Frage von Richard30, 26

Wasseranschluss Spülbecken defekt?

Hey, ich versuche mal zu erklären, welches Problem ich habe:

In meiner Wohnung habe ich eine Küchenzeile, bei der ich den Boden erneuern wollte. Die Zeile ist schon einige Jahre (eher jahrzente) als. Nun beim Ausbau hab ich dann festgestellt, dass anscheinen das Holz (ist Presspappe) morch ist, also ich werde die Küche wohl so oder so entsorgen müssen. Aber das nen anderes Thema.

Nunja als ich dann das Spülbecken abbauen wollte, bemerkte ich, dass der Wasserzulauf ja Ventile hat. Diese liesen sich aber nicht drehen b.z.w drehen sich durch. Beim anderen Wasseranschluss war zusätzlich noch komplett alles mit einer art Tape oder sowas umwickelt, also der Teil, der an den Hahn geht.

Nun die Frage: Was kann ích machen? Nen Klemptner hohlen kommt nicht in Frage, denn selbst wenn ich wollte, dazu hab ich einfach nicht das Geld. Ich werd also auch ne Zeitlang keine Küche haben, aber da improvisiere ich mir irgendwas, nur was mache ich mit dem Wasseranschluss? Ich kann ja auch nicht einfach die Rohre oberhalb des Anschlusses abkneifen, ich müsste ja dazu das Wasser für die gesammte Wohnung abstellen, das geht also auch nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Norina1603, 16

Hallo Richard30,

aber um eine proffessionellere Lösung werd ich wohl letzendlich nicht rummkommen.

ja das glaube ich auch, doch wenn Du schon so vorgehen willst, wie von @konzato1 vorgeschlagen, würde ich an Deiner Stelle gleich zwei neue Eckventile einbauen, da Du sonst bei der neuen Küche das selbe Problem hast! Falls Du später in der neuen Küche vorhast, eine Spülmaschine anzuschließen, solltest Du gleich so ein Ventil

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

vorbeugend einbauen, falls Du an der Armatur keinen extra Absperrhahn hast!

Das kommt dann einer professionellen Arbeit schon ziemlich nahe ;-)

MfG

Norina

Kommentar von Richard30 ,

Heisst das, ich könnte die Dinger einfach nur schrauben? Also mit ner Zange quasi anpacken und herausschrauben, nacher dann halt, wenn ich die neuen Einsetze, mit z,B nem Teflonband, das Gewinde wieder abdichten?

Meine Befürchtung war, dass die Anschlüsse verlötet wären, aber im nachinein würde ja nur die Verschraubung sinn machen, anders kann man es ja nicht wirklich montieren.

Kommentar von Norina1603 ,

Ja, das heißt es, jedoch vorher das Wasser abdrehen, den Druck ablassen, evtl. die Eckventile mit Teflonband oder Hanf vorbereiten, die alten Eckventile herausdrehen und die neuen hinein!

Achtung, bei Abdichtung mit Teflonband das Eckventil nicht wieder zurück drehen, sondern rechtzeitig aufhören, was mit Hanf kein Problem ist, auch mal eine viertel Umdrehung wieder zu korrigieren!

Den für eine evtl. vorgesehene Spülmaschine in das kalte Wasser anbringen, in der Regel auf der rechten Seite, dann sollte alles in längstens einer halben, bis einer Stunde vorbei sein!

Antwort
von konzato1, 20

Wenn die Eckventile nicht mehr funktionieren und du kein Geld für die Reparatur / Auswechseln hast, gehst du wie folgt vor:

1. Haupthahn abdrehen.

2. Spültischamatur demontieren, Küche demontieren.

3. Spültischamatur wieder montieren, an der Wand fixieren und Haupthahn wieder aufdrehen.

Du hast als, je nach deiner Arbeitsgeschwindigkeit und der Vorbereitung, gerade mal 0,5 - 1 Stunde kein Wasser.

Kommentar von Richard30 ,

Okay ja, das werde ich wohl auch so machen, als Notlösung wird es vorerst reichen, aber um eine proffessionellere Lösung werd ich wohl letzendlich nicht rummkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten