Frage von Rakisch, 143

Wasserkühlung, Ja/Nein - habt Ihr einen Rat?

Hi, ich möchte mir in nächster Zeit ein neues, größeres Gehäuse kaufen, da auch mein aktueller CPU Lüfter (Arctic 13) seit kurzem Probleme macht, möchte ich gleich beides Austauschen, dabei habe ich an eine Wasserkühlung gedacht, lohnt sie sich?

Ich habe auch vor meine CPU in der nächsten Zeit zu übertakten.

Wenn man eine Wasserkühlung kauft, sollte sie dann von "den großen Herstellern" wie Corsair etc. sein, oder bietet z.B eine Arctic oder CoolerMaster Wasserkühlung bei niedrigerem Preis die gleiche Leistung?

Nennt mir bitte, falls möglich - welche Luft/Wassserkühlung ihr empfehlen könnt.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das Wasser ausläuft, und wird für die Schäden Geld erstattet?

Mein System:

i5 6600 ASUS 

STRIX GTX 970 OC 

8GB DDR4

 ASRock Fatal1ty Gaming K4

Antwort
von Zuck3r, 81

Also zuerst einmal solltest du dir im Klaren darüber sein, dass ne ordentliche Wasserkühlung ne Stange Geld kostet. Ordentlich heißt, Custom Wasserkühler und nicht so ne All in One (AiO) Variante die Corsair und Konsorten Verkaufen, das ist Spielzeug.

Nur für Die Kühlung der CPU werden dann schnell auch 300€ fällig. Dann sind Grafikkarte und Board allerdings noch nicht mit eingebunden. Dann steigt der Preis weiter.

In meinen Augen lohnt das ganze nicht. Wenn du 300€ in nen Kühler steckst kannst dir auch einfach die nächst größere CPU kaufen, damit hast du idr mehr Leistung als du mit ner Wasserkühlung und OC heraus holen würdest.

Corsair zahlt angeblich den entstandenen Schaden. Darauf würde ich aber nicht wetten.

OC bei einem 6600k (ich hoffe es ist ein K, sonst lässt der sich eh nur schwer takten), macht auch wenig sinn, mit ner 970 hängst du im GPU Limit, da bringt dir mehr CPU power wenig.

Wenn du trotzdem übertakten willst, würde ich nen BeQuiet Dark Rock Pro 3 nehmen, wenn der in dein Case rein und aufs Board drauf passt.

Kommentar von Rakisch ,

Danke für die Antwort, mir ist klar das es nicht ganz so einfach ist ein non K CPU zu übertakten, aber das ist für mich weniger ein Problem.. :). Ich bin auch kein Ottonormal-Benutzer und bau meinen PC ziemlich Oft um, wenn die GraKa nichtmehr genug Leistung bringt fliegt sie raus und es kommt ne neue ^_^. 

.. aber muss es wirklich ein so teures Modell sein? Ich habe bei einer Wasserkühlung zwischen 100-150€ eingeplant, 300€ erscheinen mir schon sehr teuer.. da würde sich das ganze natürlich auf keinen Fall lohnen.. 

Kommentar von Zuck3r ,

Wie gesagt die anderen bringen dir kaum Vorteile. Ich hatte das mal zu Pentium 4 Zeiten verbaut. Etwa 250€ nur um die CPU zu kühlen. Und dann fließt da halt Wasser durch deinen Tower.

Ich denke einfach dass es massive Geldverschwendung ist 100-150€ in nen CPU Kühler zu stecken, spreche mich allerdings nicht davon frei es nicht schonmal ausprobiert zu haben, siehe oben ;)

Nach besten wissen und Gewissen würde ich davon abraten eine dieser AiO zu verwenden. Ich würde auf das OC verzichten und nen Thermalright Macho Rev b verbauen. kostet etwa 40€ und sollte deine CPU kühl halten, auch unter last und dabei nicht hörbar sein.

Die Graka ist nicht zu langsam, nur wirst du mit der CPU so gut wie immer im CPU Limit hängen. Denn die reicht auch um 2 980 ti zu befeuern. Selbst dann wird die CPU noch nicht der limitierende Faktor an dem System sein.

Kommentar von Zuck3r ,

Die Graka ist nicht zu langsam, nur wirst du mit der CPU so gut wie immer im GPU* Limit hängen. - Vertippt ;)

Kommentar von roboboy ,

Danke, endlich mal eine gescheite Antwort^^

Kommentar von Zuck3r ,

Gebe mein bestes ;D

Kommentar von roboboy ,

Aber hey, sind wir ehrlich, Übertakten macht Spaß. Ich habe meinen I7 4790k auch auf "nur" 4,6 GHz laufen, aber ich merke es, vor allem beim FSX, deutlich. 10 fps mehr waren der dank für 400MHz mehr Takt. 

LG

Kommentar von Zuck3r ,

Ich halte davon nix ^^ Und bin ehrlich gesagt zu faul dazu. Aktuell läuft bei mir nen Asus Rampage 4 Formula mit nem i7 3820 drauf. So lange der schnell genug ist darf er bleiben, wenn die performance nicht mehr reicht, gibts halt was neues ^^

Kommentar von roboboy ,

Tja, so gibt es Unterschiede zwischen den Meinungen^^

Aber bei mir ist teilweise einfach die CPU das Limit, nicht die GPU. Die ist eine GTX 970. 

Und viel besser als der 4790k gehts nicht, jedenfalls nicht für den FSX. Also je nach Anwendung kann Übertakten sehr sinnvoll sein.

LG

Antwort
von Swaguser1234, 30

Lohnt sich nicht. Viel zu teuer und zu laut. Lieber nen gescheiten Luftkühler für 40€" der is leiser und kühlt genauso gut.

Antwort
von Sparkobbable, 30

Würde mir eher noch ne Luft Kühlung holen. Da kann ich besonders nen Alpen Föhn Brocken eco 2 empfehlen. Damit bist du gut bedient

Antwort
von iParadox15, 63

Du willst Deine aktuelle CPU auszutauschen? i5 6600 ist doch mit die aktuellste CPU? Ich sehe da keinen Grund ihn auszutauschen. Skylake hat generell sehr wenig Wärmeabgabe. Da reicht schon ein Scythe Mugen 4, um ihn zu kühlen. Meine CPU (i5 6600) wird keine 40°C warm Unter Last bei 38% Kühlerleistung.

Kommentar von Rakisch ,

Nein ich möchte meine CPU nicht austauschen, ich bin mir nur nicht sicher ob sie dann auch so kühl bleibt wenn ich sie auf 4GHz hochtakte.. ;)

Kommentar von iParadox15 ,

Man kann keinen i5 6600 Non-K auf 4GHz übertakten. Haben Dir hier schon einige gesagt. Du kannst per BCLK übertakten bringt aber kaum was.

Kommentar von roboboy ,

Doch, kann man... Da ist ja gerade der Witz an Intels Fehler. Sonst würde da doch niemand sowas behaupten. Den I5 bekommst du locker ohne Probleme auf 4,6 GHz. Wenn du eine halbwegs gescheite Kühlung hast. Nur beim I5 6400 was bei dem Test bei 4,4 GHz Schluss, aber auch das reicht ja noch ewig...

LG

Kommentar von iParadox15 ,

Ok das wusste ich nicht :D Dachte man kann da nur so 100 MHz mehr reindrücken ^^

Kommentar von roboboy ,

Ja, bei allen bisherigen CPUs. Aber bei den Skylake hat Intel halt verkackt um es auf Deutsch zu sagen^^

Kommentar von iParadox15 ,

Was ist dann der Vorteil, wenn man per offenen Multiplikator übertaktet?

Kommentar von roboboy ,

Offener Multiplikator war bis jetzt immer, und ist es ab jetzt auch wieder, die Voraussetzung, um richtig übertakten zu können.

LG

Kommentar von iParadox15 ,

Und was heißt jetzt "richtig"? Ergebnis ist doch das gleiche?

Kommentar von Rakisch ,

1. es war von Intel nicht gewollt, wie Roboboy schon sagte, haben sie das einfach "verkackt" .. :P

2. Nachteil des Übertaktens:

- es ist nicht so einfach, man muss da schon ein paar mehr Sachen ändern, für Anfänger nicht geeignet.

- Man kann die Temperatur nicht mehr auslesen (was man beim übertakten eigentlich garnicht will)

- Eine dedizierte GraKa ist zwingend Pflicht, da die Grafikeinheit der CPU dann nichtmehr funktioniert.

Kommentar von iParadox15 ,

Okay, danke ^^ Wieder was gelernt. 

Kommentar von roboboy ,

Intel hat durch einen Fehler im Microcode (heißt das so, oder gibts da auch ein schlaues Wort für^^) einen Fehler gemacht. Dadurch ist es bei einigen frühen Intel Skylakes es Möglich, die CPU normal zu Übertakten, auch ohne K. Ohne Nachteil, mit gleichen Ergebnissen. Problem: Ein I5 6400 für 170 ist gleichwertig mit einem I5 6600k für 240€. Oder fast gleichwertig. Intel hat das inzwischen behoben, neue CPUs sind wieder nur um ein paar MHz zu übertakten. Über BCLK. Aber seine CPU wird noch aus der Zeit kommen, wo die CPUs ohne das Update rausgekommen sind, jetzt kann er die CPU stinknormal übertakten. Aber das betrifft eben nur ein paar CPUs, alles, was jetzt die Werkshallen von Intel verlässt, oder was aus Generation 4 kommt, lässt sich nicht so übertakten. 

LG

Kommentar von roboboy ,

Ok, danke, ich auch. Bis jetzt hatte ich eigentlich gedacht, dass Skylake sich ähnlich verhält. Aber hey, ich habe keinen Skylake, ich werde keinen Skylake nie besitzen, von daher kein Problem wenn ich das nicht zu 100% weiß^^

Kommentar von iParadox15 ,

Dann lieg ich ja mit der Annahme richtig, wenn er eine Skylake CPU mit aktualisiertem Microcode besitzt. :P

Kommentar von Rakisch ,

Das wurde aktualisiert? Seit wann? (ich habe meinen von Anfang an, selbst wenn dem so wäre würde das mit meinem noch funktionieren). 

Von einem "update" wusste ich nicht..

Soweit ich weiß ist der BCLK  im Gegensatz zu Haswell und Co. (bis Lynnfield) vom DMI- und PCI-Express-Takt getrennt, wodurch das Übertakten nun möglich ist. Wenn du es bei Haswell und Co. gemacht hast, hast du dir damit deine GraKa gegrillt (bzw. einfach lahmgelegt).

Von einem Microcode ist mir nichts bekannt... bin aber gerne bereit mich vom gegenteil überzeugen zu lassen^^

Kommentar von Rakisch ,

Edit: Ich habe mich ein bisschen umgeschaut, womöglich meinst du mit dem Microcode ein BIOS update der jeweiligen Hersteller, das das übertakten wieder Blockiert, was aber auch kein Problem ist - da die alten Updates immernoch zur verfügung stehen:

Kommende UEFI-Versionen für Skylake-Mainboards enthalten Microcode, der das Übertakten von non-K-CPUs wieder verhindert. Findige Hersteller hatten diese Option bisher freigeschaltet.

Antwort
von flodasdie, 50

Du kannst deine cpu nicht übertakten da es kein K prozessor ist

Kommentar von Rakisch ,

Doch, man kann die Skylake CPU's mit dem richtigen BIOS Updaten über den Bustakt übertakten.. :)

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer & PC, 51

Diese Komplett WaKüs sind schlecht.

1: Oft sehr Laut, wegen der Pumpe und Lüfter (wobei man letzteres austauschen kann)

2: Sie sind dafür gedacht, einen großen Tower-Kühler an stellen zu ersetzen, wo dieser nicht hin passt (wie sehr kleinen Builds)

3: Mit einem Thermalright Macho x2 solltest du schon gute Ergebnisse ranfahren. Mit einem Be Quiet Dark Rock Pro 3 kannst du es auf die Spitze treiben. 

4: Der Beste Kühler bringt dir beim Übertakten nichts, wenn die Hitze nicht zwischen DIE und IHS übertragen werden kann. Köpfen ist angesagt, das bringt dir, vor allem bei sehr guter Kühlung um die 20°C, also locker noch diverse hundert MHz.

5: Eine Wasserkühlung ist echt was gutes. Dann aber eine richtige Costum-Loop, aber dann bist du wieder 200-300€ los, mit Grafikkartenkühlung (sonst ists sinnlos) auch schnell 400€.

6: Für Schäden wird dir wahrscheinlich maximal das Teil (also die Kühlung) ersetzt. 

LG

Kommentar von Rakisch ,

Danke dir. :-)

Ein paar Sachen noch:

Diese Komplett WaKüs sind schlecht

Wie Schlecht? Es gibt solche WaKüs von z.B Arctic mit 4 Lüftern, da zahlt man dann 50€. Aber im Vergleich würde ein Dark Rock Pro 3 c.a 80€ kosten. Die Wasserkühlung soll meine CPU ja nicht frieren lassen - aber wie ist der Tatsächliche Unterschied zwischen Preis/Leistung bei KompaktWäKü und Luft?

 Oft sehr Laut, wegen der Pumpe und Lüfter (wobei man letzteres austauschen kann)

Ich denke das kommt aufs Modell an, einige Arbeitskollegen haben auch eine kompakt WaKu, und wirklich laut finde ich die nicht. ^^

Kommentar von roboboy ,

Im P/L Verhältnis. Im Schnitt kosten sie mehr als eine Luftkühlung und bringen gleiche Ergebnisse. 

Denn die für 50€ wird dann wahrscheinlich einen Schlechten Radiator haben. 

Sicher, einige AiO Waküs sind gut. Aber dann sind sie teurer und Kühlen genau so gut wie ein Tower. 

Also wenn WaKü dann richtig, oder Luftkühlung. Die AiO sind in 95% der Fälle Mist.

Und deine CPU soll frieren, sonst kannst du das Übertakten vergessen. Je Kühler desto besser.

LG

Antwort
von DerVerfasser, 83

Bei dem System lohnt sich keine WK, die CPU kann man auch nicht übertakten, dafür brauchst du eine K-Variante. Sehr leise sollte ein Thermalright Macho sein, mehr lohnt sich auch nicht.

Kommentar von Rakisch ,

Man kann aktuelle Skylake CPU übertakten... auch wenn das Intel nicht gerne sieht, mit dem richtigen BIOS update ist es möglich die CPU über den Bustakt zu übertakten, anstatt den multiplikator zu erhöhen.

Kommentar von iParadox15 ,

Ja und wie viel bringt das? Wahrscheinlich gar nix.

Kommentar von roboboy ,

So einen 6500 bekommst du auf 4,6GHz. Also nicht nix...

Kommentar von roboboy ,

Kann er... Er ist nicht der komplette Neuling, der an solchen Details hängen bleibt^^

Kommentar von Rakisch ,

"Ja und wie viel bringt das? Wahrscheinlich gar nix."

... wieso sollte das nix bringen? Man kann theoretisch den Takt so hoch anheben wie man will ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten