Frage von omifkn, 48

wassereinlagerungen nach bulimie?

Hallo liebe Community, seit ungefähr 4 Monaten leide ich an Bulimie (seit einem Jahr an Magersucht) . Ich habe jedoch nicht das Problem dass ich extrema Fressanfälle habe, jedoch erbreche ich nur nach Kleinigkeiten. Das aber nicht jeden Tag (manchmal 2 mal am Tag, dafür dann aber auch 2 Tage lang nicht mehr). Seit ungefähr 3-4 Tagen fühlt sich mein Gesicht etwas angeschwollen an und man kann es auch etwas erkennen, dennoch ist es nicht wirklich auffällig für aussenstehende. Es fühlt sich eher etwas aufgedunsen an den Wannenknochen an. Mein Bauch ist auch etwas gewölbt und ich habe die Befürchtung dass ich Wassereinlagerungen habe. Nun meine Fragen: 1. Woran liegen diese Wassereinlagerungen wenn ich doch nicht wirklich unter Fressattacken leide sondern nur Erbreche denn ich dachte diese Hamsterbacken kommen von den Fressattacken und das dann viel Speichel produziert wird?
2. Werden diese weggehen wenn ich mit dem Erbrechen aufhöre, wenn ja wie lange dauert es ungefähr? Ich habe mich nämlich fest dazu entschlossen als Anfang mit dem erbrechen aufzuhören da ich eingesehen habe dass es mir nur schadet und ich bin überzeugt dass ich das durchziehe. Ob ich nun wieder regelmässig esse wird erstmal schwer und das wird auch noch seine Zeit brauchen aber ich denke das wird dann auch bald mein nächstes Ziel sein. Ich danke schon einmal im Voraus und freue mich auf hilfreiche Antworten!

Antwort
von Vivibirne, 16

1)
Diese wassereinlagerungen kommen von
- hormonstörungrn
- zu wenig eiweiss
- herzerkrankungen
Ich hatte sage und schreibe  6kg wasser im körper und (!!) im herzbeutel!
Ich war in lebensgefahr mit einem bmi von 10,9!
2)
Ja diese gehen weg wenn du aufhörst zu brechen und dich bisschen bewegst zb spazieren gehst, und regelmäßig eiweisshaltige sachen isst.
Eier
Magerquark
Pute
Nüsse
Milch
Käse
Haferflocken
GESUNDHEIT IST UNBEZAHLBAR!!!
Pass auf dich auf!! :*

Antwort
von Alica04, 19

Wassereinlagerungen entstehen dadurch, dass der Körper durch Erbrechen Wasser Mangel bekommt und sobald das Erbrechen wegfällt, lagert er alles ein um auszugleichen! Damit diese bunkerei stoppt musst du konstant aufhören zu brechen und ausreichend trinken. Nur so wir der Haushalt sich ausgleichen 

Antwort
von lovelifee6899, 25

Hört sich eher nach den typischen Bulimie hamsterbacken an... Mach bitte eine Therapie!

Kommentar von omifkn ,

Wofür eine Therapie wenn ich auch so aufhören kann? ich wollte eigentlich nur wissen ob die dann weggehen weil das bei den meisten der Fall war. Trotzdem danke :)

Kommentar von lovelifee6899 ,

weil die essstörung nur ein Ventil für ein psychisches Problem ist. Und ja, die gehen iwann wieder weg

Antwort
von emily2001, 33

Hallo,

siehe bitte:

http://www.bulimie-online.de/folgen-und-risiken-von-bulimie.html

Warum machst du denn keine Therapie, was tun denn deine Eltern, um dir zu helfen?

Emmy

Kommentar von omifkn ,

vielen dank schon einmal:) aber da steht leider nichts zu wasserinlagerungen :/

Kommentar von emily2001 ,

Wahrscheinlich hast du die Texte nicht eingehend gelesen.

Hier nochmals.

http://www.navigator-medizin.de/magersucht_bulimie/die-wichtigsten-fragen-und-an...

Emmy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community