Wasserfeste Zelte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde eher in ein Sport- oder Outdoorfachgeschäft gehen und mich dort ordentlich beraten lassen. Für 200€ bekommst du dort sicher was gutes!
Die Verkäufer können dir meist genau sagen was das richtige für deine Bedürfnisse ist.
Ganz wichtig finde ich auch, dass das Zelt gut aufgestellt wird. Die Schnüre gut abspannen, dass das Innen- und Außenzelt sich nicht berühren, denn an diesem stellen tritt zuerst das Wasser ein. Mir hat man auch gesagt man soll kein Deo im Zelt sprühen, denn das tut der Imprägnierung nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei nem halben Meter Wasser ist auch das beste Zelt relativ machtlos, spätestens wenn du irgendwann den Eingang aufmachen musst.

Wir sind beim Hurricane jetzt auch ziemlich übel abgesoffen, weil vor dem Zelt das Wasser hoch stand und es einfach reingelaufen ist. Wir hatten so ein Vorzelt wo quasi nur eine Plane auf dem Boden lag und dahinter war noch eine Schlafkabine von innen richtig eingehängt mit eigener Wanne und allem. Irgendwann war das Wasser so hoch, dass es da auch reingelaufen ist wir haben dann die Reißleine gezogen.

Wenn du eine vernünftige Beratung möchtest geh mal in ein Outdoorgeschäft, da weiß man was du brauchst und für 200€ wirst du da bestimmt fündig :)

Die halbe Miete bei Zelten ist übrigens richtig damit umzugehen. Vernünftig aufstellen, richtig abspannen, von Innen nichts an die Wände stellen und so wenig wie möglich dran kommen, natürlich nicht mit Deo oä. rumsprühen - so kommt man schon durch den ein oder anderen starken Schauer :)

Viel Erfolg bei der Suche und auf ein hoffentlich trockenes Hurricane 2017 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja also bei 60cm ist glaube ich jedes Zelt machtlos :D Bei den Zelten musst du drauf achten, dass der Boden am Rand hoch gezogen ist, natürlich je breiter desto besser. Außerdem gibt es bei teureren Zelten einen Nylonboden mit Beschichtung, bei billigen einen Polyesterboden. Je mehr Beschichtung, desto mehr Wasserdicht. Aber irgendwann ist leider auch da Schluss :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von typ2015
25.06.2016, 23:18

Du kannst natürlich auch dein Innenzelt in einem Planschbecken aufstellen, und das Außenzelt drüberziehen. Das wär doch was!

0
Kommentar von I3lacksurfer123
25.06.2016, 23:19

Und es gibt nicht so eine Art "Einteiler" wo die Schwäche eines Zeltes im Prinzip nur der Reißverschluss ist? Wissen Sie was ich meine? 

0