Frage von dabe13, 48

Wasserschaden - Versicherung lehnt Kostenvoranschlag ab. Was für Möglichkeiten gibt es?

Hallo! Wir hatten in unserer ETW einen Wasserschaden durch Rohrbruch, ebenso wie die anderen Wohnungseigentümer in unserem Haus. Der Regulierer der Gebäudeversicherung war schon vor Ort, um den Schaden zu begutachten und es wurden direkt Trockengeräte aufgestellt, die mittlerweile wieder abgeholt wurden. Anfangs also alles entspannt und kein Problem. Nun lehnt die Versicherung aber die Kostenvoranschläge für die Reparaturen jeder der drei ETW ab (alles separate Firmen) und möchte eine eigene Firma beauftragen, die, aufgrund ihres Rufs zu eng mit der Versicherung verbandelt zu sein, aber nicht den besten Ruf genießt. Meine Frage ist nun: müssen wir den KV so, wie er von der durch die Versicherung beauftragten Firma erstellt wird, akzeptieren? Müssen wir dann auch durch diese Firma reparieren lassen? Wenn nein, was haben wir für andere Möglichkeiten? Danke im Voraus!

Antwort
von ErsterSchnee, 48

Im Zweifelsfall kann man eine Versicherung verklagen. Ob das dann im Endeffekt günstiger wird, sei mal dahingestellt.

Antwort
von kenibora, 45

Wenn die Versicherung das verlangt....haftet sie doch auch für evtl. Folgeschäden, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community