Frage von luna1911, 299

Wasser hinterm trommelfell, was tun?

Hallo..ich quäle mich jetzt schon seit über ner woChe mit Wasser im Ohr. Ich werde echt wahnsinnig. Ich höre links fast nix mehr und mich selber höre ich 3 mal so laut. Ich war schon beim ohrenarzt, aber mehr wie nasenspray und nasenöl wurde nicht aufgeschrieben. Ich habe mir auch schon eine wärmelampe gekauft und halte sie regelmäßig aufs Ohr. ..aber nix hilft. Das Ohr will einfach nicht aufgehen. Hat vielleicht jmd einen guten Tip für mich ? Sowas wie Nase zuhalten und pusten kann ich nich weil mir dann sofort schwindelig wird.

Antwort
von Goodnight, 228

Geh bitte nochmals zum HNO Arzt. Du brauchst etwas zum Abschwellen.

Antwort
von bastidunkel, 243

Das Wasser ist hinter das Trommelfell geraten. Das baut der Körper ganz von alleine wieder ab. Es kann nur passieren, dass die Bakterien, die in dem Wasser waren, eine Entzündung verursachen. Dann musst du Antibiotika nehmen. Wenn der Ohrenarzt sich das aber angeschaut hat, musst du einfach abwarten.

Antwort
von MarkusGenervt, 249

Wasser "hinterm" Trommelfell ist gut und wichtig – sonst könntest Du gar nichts hören.

Was Du beschreibst hört sich eher nach Mittelohrentzündung oder gar Hörsturz an. Bist Du wirklich beim HNO-Arzt gewesen?

Das mit dem Nase zuhalten und pusten kannst Du auch mit "ziehen" ergänzen – also sozusagen drücken und saugen. Wenn Dir davon schwindelig wird, setzt Dich oder leg Dich hin und mach das ein paar mal – bis das Ohr wieder "frei" wird.

Wenn das nicht hilft, musst Du nochmal zum HNO-Arzt.

Antwort
von safur, 209

Hüpfen? :-) Mehr fällt mir spontan nicht ein. Druckausgleich?

Antwort
von frax18, 184

Das wird von allein wieder abgebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten