Frage von gentlemandude, 35

Wasser aus dem Hahnen oder aus der Flasche?

Ist Hahnenwasser genauso gesund wie gekauftes Wasser ? Da hat es ja oftmals noch ettliche Mineralien und Stoffe hinzugefügt bekommen... Kann ich ohne bedenken komplett auf Hahnenwasser umstellen, oder sollte ich da evtl vorher noch durch einen Filter laufen lassen ? Mir ist bewusst, das es auf jedenfall gesünder als Softgetränke ist, und ich mit dem filtern evtl übertreibe, aber man kann ja nicht wissen...

Antwort
von implying, 35

generell ist in deutschland die wasserqualität überall gut und weitestgehend unbedenklich. sorgen machen solltest du dir nur, wenn du in einem älteren haus wohnst, wo die rohre eventuell noch sehr veraltet sind, oder wenn der wasserhahn selten in gebrauch ist. dann könnten sich keime bilden. am sichersten ist es, wenn man das wasser zum trinken erst abzapft, nachdem man kurz etwas laufen lässt, und immer nur kaltes wasser.

einen filter würde ich nur empfehlen wenn das wasser in deiner region besonders kalkhaltig wäre. das kannst du bei deinen lokalen stadtwerken erfahren.

gekauftes mineralwasser ist aber - wegen den mineralien halt - gesünder.

Antwort
von amike, 22

Das kommt darauf an, wo du wohnst. Auf dem Land ist das Wasser aus der Leitung meist von so guter Qualität, das es besser als Mineralwasser für den täglichen Gebrauch ist. Deinen aktuellen Wasserwert erfährst du von deiner Gemeinde oder von der Stadt - da gibt es sicher eine Information auf der Webseite dazu. Schau doch mal danach.

Antwort
von Rockuser, 14

Wasser aus dem Hahn ist besser Kontrolliert und aus Plastikflaschen ziehen auch noch schädliche Stoffe in das Wasser. Aus Glasflaschen ist es ziemlich gleich. 

Antwort
von unlocker, 6

Leitungswasser ist normalerweise mindestens genauso gut, wird auch regelmäßig kontrolliert. Öfter als Mineralwasser, außerdem gehen Stoffe von den PET-Flaschen ins Wasser über, bei Glasflaschen wäre das nicht der Fall. Trinkwasserfilter könnte ev. bei sehr hartem Wasser etwas bringen, sonst eher nicht. Und die Kartuschen muss man auch regelmäßig wechseln, der Filterbehälter sollte auch im Kühlschrank aufbewahrt werden

Antwort
von habakuk63, 14

Lese mal die verschiedenen Tests über Mineralwassers, danach hast du denke ich eine andere Meinung zu Leitungswasser vs. Mineralwasser.

Antwort
von derhandkuss, 12

Trinkwasser ist das am Besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Gibt es hier Beanstandungen zum Beispiel durch Bakterien, wird die Bevölkerung sofort darüber informiert. Einziges Problem beim Trinkwasser sind Rückstände von Düngemitteln wie Nitrate, Phosphate etc. Hier kannst Du aber die aktuellen Daten von Eurem Wasserwerk abrufen und selbst entscheiden, ob Du Euer Trinkwasser bedenkenlos nutzen möchtest.

Antwort
von bikerfreak11, 29

Ich habe mal gehört dass die stoffe aus dem plastikflaschen in das Wasser übergehem. Ansonsten ist Leitungswasser gesund.

Antwort
von uncut1234, 7

Die hahnenwasser Qualität ist immer unterschiedlich von ort zu ort :) aber generell gut in dtld:)

Antwort
von swissss, 29

....Da hat es ja oftmals noch ettliche Mineralien und Stoffe hinzugefügt bekommen...... Ds stimmt so nicht. die  Mineralien und Stoffe sind im Wasser vorhanden wenn es aus der Quelle kommt

Kommentar von gentlemandude ,

Aber Hahnenwasser ist doch meist aufbereitetes Wasser, oder täusch ich mich gerade ?... da werden diese Stoffe doch von mal zu mal weniger ?

Kommentar von swissss ,

so ist es. ich sage ja nur dass dem Mineralwasser nichts hinzugefügt wird

Antwort
von AnarchismusPunk, 19

in Leitungswasser ist Flourid drin.

Giftiger für den Körper, aber besser für die Zähne.

Kommentar von gentlemandude ,

'giftig' ? Ist das nicht etwas übertrieben ? Meinst du nicht eher, ein wenig ungesund...

Kommentar von mexp123 ,

Hier ist flourid eher in mundpflegeprodukten enthalten.
Und im Mineralwasser ist übrigens auch flourid drin.
Wir brauchen das Mineral auch, da es die Zähne stabil macht. Die Menge macht eben das Gift

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community