Frage von borsti,

Wasserstoff: Warum nicht einfach in Benzinmotor sondern Brennstoffzelle??

Bei der Entwicklung von Wasserstoff betrieben Autos wird immer nur weiter in die Entwicklung der Brennstoffzelle geforscht. Warum verbrennt man den Wasserstoff nicht einfach in einem umgerüsteten Benzinmotor? Hier dürfte es doch auch keine Emmisionen außer Wasser geben und wäre in der Entwicklung wesentlich billiger??!

Antwort von Mietzie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wasserstoff reagiert ganz anders als Benzin. Das kannst du nicht im Motor verbrennen. Eher fliegt dir die ganze Karre um die Ohren.

Kommentar von ampersand,

blödsinn... wird schon seit 20 jahren gemacht.....MIETZIE !!!

Kommentar von Mietzie,

In einem OTTO-MOTOR???????

Kommentar von ampersand,

jaaa!!!! GENAU !!! in weinem ganz normalen ottomotor,dessene einspritzung auf (wasserstoffgas) umgerüstet wurde......GANZZZZZZZZZZ alter hut !!! WARUM lügst du hier so frech ??? wenn du keine ahnung hast ?

Kommentar von Mietzie,

Ach, und warum fahren hier nicht schon 1000de solcher Autos rum, wenn das soooo einfach ist? Ich würde mich da jedenfalls nicht reinsetzen. Ich hätte Angst....

Kommentar von ampersand,

deinen antworten nach zu schliessen bist du lichtjahre weg von irgenwelchem verständniss bzw kenntnissen..da hat es keinen sinn noch ein wort zu verlieren...verharre in dunkel deiner unkenntniss und habe angst....

ps mich wundert nur das du solch falsche antworten gibst: "Wasserstoff reagiert ganz anders als Benzin. Das kannst du nicht im Motor verbrennen. Eher fliegt dir die ganze Karre um die Ohren." --- wenn du KEINERLEI ahnung von der materie hast...bist du so auf deine punkteanzahl gekommen ? spricht GEGEN die qualität dieses forums....

Kommentar von Mietzie,

Ganz meinerseits. Was bringt es sich mit einem Fachidioten mit unterentwickelter Sozialkompetenz zu streiten. Nix. Blas dich weiter auf in deiner unendlichen Weisheit.

Kommentar von ampersand,

ist klar...bleib bei deinen themen: ---Ich schaffe es einfach nicht, mich so richtig dafür zu begeistern. ---Was machen mit mehligkochenden Kartoffeln? ---In letzter Zeit kriege ich immer öfter die Kriese und er nervt mich ziemlich. ---dass ich ausgeflippt bin und einen Tag nicht mit ihm gesprochen habe ---Ich gebe zu, ich habe nur oberflächliche Bibelkenntnisse ---Ich habe nicht mehr so viel Familie. Meine Mutter und Großeltern sind schon tot ---Manchmal frage ich mich, ob das alles so richtig läuft bei uns oder ob ich doch ein bisschen Naiv bin ---Ich muss/möchte mir Muttermale und so gutartige Verwachsungen beim Hautarzt entfernen lassen. Dummer weise sind diese im Intimbereich (sehr intimer Intimbereich) ---Was mir nur immer mehr fehtl, ist ein wenig "Leben" in unserer Beziehung ---Wie kann ich meine Hormone wieder "in Ordnung" bringen?

etc etc etc das ist deine welt....schon klar...aber höre auf hier rumzulügen wie bei der antwort in diesen thread...wenn du es nicht weisst schreibe: ich bin der meinung, ich glaube das....aber nicht ES IST so..denn du hast unrecht...

Antwort von ztrhetr,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

so einfach geth das nicht. Der Benzinmotor ist ja ein Verbrennungsmotor aber er verbrennt ihn nicht sondern setzt ein Benzinluftgasgemisch unter druck und lässt es explodieren. Bei der Explosion werden die Kolben in Bewegung gebracht. Bei Wasserstoffzellen werden Wsserstoff und Sauerstoff vermischt und es entsteht wasser unter energie. Wsserstoff mit Luft zu vermischen und dann zu verbrennen würde alles in die Luftsprengen :D

Kommentar von ampersand,

doch geht GANZ einfach...ist relativ wenig aufwand...bringt aber nix....

Antwort von ampersand,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil bei der verbrennung von wasserstoff in einem umger. benzinmotor viele schadstoffe entstehen....

Kommentar von borsti,

das wären zum beispiel welche?

Kommentar von ampersand,

du nevst...kennt du google ?...aber trotzdem: es wird alles was in der verbrennungsluft enthalten ist, VERBRANNT...auch der stickstoff (80%) das ist NICHT schadtstoffarm..daher: brennstoffzelle....

Antwort von rovercraft,

bmw hat das ausprobiert, inzwischen das ganze eingestellt, es fehlt die infrastruktur und das problem bleibt die lagerung des kraftstoffs (der tank muss sehr gut isolierwerden bei -170 grad), abgesehen von den hohen herstellungskosten (energieintensiv)...

Kommentar von ampersand,

die einzige richtige antwort...soviel dummes unwissen wie hier habe ich noch NIE erlebt....

Antwort von snoodt,

ganz einfach weil wasserstoff unter sehr hohen druck explodiert. Die Wände der brennkammern des Motors müssten extrem verstärkt werden um den Druck des Wasserstoffs stant halten zu können . Das gleiche würde auch für den Tank gelten . Auch dieser müsste verstärckt werden, ähnlich wie beim erdgas umbau nur noch mehr verstärkt. Außerdem gibt es da noch ein Problem . wasserstoff hat nämlich die Eigentschaft sich das sie durch jeden Stoff kommt. Wenn man also eine ganz normalen Tanke hätte in dem wasserstoff ist und man benutz das auto mal ne zeit lang nicht .dann ist nichts mehr im tank wenn man wieder fahren will.Aber ansonsten ist das eigentlich machbar.

Kommentar von ampersand,

mit verlaub: blödsinn..das sind ganz normale benzin motoren...beim tankproblem hast du ca 10% der probleme erfasst..immerhin...

Antwort von kami1a,

Es handelt sich um eine vollkommen andere Art der Verbrennung(Knallgas) Das geht auch mit Umrüstun nicht. Ansonsten: Es kommt wirklich nur Wasser raus.

Kommentar von ampersand,

falsch...wasserstoffmotoren gibt es schon SEHR lang !!!!!

Kommentar von kami1a,

Danke, ich habe den Ausdruck "Neu" auch nicht gebraucht, hätte aber etwas ausführlicher argumentieren müssen. Habe einen Bruder, der in der Forschung an alternativen / zukünftigen Antrieben arbeitet. Ansonsten : Mach weiter so, habe ein wenig bei Dir spioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten