Wasserschaden durch einbauküche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da fes eure Küche ist müßt ihr auch zahlen. Es gibt keine Garantie auf Gebrauchte Sachen, die vor 3 Jahren erworben wurden. Ein Schlauch kann immer platzen, deshalb schließt man ja auch eine Versicherung ab. Wenn ihr keine habt, dann müßt ihr wohl selbst zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt die Küche gekauft also ist es eure Küche und ihr müsst den schaden bezahlen! Ich dachte eine Hausrat ist inzwischen Pflicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bestimmungswiedriger Austritt von Leitungswasser und wird von der Gebäudeversichersicherung übernommen.

Dein Laminat musst du tatsächlich selbst zahlen, da du keine Hausrat hast. Der Wasserhahn hätte nicht getauscht werden müssen. Zumindest wie du die Situation beschreibst.... Wer hat das veranlasst? Der VM? Dann zahlt er. Wenn nicht: Bleibt bei dir hängen.

Die Geb-VS zahlt: (sofern bei dir notwendig): Strom, Trocknungsgeräte, Boden- und Wandbeläge (wenn sie dem VM gehören), evtl auf- und Abbau der Küche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung