Wasserstoff: Warum nicht einfach in Benzinmotor sondern Brennstoffzelle?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es handelt sich um eine vollkommen andere Art der Verbrennung(Knallgas) Das geht auch mit Umrüstun nicht. Ansonsten: Es kommt wirklich nur Wasser raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ampersand
08.03.2012, 19:17

falsch...wasserstoffmotoren gibt es schon SEHR lang !!!!!

0

ganz einfach weil wasserstoff unter sehr hohen druck explodiert. Die Wände der brennkammern des Motors müssten extrem verstärkt werden um den Druck des Wasserstoffs stant halten zu können . Das gleiche würde auch für den Tank gelten . Auch dieser müsste verstärckt werden, ähnlich wie beim erdgas umbau nur noch mehr verstärkt. Außerdem gibt es da noch ein Problem . wasserstoff hat nämlich die Eigentschaft sich das sie durch jeden Stoff kommt. Wenn man also eine ganz normalen Tanke hätte in dem wasserstoff ist und man benutz das auto mal ne zeit lang nicht .dann ist nichts mehr im tank wenn man wieder fahren will.Aber ansonsten ist das eigentlich machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ampersand
08.03.2012, 19:19

mit verlaub: blödsinn..das sind ganz normale benzin motoren...beim tankproblem hast du ca 10% der probleme erfasst..immerhin...

0

Egal welches Gasgemisch als Antriebsenergie genutzt wird, müssen bei Verbrennungsmotoren die beweglichen Teile STÄNDIG geschmiert werden, es sei denn, man fände eine andere Lösung als z.B. Teflon für Bratpfannen, Töpfe usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so einfach geth das nicht. Der Benzinmotor ist ja ein Verbrennungsmotor aber er verbrennt ihn nicht sondern setzt ein Benzinluftgasgemisch unter druck und lässt es explodieren. Bei der Explosion werden die Kolben in Bewegung gebracht. Bei Wasserstoffzellen werden Wsserstoff und Sauerstoff vermischt und es entsteht wasser unter energie. Wsserstoff mit Luft zu vermischen und dann zu verbrennen würde alles in die Luftsprengen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ampersand
08.03.2012, 19:02

doch geht GANZ einfach...ist relativ wenig aufwand...bringt aber nix....

0

bmw hat das ausprobiert, inzwischen das ganze eingestellt, es fehlt die infrastruktur und das problem bleibt die lagerung des kraftstoffs (der tank muss sehr gut isolierwerden bei -170 grad), abgesehen von den hohen herstellungskosten (energieintensiv)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ampersand
10.03.2012, 11:13

die einzige richtige antwort...soviel dummes unwissen wie hier habe ich noch NIE erlebt....

0

Wasserstoff reagiert ganz anders als Benzin. Das kannst du nicht im Motor verbrennen. Eher fliegt dir die ganze Karre um die Ohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ampersand
08.03.2012, 19:01

blödsinn... wird schon seit 20 jahren gemacht.....MIETZIE !!!

0

weil bei der verbrennung von wasserstoff in einem umger. benzinmotor viele schadstoffe entstehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borsti
08.03.2012, 19:04

das wären zum beispiel welche?

0

Was möchtest Du wissen?