Frage von Arphelia, 250

Wasser läuft aus Waschmittelschublade, was tun?

Habe eine neue Waschmaschine von Bauknecht. Und gleich bei der ersten Benutzung tröpfelte aus der Schublade, genauer beim Griff, gleich das Wasser raus. Habe den Wasserhahn schon soweit zugedreht, daß nur noch ganz wenig Wasser durchkommt, aber das hilft auch nicht. Darf das denn sein? Und wenn sehr wenig Wasser aus dem Hahn kommt, ist das überhaupt gut für die Waschmaschine?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 189

kann es vielleicht dass noch irgend etwas in der waschmittelschublade steckt, das den abfluss des wassers in die trommel behindert. in der regel ist die schublade mit einem kräftigen ruck aus der maschine zu ziehen.

lg, Anna

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 195

Hallo Arphelia

Vermutlich hängt die Waschmaschine nach vorne. Die Maschine muss mit der Wasserwaage aufgestellt werden, dabei die Wasserwaage immer nur an den Kanten anlegen.

Wenn die Maschine dann gerade steht dann muss noch kontrolliert werden dass alle Füße fest auf dem Boden stehen, so dass die Maschine nicht wackelt

Gruß HobbyTfz

Kommentar von Arphelia ,

Danke, aber sie steht gerade. An dem kann es schon mal nicht liegen.

Kommentar von HobbyTfz ,

Dann brauchst du den Kundendienst (Garantie)

Antwort
von Elfi96, 183

Du hast das Waschpulver überdosiert. Dann pumpt die Maschine das Wasser ab, und der Schaum, der sich dann im Waschmittelfach befindet, löst such lsngsam sber sicher zu Wasser auf und kommt dort aus der Maschine  heraus.

Lasse noch mal eine Maschine  laufen und nehme deutlich weniger Waschmittel. 

LG 

Kommentar von Arphelia ,

Am Waschmittel kann es nicht liegen, da ich die Maschine schon ein paar Mal ohne alles gestartet habe.

Antwort
von Modem1, 163

Na keine Frage da neu nicht selber herumfummeln wegen der Garantie.Das ist jetzt ein Fall für den Service.

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 151

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Ich bitte aber um zwei Bilder. Eines mit geschlossener Schublade und Wasseraustritt und eines mit geöffneter Schublade.

Kannst ja vorsichtshalber unter die ausgezogene Schublade einen Wassereimer stellen, falls da Wasser rauskommen sollte, fängt der das auf.

Habt ihr an oder neben der Wasseruhr ein Manometer, das den Wasserdruck im Hausnetz anzeigt? Was steht denn da für ein Wasserdruck an, mehr als 3 oder 4 Bar?

Also, was die mindestwassermenge betrifft, die eine Waschmaschine und Spülmaschine haben sollte gilt die sogenannte Eimerregel. Danach sollte am Wasserhahn oder Schlauchende vom Waschmaschinen-Zulaufschlauch inner halb einer Minute rund 5 Liter Wasser in einen Eimer laufen können.

Wenn es etwas weniger pro Minute wäre, auch nicht schlimm, dann dauert das Wasser ziehen nur länger. Bei manchen guten Maschinen wird aber bei zu wenig Zulaufmenge pro Minute ein Fehlercode ausgegeben.

Also, mache mal den Eimertest berichte Werte und liefere mal Fotos. Bitte.

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 150

Wofür gibt es Herstellerservice?...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten