Frage von Aussie222,

Wasser jetzt schon ins Aquarium einfüllen ?

Hallo

Morgen kommt mein 96l Aquarium an, ausserdem kommt noch : Innenfilter, Heizstab, Wasseraufbereiter, Futter und LED Licht. Das heißt dass ich erst am Montag den Sand und die Deko sowie die Wasserpflanzen haben werde.

SOLL ICH DAS WASSER TROTZDEM SCHON MORGEN INS AQUARIUM FÜLLEN UND DEN FILTER/HEIZSTAB LAUFEN LASSEN UND AUSSERDEM WASSERAUFBEREITER REIN KIPPEN OBWOHL KEIN SAND/DEKO/PFLANZEN DIRN IST ?!?!????

Hilfreichste Antwort von Vantim,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Einen Dichtetest kannst du machen, sonst macht es keinen Sinn schon alles einzufüllen und in Betrieb zu nehmen. Das Becken fast voll zu machen und dann erst den Sand einzufüllen wäre ein großer Fehler, der feine Sand wird sich auf allem ablegen. Das kann man eventuell bei sehr sauber gewaschenem grobem Kies machen, aber auch dann wäre es Blödsinn, die Pflanzen lassen sich besser einsetzen wenn das Becken maximal halb voll ist.

Wenn du alles hast und dein Becken ordentlich aufgestellt ist füllst du ungefähr 10 cm Wasser ein. Dort läßt du dann den durchgespülten Sand hineinlaufen. So bilden sich weniger Luftblasen im Sand. Trotzdem nach dem einfüllen noch mal den Sand ordentlich durchrühren, das geht am besten und effektivsten mit einem Schneebesen.

Jetzt kannst du noch vorsichtig und langsam etwas Wasser dazu geben. Dann lass das erst mal ein wenig stehen damit sich schon mal etwas Sand absetzen kann. Jetzt kannst du schon mal die Technik anbringen damit du nicht ausgerechnet dort wo das hin soll Pflanzen einsetzt. Danach machst du die Deko rein und setzt die Pflanzen ein. Jetzt wird das Becken ganz voll gemacht und die Technik in Betrieb genommen. Wasseraufbereiter oder Starterbakterien brauchst du nicht.

Antwort von dsupper,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

wenn du ungeduldig bist, kannst du das AQ natürlich schon aufbauen und befüllen. Denke dann aber bitte daran, dass du es nicht ganz voll füllst, denn der Bodengrund wird noch einiges an Wasser verdrängen - sonst gibt es eine Überschwemmung.

Wenn du Sand genutzt, solltest du ohnehin erst Wasser im AQ haben. Wenn du dann den Sand einfüllst, dann entstehen keine Stellen, an denen Luft eingeschlossen wird.

Auch die Technik kannst du schon installieren.

Es tut den Pflanzen auch ganz gut, wenn das Wasser dann schon angewärmt ist, bevor du sie einpflanzt. Den Schock von sehr kaltem Wasser aus der Leitung mögen sie oft gar nicht.

Wie schon bei deiner anderen Frage geschrieben, kann man sich den Wasseraufbereiter sparen - wenn du ihn schon gekauft hast, kannst du ihn natürlich benutzen, er schadet nicht.

Und sei nicht frustriert, wenn das Wasser in den ersten Tagen noch sehr trüb sein wird. Gerade bei Sand dauert es manchmal ein paar Tage, bevor es klar wird, da Sand sehr viele Schwebstoffe enthält. Und diese Klärung zu beschleunigen, könntest du in den ersten Tagen nur Filterwatte oder ganz feinporigen Schaumstoffschwamm in den Filter füllen und diese Materialien dann öfter auswaschen. Nach einigen Tagen solltest du dann allerdings das "richtige" Filtermaterial einfüllen - und dann musst du leider Geduld haben - mind. 3 Wochen - bis das AQ richtig eingelaufen ist.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort von Mystika1245,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vergiss den Wasseraufbereiter.....

Lass dein Aquarium ganz normal wie jeder andere auch einlaufen, dann klappts auch mit gesunden Fischen....^^

Die Kunst liegt nämlich darin, ein Gleichgewicht im Aquarium herzustellen und auf Basis von Chemie ist das sehr fraglich......

Du kannst das Wasser schon reinkippen, hab ich auch immer gemacht, damit es im Sand/ Kies keine Lufteinschlüsse gibt....da bildet sich sonst Faulgas. Zumindest sind das meine Erfahrungen....!

Kommentar von Aussie222,

achso ;)

wär es denn schlimm den aufberiter rein zu kippen ?

Kommentar von Mystika1245,

Ich halte Startbakterien und Wasseraufbereiter für reine Geldverschwendung....

Meine Aquarien liefen auch ohne den Kram immer stabil......... :)

Kommentar von mikewolf,

@ Mystika Faulgas entwickelt sich nicht durch Lufteinschlüsse, denn Lufteinschlüsse können sogar positiv sein.

Faulgasblasen ist kein Lufteinschluß, sondern das Gas bildet sich durch die Zersetzung von Futter und Pflanzenteilen wenn kein Sauerstoff vorhanden ist.

Gruß Wolf

Antwort von mikewolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du jetzt schon das Wasser reinkippst, hast du ein Problem, denn dein Becken kommt doch erst Morgen. Komisch am Donnerstag sagtest du es kommt Freitag. Aber egal, Vorfreude ist die schönste Freude.

Die ganze Elekronik kannst du schon mal einbauen, doch es bringt dir nichts jetzt schon das Wasser einlaufen zu lassen. Wenn schon Wasser im Becken ist, und du bringst danach den Sand ein, wirst du auf der Oberfläche eine dicke Schaumkrone haben. Machst du aber erst den Sand in das Becken, legst einen Kuchenteller auf den Sand, und darauf gießt du langsam dein Wasser, so halten sich die Schwebstoffe und die Schaumkrone im Grenzen. Denn 2 Tage hin oder her ist doch egal, denn dein Becken muß sowieso 3 Wochen einlaufen bis evtl der erste Fischbesatz stattfinden kann.

Die Pflanzen würde ich erst dann setzen wenn die Wassertrübung verschwunden ist. Grund = Du hast bessere Sicht um alles richtig zu setzen, und auf den Pflanzen lagern sich keine Schwebstoffe ab, denn das wäre ein guter Start wo Algen sich auf den Pflanzen festsetzen könnten. Denn Wasseraufbereiter kannst du weglassen. Das haben alle aber schon am Donnerstag geschrieben, denn solche Dinge sind nicht nur flüssig, sondern Überflüssig.

Wenn es ein neues Becken ist kann aber noch ein anderes Problem auftreten. Nach dem Bau bei der Herstellung werden solche Normbecken nicht lange gelüftet, so das sich der Essiggeruch noch darin befindet. Aufstellen, 24 Std. auslüften lassen, danach mit klarem Wasser richtig auswaschen. Ebenso die neuen Geräte mit Wasser reinigen. Und bis Montag hast du dann noch genug Zeit um Bücher zu wälzen. Also volles Aquariumprogramm bis Montag.

Kommentar von Aussie222,

es ist auch freitag angekommen, war aber vollkommen zerstört also hat mir amazon ein neués mit express versand geschickt...

Antwort von WeVau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wasser kannst du schon mal einfüllen, dann siehst du ob das Becken dicht ist. Am besten wäre das auf dem Balkon oder einer Terrasse. Am nächsten Tag dann wieder entleeren und alles schon mal aufstellen, der Schrank sollte "in Waage" stehen. Weiter geht es erst wenn du Kies oder Sand, Pflanzen und die Deko hast.

http://www.my-skalare.de/aquariumeinrichten.htm

Aber keine Skalare einsetzen, die werden für dein Becken zu groß.

Kommentar von WeVau,

Hier kannst du sehr vieles nachlesen und lernen

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/FuerJungeAquarianer/DasAquarium

Antwort von kluetje,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein. Erst muss der Sand rein. Die Pflanzen zuletzt ...

Antwort von StupidMoron,

Nein, lass das Wasser raus bis du den Sand drin hast, sonst tust du deinem FIlter absolut nichts gutes, wenn der erstmal den gesamten aufgewirbelten Sand durchfiltern darf....

Antwort von superplank,

Du brauchst erstmal keinen Wasseraufbereiter und das Wasser schon reinfüllen ist sinnlos man muss das Aquarium mit Pflanzen und Deko ertmal 2-4 Wochen ohne Fisxche laufen lassen.

Antwort von zensurfrei,

96 liter ist viel, das dauert eine weile, also macht es schon sinn ... dachte ich zumindest .. aber unten meint jemand der sand sollte zuerst rein ... dann sag ich nichts mehr ... ;-)

Kommentar von Aussie222,

darum gehts aber nicht... ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community