Frage von Ailenroc64, 42

Wassesr in der Dusche läuft nicht ab. Kann ich Miete mindern?

Seit Oktober 2015 bewohnt meine Tochter eine kleine Wohnung. Von Anfang an hat der Ablauf in der Dusche bzw. das warme Wasser am Handwaschbecken nicht funktioniert. Es war schon zweimal ein Handwerker da. Er konnte allerdings nicht weiterhelfen. Er hat die Vermutung, dass die Rohre Kontergefälle haben. Er empfiehlt einen Kollegen, der mit einer Spirale kontrolliert. Das Wasser staut sich und Duschen ist nur möglich, wenn man zwischendurch den "Pümpel" benutzt. Inwieweit können wir die Miete kürzen und wieviel?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von albatros, 12

Das ist ein erheblicher Mangel der zur Mietminderung in Höhe von zumindest 10% der Bruttomiete berechtigt. Da bisher der Mangel nicht abgestelt wurde, den Druck erhöhen. Das geht, in dem du zusätzlich über das Dreifache der Minderung zusätzlich das Zurückbehaltungsrecht ausübst. Der Zurückbehalt wäre nach Abstellung der Mängel nachzuzahlen.

Fordere nunmehr nocmals mit Fristsetzung (10 Werktage) den Vermieter per Einwurfeinschreiben zur Mängelabstellung auf und kündige dabei die von mir beschriebene Verfahrensweise an.

Kommentar von christl10 ,

Wie kommst Du auf 10% Mietminderung, wenn die Tabelle nur 3% sagt? siehe Kommentar von @AnglerAut.

Kommentar von albatros ,

Es besteht ein baulicher Mangel und außerdem funktioniert das Warmwasser am Handwaschbecken nicht. Beides konnte nicht abgestellt werden. Außerdem: Tabellen gibt es wie Sand am Meer. Es ist immer eine Einzelfallentscheidung.

Kommentar von AnglerAut ,

Da frage ich mich aber wirklich, wo du auf die 10% kommst, gibt es dafür irgendeine Grundlage, außer deinem persönliches Ermessen ?

Darüber hinaus bist du so auf dem besten Weg, dir erstens deinen Vermieter zum Gegner zu machen und zweitens, deine Wohnung zu verlieren, wenn dein Zurückbehalt rechtlich nicht anerkannt wird und du deswegen in Mietrückstand gerätst.

Kommentar von albatros ,

Das Zurückbehaltungsrecht ist gesetzlich festgeschreben. Seine Ausübung ist nicht von der Zustimmung des Vermieters abhängig.

Folgte man deiner Argumentation, müssten sich Mieter mit Allem abfinden und immer kuschen, absurd ...

Antwort
von christl10, 31

Da Rate ich Dir Mitglied beim Mieterbund zu werden. Die können Dir sagen inwieweit ein Mangel vorliegt und was der Vermieter eigentlich machen sollte und wenn er nicht reagiert inwiefern eine Mietminderung zutrifft und in welcher Höhe. 

Kommentar von albatros ,

Es braucht nicht des Mietervereins um zu beurteilen, ob ein Mangel vorliegt, der ist doch faktisch da und zwar nicht unrheblich. Deshalb ist eine Minderung der Miete angesagt.

Antwort
von AnglerAut, 24

Laut Mietminderungstabelle:

festgesetzte Mietminderung:
3%

Kommentar von christl10 ,

3% sind lächerlich weing. Da würde ich mich lieber darum kümmen wollen, den Misstand zu bereinigen. 

Kommentar von AnglerAut ,

Ist in diesem Fall auch der sinnvollere Weg.

Kommentar von albatros ,

Was ist daran sinnvoll? Zweimal hat es der Fachmann versucht, ohne Erfolg.

Kommentar von AnglerAut ,

Den Missstand beseitigen oder sich wegen einem geringen Betrag mit dem Vermieter streiten, was ist hier wohl der bessere Ansatz ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten