Wasserinstallation Kupfer und Stahl, wie verlegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es müssen folgende Vorraussetzungen erfüllt sein:

-Unedles Rohrmaterial (Stahl) darf nie direkt Kontakt mit edelem (Kupfer) haben, sonst gibt es Kontaktkorrosion. Deshalb müssen Übergangsmuffen, meist Kunststoffverbind, benutzt werden.

-Kupfer darf auf Stahl folgen, aber nie umgekehrt! Sonst könnten gelöste Kupferionen das Stahlrohr angreifen.

Wenn ihr auf mich hört: Macht alle Neuinstallationen nicht in Kupfer, sondern nehmt Kunststoffverbundrohr. Das ist heutzutage wirklich das Beste und macht am wenigsten Folgeprobleme, es kann zu keiner Korrosion kommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
11.03.2016, 08:40

Und das ist die einzig richtige Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?