Frage von aslongasyoucan, 21

Wasserleitungsbeitrag Geschoß +1?

Hallo,

da ich erst gebaut habe, habe ich vor kurzem von der Stadtgemeinde den Bescheid zum Wasserleitungsbeitrag bekommen. Wir haben 2Stockwerke aber verrechnet wurden uns 3, weil laut Wasserleitungsbeitragsgesetz §4(2) "die Hälfte der verbauten Fläche in Quadratmetern mit der UM 1 ERHÖHTEN ANZAHL der Geschoße vervielfacht wird".

Ich finde das total unfair dass ich eines mehr zahlen muss, da das ja doch ein paar tausend Euro mehr kostet.

Kann man da irgendwas machen? Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben?

Danke schon mal im Voraus

Antwort
von AnReRa, 8

Städte und Gemeinden waren schon immer recht erfindungsreich wenn es darum geht, Geld zu verdienen.

Machen kannst Du dagegen nichts, weil Du mit Deinem Bauantrag der Satzung ja zugestimmt hast.
Man kann doch nicht einen Vertrag unterschreiben und nachher an den Konditionen mäkeln.

Antwort
von DODOsBACK, 5

http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=LrStmk&Dokumentnummer=LST40009...

Anscheinend schreibt das Gesetz genau diese Veranlagung vor - dagegen vorzugehen erfordert Zeit, Geld und Nerven... Außerdem wird JEDER so veranlagt, und du bist im Vergleich zu Besitzern 1stöckiger Gebäude noch gut weggekommen...


"Nur" 2 Stockwerke und dafür die vollen Quadratmeter wären jedenfalls ein ganz schlechter Tausch...

Antwort
von glidrisi, 4

Nun wenn du gebaut hast, wirst du sicherlich einen Rechtsschutz haben.

Bevor du hier Meinungen liest, oft aus anderen Bundesländern..mein Tipp..geh doch zum Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Baurecht. Und diese Auskunft ist dann Wasserdicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten