Frage von dasder312, 51

Was ist los mit mir?

Nach der Mittagspause hin der schule hatte ich auf einmal sehr starke kopfschmerzen und ich musste sehr stark zittern und War einfach Nur sehr schwach (hab ich immer noch) und bin gerade nicht in meiner Heimatstadt und ich will keinen Arzt aufsuchen. Wisst ihr was man dagegen tun könnte oder woran es liegen kann?(allein für diese Frage habe ich sehr lange gebraucht)

Antwort
von Bariumbromid, 26

In meinen Augen war das eine einfache Kreislaufschwäche, mehr nichts. Du solltest vielleicht mal in Betracht ziehen, nach Ursachen zu suchen (Lebensstil,...) bevor du einen Arzt aufsuchst. Dagegen tun kannst du zum Beispiel (wenn es ein schwacher Kreislauf ist) Zucker zu essen (pur), oder sonst etwas das dir viel Energie gibt.

Antwort
von Erbelinchen, 19

Bitte geh zum Arzt
Das könnte etwas schlimmes sein
Aber auch was harmloses
Aber lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt

Gute Besserung :)

Antwort
von ChloeSLaurent, 21

Hey Du.

Ferndiagnose ganz schlecht!!

Sind leider auch paar Infos zu wenig, aber der Gang zum Arzt bleibt Dir wohl nicht erspart.

Und was hast Du immer noch: Kopfschmerzen? Zittern? Schwach sein?

Was ist vor der Mittagspause passiert?

Sorry, für Extra-Fragen.

LG erstmal 

Kommentar von dasder312 ,

Np das zittern War eigentlich garnicht so schlimm bis mich jemand um 18:00 provoziert hat (Mittagspause bis 12:45), ja hab ich immer noch Mittagspause habe ich nicht viel gemacht manche sagen wegen der sonne glaub ich aber weniger

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Aufgrund deiner Zeilen im Kommentar eben, empfehle und rate ich Dir dringendst zum Arzt zu gehen. 

Es ist erstmal völlig egal wo Du bist. Nächste Notaufnahme/Krankenhaus sollte dein nächster Anlaufpunkt sein. Nichts anderes. Zur Not Rettungsdienst anrufen oder rufen lassen.

Bedenke bitte, daß selbst wenn Du woanders/ außerhalb deines Wohnortes einen Notfall erleben mußt, Du trotzdem wieder heim kommst, wenns soweit ist - Du sozusagen erstmal zwangsläufig komplett ärztlich durchgecheckt werden mußt. Deine eigene Gesundheit geht vor - nutze die Rettung vor Ort.

Ich persönlich sehe hier grad keinen Spaß. Sollte es was richtig Ernstes sein, nützt Dir auch der Versuch heim zu kommen usw. gar nichts, wenn Du dort vielleicht nicht (lebend) ankommst.

.......hoffe ok erstmal.

Antwort
von Hannibally, 20

Hört sich nach Blutzuckermangel an (Unterzuckerung).

Gegensteuern mit einer Kombination aus erst kurzkettigen und dann langkettigen Kohlenhydraten. Zuerst einen Schokoladenriegel (am besten nur einen halben), dann am besten Schwarzbrot, natürliches Müsli, Beeren (Trockenfrüchte). Außerdem viel Flüssigkeitszufuhr (stilles Mineralwasser), hinterher mit frischem Obst als Nachtisch (Äpfel, Birnen, Bananen) abrunden.

Vorsicht: Ein Arztbesuch ist unerlässlich (!) - der Blutzuckerspiegel sollte unbedingt kontrolliert werden. Kann aber auch einfach an Überarbeitung liegen

Medikamente / Vorerkrankungen: nimmst Du Medikamente, wenn ja, welche? Hast Du, auch vor Wochen, einen Unfall gehabt, bei dem Du mit dem Kopf aufgeschlagen bist (Commotio / Hirnerschütterung)? Bist Du (Ketten-)Raucher? Diabetes bekannt?

Differenzialdiagnose (nur WC - worst case): Hypertensive Krise (plötzliche Entgleisung des Blutdrucks auf über 230/120 mmHg), Hirntumor (unwahrsch.), Hirnblutung (Subarachnoidal- / Epiduralblutung, Subduralblutung), Migräne (meist aber nur links- bzw. einseitig und mit Aura)


Gute Besserung



 

Kommentar von dasder312 ,

Medikamente: Nein, nein ich hatte kein Unfall, rauchen: nein und Diabetes auch nicht bekannt. Kann es auch durch zu viel Zucker sein?

Kommentar von Hannibally ,

Zeichen von Hyperglykämie (Überzuckerung - es wird vom Körper nicht mehr genügend Insulin produziert, ein Hormon, das den Zucker im Körper abbaut):

Müdigkeit und Erschöpfung

Gesteigerter Appetit / Übermäßiger Durst

Häufiges Wasserlassen

Sehverschlechterung

Trockene, schuppige Haut

Juckreiz der Haut

Langsame Wundheilung

Anfälligkeit für Erkältungen und andere Infektionen

Kopfschmerzen

Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen

Ketone sind im Harn nachweisbar und der Atem kann nach Aceton riechen (ähnlich wie Nagellackentferner)

Im Extremfall Bewusstlosigkeit (bis hin zum Koma)

Bei (neu auftretendem) Hirntumor:

Neu auftretende Kopfschmerzen, besonders nachts und morgens, Übelkeit, später Paresen, Hirndruckzeichen, (manchmal auch nur) Krampfanfälle - die Zeichen (primärer HT / sekundärer HT, gutartig, bösartig) sind aber so vielfältig, dass das nur wirklich eine CT / MRT abklären kann.  

Mein Rat: Deine Sache kann durchaus bösartig sein, auch, wenn nur einmalig (sagt nichts über die Art - manche Krankheiten entwickeln sich über lange Zeit symptomlos, äußern sich dann aber in bestimmten Situationen), das Problem auch ganz wo anders liegen (Herz-Kreislauf-Funktion), also geh einfach zum Arzt (EKG, EEG)- dann hast Du Gewissheit

Antwort
von Belladonna1971, 28

Klar! Aber es ist doch schade, wenn wir die Kristallkugel fragen. Vielleicht brüten Sie einen Infekt aus, vielleicht ist es ganz was anderes. Niemand geht gerne zum fremden Arzt in einer fremden Stadt. Aber was haben Sie zu verlieren? Da die meisten Praxen jetzt Feierabend machen werden, bleibt Ihnen wohl nur noch die Ambulanz. nur Mut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten