Frage von Xynnas, 32

Wasserschaden in der Wohnung, gibt es Reparaturfrist?

Hallo,

Anfang Januar diesen Jahres wurde ein Wasserschaden in meiner Wohnung festgestellt. Ende Februar wurden dann arbeiten begonnen um diesen zu beheben, sprich dusche entfernt, Fliesen rausgeschlagen, Füllungen entfernt usw. Es wurde ein Kondensationstrocker und ein kleines Gebläse im Bad gelassen, welche dann 3 Wochen später, auf Grund eines Schimmelgutachtens, eingeschaltet wurden.

Jetzt, ein paar Wochen später, wird ständig nach einer neuen Baustelle "gesucht". Nicht nur das Trockner und Gebläse im Bad einen ordentlichen Lautstärkepegel erzeugen, soll jetzt in meiner Küche, welche offen zu meinem restlichen Wohnbereich meiner 2-Raum Wohnung liegt, ein zweiter Lüfter aufgestellt werden soll.

Meine Frage: haben Reparaturfirmen fristen um einen solchen Schaden in Ordnung zu bringen und wenn ja, wie lang wäre diese? Ausserdem würde es mich interessieren ob ich "gezwungen" bin aus meiner Wohnung auszuziehen, falls mir die Reparaturmethode den Wohnbereich nicht mehr beziehbar machen würde, auf Grund von Lärmpegeln etc.

Vielen Dank im voraus, falls sich jemand erbarmt meine Frage zu lesen ^^

Mfg Xynnas

Antwort
von BigLittle, 18

Die Reparaturarbeiten gerade bei Wasserschäden in Gebäuden können sich sehr langwierig gestalten, vor allem wenn viel Wasser ins Mauerwerk eingedrungen ist.  Dieses Wasser muß vollständig aus dem Mauerwerk entfernt werden, bevor die Wände wieder geschlossen werden können, um Schimmelbildung zu vermeiden. Das kann auch dazu kommen, daß die Entfeuchter in jedem Raum Deiner Wohnung stehen, um weitergehende Schäden durch Schimmelbefall zu verhindern. Sollte Deine Wohnung durch die Sanierungsarbeiten unbewohnbar werden, kannst Du auf die Dauer der Sanierungsarbeiten auf Kosten des Verursachers eine andere Bleibe suchen. Dabei hast Du die Verpflichtung die Kosten so gering wie möglich zu halten. Am Besten sprichst Du vorher mit dem Vermieter und dem Versicherer ab, damit Du keine unvorhergesehenen Kosten für Dich verursachst.

Kommentar von Xynnas ,

Es handelte sich hierbei nicht um einen sehr großen Wasserschaden. Er wurde durch einen feuchten Fleck an der Decke in der leerstehenden Wohnung unter meiner festgestellt und die Trocknungsarbeiten sind nach 6 Wochen, wobei nur 3 Wochen der Lüfter lief, abgeschlossen. Jetzt sind angeblich in der Küche "erhöhte Werte, nichts drastisches" entdeckt wurden und nun soll das noch 10 Tage getrocknet werden.

Eine andere Bleibe ist leicht gesagt. Ich habe eine Hauskatze und bin auf eine schnelle Internetverbindung für meine Arbeit angewiesen.

Ich habe eher an Sachen wir vorübergehende Mietminderung gedacht, oder das die Reparaturfirma einen anderen Weg suchen muss, als die Trocknung direkt in der Küche vorzunehmen.

Kommentar von BigLittle ,

Wasser hat eine garstige Angewohnheit, nämlich sich seltsame Wege zu suchen und zu finden. Wenn Du einen kleinen Fleck an der Decke siehst, dann kann man davon nicht auf die Menge Wasser schließen, die sich im Bauwerk breitgemacht hat. Es ist nur in Deinem Sinne, auch wenn es Dir mächtig auf die Nerven gehen sollte und Du Deine Wohnung gerne wieder in Ruhe bewohnen möchtest, daß die Trocknungsarbeiten wirklich bis zum Ende durchgeführt werden. Du solltest Dich entspannen und abwarten bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Das Problem mit Deiner Katze ist tragisch, aber nun nicht mal zu ändern. Da müßt Ihr Beide durch. Denn wenn die Arbeiten jetzt eingestellt würden, dann würde das gesamte Wasser, daß noch in der Wand steckt in die nun trockenen Bauteile zurück sickern und Du kannst in nicht einmal einem Jahr die Wohnung komplett räumen und das Meiste Deiner Klamotten und Möbel in die Sondermüllentsorgung geben. Deine Katze wird wenn sie Glück hat nur eine Bronchitis bekommen und wenn sie Pech hat wird sie jämmerlich eingehen. Du wirst auch gesundheitliche Beschwerden bekommen und durch Deine Ungeduld vielleicht mit Asthma belohnt! Was willst Du nun tun? Deine Gesundheit und die Deiner Katze aufs Spiel setzen, nur weil es Dir nicht schnell genug geht, Deine Wohnung trocken zu legen? Ein ehemaliger Chef hatte einmal in allen Räumen Entfeuchter stehen und das über 6 Monate lang. Er lebte in dem Haus mit Ohrstöpseln und Gehörschutzkapseln. Aber er hatte anschließend ein trockenes und Schimmelfreies Haus. Du siehst, auch Andere können mit solchen Unannehmlichkeiten leben. Ach und eins kann auch passieren, daß Du die Einstellung der Trocknungsarbeiten erreichst und die Arbeiten fertiggestellt werden. Und dann passiert das, was ich prophezeit habe, nämlich das Bauwerk würde vom Schimmel befallen, weil Du die Trocknungsarbeiten abbrechen lassen hast. Die danach folgenden immensen Kosten für die Schimmelbeseitigung wirst dann aller Wahrscheinlichkeit nach Du tragen müssen! Also nun überlege gut, was Du nun tun möchtest!

Antwort
von Sudelnuppexxl, 21

Eine Frist mit Sicherheit nicht. Da die Trocknung offenbar noch nicht so weit fortgeschritten ist, was soll die beauftragte Firma deiner Meinung nach tun? Alles wieder schön herrichten und hoffen das die Restfeuchte unter den Fliesen bzw. der Duschwanne keine dauerhaften Bauschäden oder Schimmel verursach? Ich denke dass eine saubere und ordentliche Reparatur in deinen Interesse als auch dem des Vermieters ist. Wie sich das rechtlich verhält (vorübergehender Auszug, Mietminderung...) entzieht sich meiner Kenntnis. Da sind andere gefragt.

Kommentar von Xynnas ,

Es War vielleicht ein wenig ungenau geschrieben, aber die Trocknungsarbeiten laufen jetzt schon seit 6 Wochen. Das kann man in meinem minderschweren Fall als weit fortgeschritten bis beendet betrachten, da der Kondensationstrockner schon länger kein Wasser mehr auffängt und etwaige Messergebnisse sehr gering ausfallen.

Meine Fragen bewegen sich eher in die rechtliche Richtung. Trotz deiner Unkenntnis Danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten