Frage von Manu199015, 86

Waß sollen wir tun Auto?

Hallo an alle. Ich bräuchte mal einen Rat. Wir haben einen alten Ford mondeo Kombi mit Ghia Ausstattung. Er ist von 1998 ein Automatik. Er sieht nicht mehr ganz frisch aus und hat ein paar Macken. Zb die Zentralverriegelung spinnt bisschen und er schluckt auch einiges. Und trotzdem lieben wir dieses Auto. Er hat uns bis jetzt nie im Stich gelassen. Nun musste er zum Tüv und die Rechnung ist ja schon beinahe Kriminell. 1500 Euro. Da wir den Chef der Werkstatt gut kennen dürfen wir es in Raten abbezahlen. Aber er hat uns empfohlenen bei ihm einen anderen Wagen zu kaufen ebenfalls auf raten. Aber nach längerem überlegen wissen wir nicht so recht was wir tun sollen. Er möchte uns einen alten Fiat von 1998 geben. Ohne irgend eine Austattung. Unser jetziger hat klima, Schiebedach und Scheiben Heizung. Und der Fiat den er uns geben will kommt sicherlich auch nur noch einmal durch den Tüv, ich glaube er möchte 2000 Euro dafür. Unser Ford fängt halt auch schon an zu rosten. Und angeblich wäre der allgemein Zustand es nicht mehr wert die 1500 Euro rein zu stecken. Aber ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden mein Schätzchen verschrotten zu lassen. Alleine schon wegen der Ausstattung.

Was meint ihr den dazu? Was würdet ihr machen? Leider sind wir im Moment nicht so flüssig um uns ein auto für 5000 Euro zu kaufen. Er hat da auch noch nen VW von 98 stehen ein Benziner mit über 200.00 0 km dafür möchte er auch noch 2500 Euro haben was ich ja übertrieben finde. Unser ford hat grade mal 148.000 km

Ich freue mich auf eure Antworten. Lg

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Hallo!

Das ist ein typischer Trick --------> freie Werkstätten behaupten gern, dass an alten Autos abenteuerliche Dinge kaputtgehen & schreiben hohe Rechnungen, damit sie ein anderes Auto verkaufen können oder schlicht andere (arglose) Leute abzocken!

Gerade bei freien Betrieben ist das sehr weit verbreitet, deswegen gehe ich da auch nicht (mehr) hin. 

Es mag schon sein, dass 1500 Euro Instandsetzungskosten für einen betagten Mondeo aus kaufmännischer Sicht nicht mehr rentabel sind... aber denkt mal nach: In zwei Jahren könnt ihr den wieder mal vorführen wenn er jetzt gemacht wurde & wenn das alles einigermaßen fachmännisch behoben wurde, könnte es mit der Plakette dann nochmal klappen.

148000 Km sind für den alten Mondeo aber wenig da die Zetec Benziner enorm robust sind ---------> hatte selbst einen 93er mit 115 PS Zetecmotor & war super zufrieden, der läuft immer noch beim damaligen Käufer der ihn 2013 von mir übernahm :) 

Den Ford halte ich übrigens für zuverlässiger & besser als einen gleichalten Fiat... die Fiats hatten Ende 90er noch viele Qualitätsprobleme. Behaltet euren Ford & sucht euch 'ne andere (faire) Werkstatt.

Kommentar von Manu199015 ,

Danke für die Antwort :)

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 9

Das solltest du dir eigentlich selbst überlegen können: Macht es Sinn, ein Auto, dass für 1500€ 2 Jahre fahren darf, gegen ein gleich Altes zu tauschen, das 2000€ kostet und auch nach 2 Jahren hin ist?

Antwort
von bluberryMuffin, 45

Ich würde noch mal bei einer anderen Werkstatt schauen lassen, was die ganzen Reparaturen kosten, oftmals finden die Werkstätte mehr als eigentlich gemacht werden muss. Und ohne die anderen Wagen zu sehen würde ich ehrlich gesagt das Auto nicht gegen den Fiat oder den VW eintauschen, es hört sich für mich ehrlich gesagt so an, als wolle der Werkstattbetreiber ein bisschen Geld verdienen. Also wie gesagt noch mal bei ein oder zwei anderen Werkstätten nachfragen.

Kommentar von Manu199015 ,

Ja da hast du allerdings recht. Jedoch war der Tüv Prüfer am Auto und hat die Mängel festgestellt. Ich kann aber trotzdem mal bei ner anderen Werkstatt nach fragen was es den kosten würde die ganzen Mängel zu beheben. Also ich bin ne Frau deswegen weiß ich nicht ob ich das alles so richtig aufgezählt bekomme. Bremsen vorne komplett. Loch im endschalldämpfer. Leuchtweitenregler. Abs (600 euro)  und Rost unten.... mehr weiß ich grade nicht

Kommentar von bluberryMuffin ,

Wie gesagt, lass nochmal eine andere Werkstatt schauen, und nimm eventuell noch Mann/Vater mit :D

Antwort
von 716167, 41

Bei dem geringen Kilometerstand: pfleg den Ford weiter.

Kommentar von Manu199015 ,

Danke

Antwort
von theFIST, 40

verschrotten musst du den Ford nicht

falls es dir zu teuer ist, ihn zu erhalten, kannst du ihn gerne bei mir vorbeibringen, wäre so einem Geschenk nie abgeneigt

Kommentar von Manu199015 ,

=)  okay ich liebe ihn bin einfach ford Fan und hab von Anfang an gesagt wir lassen ihn reparieren aber ich bin ne Frau und hab keine Ahnung laut allen anderen die mir rein quatschen 

Kommentar von theFIST ,

verstehe ich

wenn er dir so ans Herz gewachsen ist, würde ich dir raten ihn reparieren zu lassen, zumindest solange du ihn für Straßen verwenden möchtest, auf denen tüv nötig ist

Antwort
von JohnnyAppleseed, 33

Den Tausch mit dem Fiat würde ich nicht machen. Scheint ein altes Schlitzohr zu sein, der Händler. Lieber den Mondeo noch mal reparieren, bisschen Rostbehandlung, dann stehst du besser da, wie mit dem Fiat.

Antwort
von zersteut, 36

wie viel Kilometer hat der Fiat?  und was für ein Fiat?

Welche Motorisierung hat euer aktueller Ford 

Kommentar von Manu199015 ,

Das kann ich so gar nicht beantworten. Er lässt ihn uns am Montag anschauen es ist auch ein kombi also ich schätze der palio oder marea wie viel  km weiß ich erst am Montag.  Aber danke.

Kommentar von zersteut ,

ok ist jetzt schwer zu vergleichen aber ich würde den Ford jedenfalls weiter fahren. 150tsd ist nicht viel.....

Auch wenn du den Verkäufer kennst, unterm Strich will er auch  nur sein Geld verdienen  

Kommentar von Manu199015 ,

Benziner 130 ps 2.0 16 v

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten