Wasserexperimente für Kinder von 4-5 Jahre?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum einen finde ich 50 Minuten für das Alter sehr lang - peil mal lieber 20-30 an - da sind sie Kinder aufnahmefähiger.

Dann finde ich sollten die Kinder selber herausfinden was da gerade passiert. Das reicht eigentlich und du brauchst nicht erklären warum es so ist. Das wäre dann wirklich zu wissenschaftlich.

Probier folgendes:
Morgens in verschieden große Behälter Wasser füllen und einfrieren. Ach einiger Zeit holt ihr es raus und die Kinder können selber herausfinden dass die kleinen Behälter eher gefroren sind als die großen. Das reicht dann auch als Erklärung.
Dann nimmst du die durchgefroren Eiswürfel und ihr setzt sie unterschiedlichen Bedingungen aus. In heißem/kaltem Wasser. In der Sonne / im Schatten. So an der Luft / mit dem Föhn / in der Hand. Da finden Sie schon alleine raus dass das Eis eher schmilzt wenn es warm ist. Das reicht dann auch - nicht noch zu viele Informationen dazu liefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht so ganz was du willst. 1. Option du willst expiremte für das Alter wissen? Da würd emir jetzt spontan Trockeneis ins Wasser oder so einfallen. Oder du willst wissen wie du um das erklären drum heum kommst? Da denke ich hast du das falsche Praktikum gewählt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?