Dusche braucht. Das sollte sich ein Meisterbetrieb ansehen und einen Kostenvoranschlag erstellen, so ist man auf der sicheren Seite.

Antwort von Duponi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ein Ablauf für eine Waschmaschine hat etwa 3-4 cm Durchmesser, eins für eine Toilette 10 cm. Was ist im Zimmer darunter? Ein Klempner kann dir da behilflich sein.

Kommentar von Herbstlaub25,

Im Zimmer darunter befindet sich ein weiteres Zimmer.

Kommentar von Duponi,

klingt logisch. Ich meinte eher Badezimmer oder nicht. Denn ein 100er Abflussrohr in einem Schlafzimmer sieht nicht so prickelnd aus, und irgendwo muss es ja auch angeschlossen werden

Antwort von Gerhart,

Kosten für Material: WC mit Vorwandinstallation ca. 250€, Duschkabine ca. 500€, Kleinmaterial und Waschbecken mit Armatur ca. 150€. Falls der Anschluss des Abwassers an DN 100 nicht möglich ist, brauchst du noch einen Turbozerkleinerer ca. 250€, wenn im Raum kein Fenster vorhanden ist, muss eine Entlüftung eingebaut werden 150€. Arbeitskosten etwa 500 - 1000 € abhängig vom Fachmann.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community