Frage von weissheit,

Wasservergiftet?

Also zur Geschichte, ich habe seit zwei Jahren eine "Fertigteichschale" mit ca. 200 Liter Wasser und kleinen Seerosen, die im Keller Überwintern. Tagsüber läuft eine Pumpe, kein Filter, die das Wasser aus den unteren Schichten, über einen Bachlauf, mit Sauerstoff angereichert wieder zurück befördert. Nun hat sich dieses Jahr, unter anderem ein Grasfrosch in meinem "Tümpel" eingefunden, der aber seit einer Woche wieder weg zu sein scheint. Meine Frage geht dahin, dass neben dem "Gewässer" eine große Eibe steht, die bei Unwetter reichlich "Nadeln" und kleine Äste in den "Teich" wirft, die ich zwar raushole, aber trotzdem. Da die Eibe ja giftig ist, könnte es sein, dass die "Nadeln" Giftstoffe an das Wasser abgeben und für den Grasfrosch dadurch unatraktiv wird? Na vielleicht ist er ja nur auf "Brautschau", denn rund herum ist alles Naturbelassen, jedoch keine anderen Gewässer.

Hilfreichste Antwort von dsupper,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Heinz,

spannende Frage. Eibennadeln enthalten, soweit ich weiß, als Giftstoff Taxane (Taxin). Das ist eigentlich schwer wasserlöslich. Andererseits ist dieses Zeug hochgiftig, einige Gramm dieser Nadeln scheinen schon für Pferde und Kühe tödlich zu sein. Und 200 l sind ja nun auch nicht gerade eine große Wassermenge.

Ich persönlich würde diesem Wasser mit großer Skepsis entgegen treten, trinken würde ich es nicht. Ob es dem kleinen Frosch etwas ausgemacht hat - kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich hoffe mal nicht!

Viele Grüße

Daniela

Kommentar von weissheit,

Hallo Daniela, danke für die Antwort. Ja trinken wollte ich es eigentlich auch nicht, sondern dachte, dass das sensibelchen von Frosch das eher mitbekommen und reißaus genommen hat.

Kommentar von weissheit,

Mit einem lieben Gruß von Wolf, der Dir seine Hälfte des Sternchens überlassen hat ;-)

Kommentar von dsupper,

Das ist aber lieb von euch beiden ... wenn schon keine Sonne hier in NRW, dann wenigstens ein Sternchen in GF

Antwort von Petent,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Grasfrösche leben die meiste Zeit an Land.. Der hat Deinen Tümpel nur mal besucht...

Kommentar von weissheit,

Danke für die Antwort, ich weiß, dass Frösche an Land leben und nur zur Laichablage Gewässer aufsuchen, hatte mich eben schon auf Nachwuchs gefreut, obwohl der Sommer schon ziemlich weit fortgeschritten.

Antwort von mikewolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dani hat das mit dem Toxin ja schon angesprochen, und richtig beantworten kann auch ich die Frage nicht. Da aber , wie du selber weißt, Tiere oft einen 7. Sinn haben, der bisher immer noch nicht erforscht ist, vermute ich evtl. genau diesen Sinn bei dem Frosch.

Ich kenne genug Tümpel in dem noch nie Frösche abgelaicht hatten, woher die Frösche aber wissen das dies Wasser nicht passt, wissen nur die Götter. Kleine Randinfo. Das Fruchtfleisch des Taxus ist seltsamerweise süß und nicht giftig, der Kern aber schon.

Leben Insektenlarven im Teich ?. Ok man kann Insekten zwar nicht mit Lurche vergleichen, doch gerade Insektenlarven sind ein guter Indikator für die Wasserqualität. Und auf deinem Grasfrosch zu kommen. Grasfrösche sind nicht so Standorttreu wie Wasserfrösche. Angelrlaub 2010 : Kannst mal sehen wie groß die Weibchen werden können. Typisch bayr. Grasfroschmädel mit ordentlich Holz vor der Hütte:-)

Gruß Wolf

Grasfrosch
Grasfrosch
Kommentar von weissheit,

Ja diesen "Verdacht" hatte ich auch schon, denn außer Wasserläufer sind keine anderen Tierchen zu sehen, obwohl schon einige Prachtlibellen rumschwirrten. Na werde ich eben Abwarten. Danke

Kommentar von weissheit,

Hallo Wolf, nachdem nur zwei adäquate Antworten zu lesen waren, musst Du Dir das Sternchen mit Daniela teilen! ;-)

Kommentar von mikewolf,

Gib Dani den Stern, sonst fällt unser Beziehung noch auf :-)

Antwort von Mongogirl,

Eher nicht du willst es ja nicht trinken

Kommentar von weissheit,

Ich glaube nicht, dass das meine Frage beantwortet!

Kommentar von Mongogirl,

Es macht nix

Kommentar von weissheit,

O.k. das hat anscheinend auch der Frosch erkannt, denn er ist zurück gekommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community