Frage von SchmalzSchalen, 36

Wasserflaschen als Meteorit?

Wenn ich eine Wasserflasche ins Weltall schieße, dann friert ja das Wasser darin und die Flasche zerplatzt, d. h. die Glasscherben bekommen Bewegungsenergie. Dadurch müsste sie sich doch theoretisch in eine bestimmte Richtung bewegen und einige Teile müssten doch auch wieder auf der Erde landen, oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hoboes, 36

1. Wasser gefriert nicht im Weltall, da herrscht Vakuum, ergo verdampft das Wasser.
2. Ja sie bekommen eine Beschleunigung. Damit die jetzt zurück auf die Erde fallen (und dann in der Atmosphäre verglühen) können, muss die Flasche so platzen, dass die Beschleunigung so aussieht: Sie muss Richtung Erde gerichtet sein und sie muss (zusammen mit der Erdanziehungskraft) stärker sein als die Beschleunigung die nötig war um die Flasche hoch zu schießen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten