Frage von 1995sa, 131

Wasser in Beinen geht selber wieder weg?

Ich habe seit gestern Abend Wasser in den Beinen, ab Knie runterwärts. Es wird deutlich mehr. Das linke Bein ist auch mehr dick als das andere. Ich spüre auch deutlich wie es spannt und schmerzt. Geht das wieder von selber weg? Also es ist schon übel dick.

20Jahre, weiblich, herzschrittmacher, übergewichtig

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mucker, 36

Bei deiner Vorerkrankung ist es nicht sicher, dass es von selber wieder weg geht. Allerdings kann st du einiges tun, um Wasser in Beinen und Füßen vorzubeugen.

Bei Herzschwäche ist  es ja eher so, dass das Herz es quasi nicht mehr allein schafft, sondern Unterstützung braucht.


Wichtig ist, dass du diszipliniert lebst und Risikofaktoren meidest bzw. reduzierst. Dukannst – ausser mit dem Hausarzt darüber zu sprechen - selbst einiges dazu tun, damit Wassereinlagerungen in den Beinen vermieden werden.

1. Herzschrittmacher optimal einstellen lassen


2. Übergewicht unbedingt abbauen und die Ernährung so umstellen, dass die Aufnahme von Fett und Kalorien reduziert wird.

3. mehr Bewegung realisieren – denn Ursache für Wasser i.d.Beinen ist auch eine ungesundeLebensweise, die durch einen Mangel an Bewegung, ein zu hohesKörpergewicht, zu viel Alkohol etc. hervor gerufen wird.

Durch viel Bewegung im Alltag und regelmäßigen Sport wird nicht nur das Abnehmen erleichtert, sondern auch die Durchblutung der Beine verbessert. Lange stehen und
lange sitzen vermeiden – und öfter mal abwechseln. Herzsportgruppe ist ratsam!


4. mit Fuss-Übungen – wie z.B. Füsse kreisen, Zehen hochziehen etc. (mehrfach am Tag) die Venenpumpe anregen

5. Venenkissen besorgen und öfter Beine hochzulagern, damit der Rückstrom des Blutes durch die Venen wieder funktioniert und die Schwellungen in Beinen und Füßen zurückgehen.


6. Mittel zur Stärkung der Venen. Denn als weitere Ursache spielt neben zu wenig Bewegung im Alltag häufig Venenschwächen oder Probleme mit den Lymphgefäßen, die zu einer schlechten Durchblutung und Wassereinlagerungen in denBeinen führen, eine Rolle.

7. Kompressionsstrümpfe, Lympfdrainagen und Medikamente sind weitere Möglichkeiten, um das Wasser i.d. Beinen in den Griff zu bekommen.


8. Risikofaktoren
Alkohol und Rauchen unbedingt meiden, da beide Substanzen Gift für die Gefäße sind.

Alles Gute !

Antwort
von Rollerfreake, 69

Auf jeden Fall unverzüglich ärztlich abklären lassen, dafür gibt es verschiedene mögliche Ursachen und manche davon können auch gefährlich werden/sein. Du kannst entweder in die Notaufnahme vom Krankenhaus gehen oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen (Telefon 116117), dann kommt nach einer gewissen Wartezeit ein Hausarzt zum Hausbesuch. Aber von einem Arzt abklären lassen würde ich das unbedingt. 

Antwort
von Negreira, 34

Entschuldige, aber Du schreibst hier wegen jeder Kleinigkeit und fragst dann, ob Du zum Arzt gehen sollst? Gerade bei Deiner Vorgeschichte und den vielen Arztbesuchen solltest Du doch wissen, daß hier NIEMAND aus der Ferne wirklich etwas sagen kann.  Anstatt vor dem PC zu sitzen, solltest Du den hausärztlichen Notdienst unter 116 117 oder Deinen Hausarzt anrufen, um dort die Vertretung zu erfahren, und damit ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Antwort
von Christianwarweg, 34

Das könnte auch eine Thrombose sein und kein Wasser → Arzt.

Antwort
von Zuhzu, 45

Wasser kann auch von alleine wieder weg gehen aber in deinem Fall würde ich sagen nein und bevor es dir aufs Herz zieht sei so gut und geh heute noch zu einem Arzt es gibt Notdienste geh bitte hin und lase es behandeln.

Es kann sein das du Wassertabletten nehmen musst aber das muss ein Arzt entscheiden also warte nicht mehr so lange Gute Besserung

Antwort
von Centario, 66

Kann man schlecht sagen ohne medizinische Kenntnisse. Wenn das Bindegewebe wasserdurchlässig wird kann es sein das es nicht wieder weggeht. Du solltest dich in ärztliche Behandlung begeben oder villt eine Notfallaufnahme

Antwort
von Ostsee1982, 23

Wenn du einen Herzschrittmacher hast solltest du dich dringendst in ärztliche Behandlung begeben! Wasseransammlungen können in deinem Fall auch vom Herz ausgehen.

Antwort
von Roquetas, 52

Bei Herzkranken  ist Vorsicht geboten. Die Pumpleistung könnte beeinträchtigt sein.

Lass es besser ärztlich abklären.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 25

Ruf bitte bei deinem Hausarzt an, oder wenn die Praxis schon geschlossen hat, beim ärztlichen Notdienst.

Antwort
von gartenkrot, 23

Wenn ein bein dicker ist als das andere und schmerzt bitte SOFORT ins nächste Krankenhaus !!!!!!!!!!!!!
BITTE ZIEMLICH ZÜGIG !!!!!!
Sowas ist immer zwingender Verdacht auf eine Thrombose, das kann lebensbedrohlich sein, du kannst eine Lungenembolie davon bekommen, dann landest du auf der Intensivstation! Alles gute!

Antwort
von Furzer, 51

Das sollte sich mal Dein Hausarzt ansehen, wahrscheinlich was mit der Durchblutung und Herz zu tun. Der nächste Facharzt wäre ein Kardiologe oder Internist.

Wenn die Ärzte jetzt zu haben, dann Notaufnahme oder Bereitschaftsdienst.

Es hört sich aber wirklich ernst an, wenn ich sowas hätte, wäre ich jetzt auf dem Weg ins KH zur Notfallambulanz.

Tipp: Taxi rufen und ab ins Krankenhaus

Antwort
von Schlaupapa, 47

Kann alleine weg gehen, kann aber auch gefährlich werden da es dafür einen Grund geben muss. Schwanger bist du ja wohl nicht oder? Von daher gehe lieber einmal mehr zum als Arzt als wenn es schief geht. 

Lg. Papa

Antwort
von Geisterstunde, 23

Nein, von alleine geht's nicht wieder weg. Probier doch mal folgendes: füll eine kleine Wanne mit kaltem Wasser und stell Deine Füsse für 1-2 Std. hinein. Das hilft manchmal, ansonsten hilft nur der Besuch beim Arzt und evtl. eine Lymphdrainage.

Antwort
von derhandkuss, 30

Kläre das unbedingt mit Deinem Hausarzt ab! Gerade wenn es bereits Probleme mit dem Kreislauf (Herzschrittmacher) gibt, solltest Du damit nicht spaßen.

Antwort
von michele1450, 45

ab zum arzt wasser im körper sollte man immer aufpassen 

Antwort
von Biberchen, 36

in dem Fall hilft nur der Arzt!

Antwort
von Jim93, 21

Gehe zum arzt, sofort ! nicht das du was an den Nieren hast.

Antwort
von Zeitmeister57, 20

In Deinem Fall solltest Du unbedingt Deinen Arzt aufsuchen.

Den Herzschrittmacher hast Du wegen einer (meine Vermutung) Rechtsherzschwäche ?

Offensichtlich ist die Pumpleistung Deines Herzens nicht in Ordnung, deshalb die Wassereinlagerung, vor allem links...

Bitte umgehend kontrollieren lassen !!

Kommentar von 1995sa ,

den schrittmacher hab ich wegen Bradykardie nach einer op am Herzen

Antwort
von Furzer, 24

PS.: Wenn es schmerzt geht es nicht von selber weg.

Mit sowas scherzt man nicht, es ist ernsthafteres.

Da sollte heute ein Arzt drüber schauen!

Antwort
von Jamesboond, 17

Ja tut es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community