Frage von AnnaSpanisch, 51

Warum gibt es Leute, die immer so viel arbeiten?

Es gibt Leute, die sich bemühen um ein Ziel zu erreichen. Aber das erklärtes Ziel oft nicht abhängen auf ihnen. Was ist dann der Grund?

Antwort
von Ottavio, 17

Liebe AnnaSpanisch, eigentlich ist es ja gut und nicht schlecht, wenn Menschen sich ein Ziel setzen, das sie anstreben. Aber Du hast völlig recht, wenn Du beobachtest, dass viele Menschen nicht Herr_in ihrer Ziele sind, sondern deren Sklav_inn_en. Es liegt in der Natur des Menschen, dass er ein Idealbild von sich selbst ausbildet, das sogenannte Ich-Ideal. Aber ein Ideal und die Realität sind immer zwei verschiedenen Dinge. Es ist völlig normal und menschlich zu erkennen, dass die eigene Realität dem Ich-Ideal nicht entspricht. Ebenso normal und menschlich ist dem entsprechend ein gewisses Minderwertigkeitsgefühl - nicht anderen Menschen gegenüber, sondern dem eigenen Ich-Ideal gegenüber. Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten, mit diesem Gefühl umzugehen. Eine davon ist der Versuch, die Realität dem eigenen Ich-Ideal immer mehr anzunähern. Er ist zwar nahe liegend und gilt als ehrenwert, verleiht diesen Menschen aber etwas Getriebenes, Zwanghaftes. Der Zwang kann sich z.B. auswirken als Arbeitssucht Eine andere Möglichkeit ist es, die Fähigkeit zu entwickeln, sich selbst die eigene Unvollkommenheit zu verzeihen. Wer das gelernt hat, wird auch besser imstande sein, anderen Menschen ihre Unvollkommenheit zu verzeihen. Herzlich Ottavio

Antwort
von Gerneso, 32

Aber das erklärtes Ziel oft nicht abhängen auf ihnen.

Dann setzen diese Menschen sich die falschen Ziele. Man muss sich Ziele setzen, deren Erreichung man auch beeinflussen kann.

Welche Ziele meinst Du denn, an denen Menschen - ohne Einfluss darauf nehmen zu können - arbeiten?

Antwort
von Dhalwim, 20

Also, Ich versuche mal auf deine Frage zu antworten.

Grund wird wahrscheinlich irgendein Zwang sein, vielleicht sogar etwas, dass sie sich davon versprechen.

Wie auch immer, jedenfalls kann das auch eine Art Perfektionismus sein, den sie sich da erhoffen. Ging mir auch so, aber auf dauer ist das Irrational.

Und zu deiner Rechtschreibung, sei mir nicht böse, aber mir fällt es schwer deinen Text wirklich zu verstehen.

Könntest du ihn bitte etwas klarer ausdrücken? Das ist nicht böse gemeint, sondern ernst, Ich selbst gebe zu, Ich schreibe auch nicht Perfekt Deutsch (bin ja auch kein Perfektionist <.<), aber trotzdem wäre es für mich verständlicher.

LG Dhalwim

Kommentar von AnnaSpanisch ,

Danke sehr für deine Hilfe. Es tut mir leid, aber ich lerne noch Deutsch, und ich kann nicht viel gut schreiben. p.s: ich habe die "r" warum. vergessen. 

Kommentar von Dhalwim ,

Ok das macht nicht's, solange du es dir vornimmst.

Ich habe jetzt nur nach bestem Wissen und Gewissen geantwortet.

LG Dhalwim

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten