Frage von Tagwerker, 196

Waschpulverdieb wie bestrafen?

Wir haben im Haus einen Waschpulverdieb und wir können uns vorstellen wer es ist. Nur eine Annahme ist kein Beweis und darum suchen wir ein Mittel was wir in das Waschpulver mischen können und was der Wäsche eindeutig und sichtlich schadet.

Antwort
von ChristianLE, 71

rechtlich gesehen ist das keine gute Idee.

Grundsätzlich liegt hier ein Diebstahl vor, der entsprechend zur Anzeige gebracht werden kann. Ob sich das bei dem geringen Wert lohnt, ist eine andere Frage (vermutlich nicht).

Wenn Ihr hier nun wissentlich Färbemittel in das Pulver mischt und hierdurch Sachen beschädigt werden, kann der Dieb grundsätzlich auch hiergeben vorgehen.

Folglich könnt Ihr eine Anzeige wegen Diebstahl und er eine Anzeige wegen Sachbeschädigung stellen.

Beide Sachverhalte werden dann getrennt voneinander vor Gericht behandelt.

Antwort
von Flocke59, 42

Hallo Tagwerker.Wenn ihr im Haus einen Waschpulverdieb habt , dann gehe ich mal davon aus ,daß ihr in einem Mehrfamilienhaus wohnt und einen Waschkeller gemeinsam nutzt.

Es ist nicht ratsam ,etwas in das Waschpulver zu mischen ,dann würdet ihr euch auf das gleiche Niveu herunterlassen wie der Dieb , denn Unrecht mit Unrecht zu bestrafen bringt nur Ärger.

An deiner Stelle würde ich das Waschpulver mit in die Wohnung nehmen und bei jeder Wäsche einen Becher mit Pulver mit  in den Keller nehmen ,so hast du keinen mehr am Hals der euch bestiehlt und der Dieb hat das nachsehen.

Liebe Grüße.

Kommentar von Tagwerker ,

Hallo Flocke59, du hast es richtig erfasst. Wir leben in
einen Mehrfamilien Haus. Waschpulver in die Wohnung nehmen ist  eine gute Idee, nur wie bekommen wir mit zwei
Krücken die Wäsche und das Pulver von der 1. Etage in den Keller? Es ist so
oder so schon ein schwerer Gang und nicht so leicht für uns.

Nur denke ich mal, können wir uns nicht alles gefallen
lassen. Das Pulver kostet uns auch Geld und bei der Menge die z.Z. gestohlen
wurde, ist mal das Maß der Dinge überschritten.

Es müssen mal Konsequenzen gezogen werden und selbst wenn es
dem Dieb, weh tut.

Lieben Gruß

Kommentar von Flocke59 ,

Wenn du sicher weißt wer der Dieb ist dann sprich ihn direkt darauf an,dann merkst du an der Reaktion ob du recht hast.Du könntest aber auch einen Zettel vor der Waschküche aufhängen ,mit einem Vermerk darauf,daß sich jeder sein Waschpulver selbst besorgen soll,ansonsten wird es dem Vermieter gemeldet damit er eventuell ein Schreiben heraus gibt ,worin steht ,daß jeder für sein Waschpulver selbst zu sorgen hat .Solltest du jemanden darauf ansprechen dann mußt du dir sicher sein ,daß du die richtige Person vor dir hast. Liebe Grüße.

Kommentar von Tagwerker ,

SORRY; wenn ich mich erst heuite dazu noch einmal äußere.

„Wenn du sicher weißt wer der Dieb ist dann sprich ihn direkt darauf an,dann merkst du an der Reaktion ob du recht hast.“

So was könnte als eine falsche Verdächtigung ausgelegt werden. Das schlimme ist, ohne einen handfesten Beweis bist du am Ender immer der Dumme. Da kannst du wissen was du weißt, aber ohne Beweise?

„Du könntest aber auch einen Zettel vor der Waschküche aufhängen ,mit einem Vermerk darauf,daß sich jeder sein Waschpulver selbst
besorgen soll,ansonsten wird es dem Vermieter gemeldet damit er eventuell ein Schreiben heraus gibt ,worin steht ,daß jeder für sein Waschpulver selbst zu sorgen hat.“

Wäre eine Alternative! Aber aus dem Alter wo wir anschwärzen, sind wir schon lange raus. Und so eine Ansage spricht leider auch Unschuldige an. Möchtest Du dass jemand dich unter Verdacht stellt? Das könnte eine gute Nachbarschaft auch hart auf die Probe stellen und sogar vernichten.

„Solltest du jemanden darauf ansprechen dann mußt du dir
sicher sein, daß du die richtige Person vor dir hast.“
 

Da bin ich voll bei dir. Das wäre das Richtige nur wie
stelle ich fest das ich den richtigen vor mir habe?

Auch dir liebe Grüße und vielen Dank für deine Antworten.

Kommentar von Flocke59 ,

Hallo Tagwerker.Vielleicht hast du einen Behälter an dem du ein Schloß anbringen kannst und darin dein Waschpulver aufbewahrst,es ist zwar umständlich wenn man immer aufschließen muß, aber immerhin bleibt dein Waschpulver vor Räuber sicher. Tut mir leid das ich dir nicht wirklich helfen konnte. Liebe Grüße.

Antwort
von SiViHa72, 107

"was der Wäsche eindeutig und sichtlich schadet."

Ihr möchtet also den wertmäßig relativ geringen Dioebstahl des WaPPu durch Sachbeschädigung im wesentlich höheren bereich ahnden.

Hört sich sehr nach einer schlechten Idee an.

Zumal Ihr das WaPu ja auch noch selber nutzen wollt?

bessere Variante: mit in die Whg nehmen,d ann kann niemand anders es mehr benutzen.

Kommentar von AHappyPhil ,

Wieso doof? Ich finde es gut! Sowas muss bestraft werden das ist diebstahl ob jetzt teuer oder nicht das ist egal.

Kommentar von torodes ,

Man bestraft keine Straftat mit einer schlimmeren Straftat

Kommentar von Tigihome ,

wieso Straftat? wenn ich mein Waschpulver mit pinker Farbe versetzen will dann ist das meine Sache. kannst ja auch schlecht wegen mord angeklagt werden wenn einer dein auto klaut und sich tot fährt

Kommentar von AHappyPhil ,

Richtig.

Kommentar von SiViHa72 ,

Ich glaube, hier kapieren ein paar Leute das Argument der Verhältnismäßigkeit nicht.

Nein, das ist nix zu essen.

Kommentar von Tagwerker ,

@torodes

Wo begehe ich eine Straftat? :-(

Kommentar von Tagwerker ,

Wenn ich wissentlich jemanden etwas antue oder entwende. Somit einen Schaden anrichte und mir der Ausgang bekannt ist.

Antwort
von Pramidenzelle, 111

Wenn du/ihr die Kleidung von jemandem beschädgt, dann kann er oder sie euch wegen Sachbeschädigung oder sowas dran kriegen, selbst wenn er/sie das Waschpulver geklaut hat.
Mit der Person zu sprechen wäre ein wesentlich sonnvollerer Ansatz, oder aber das Waschpulver eben nicht offen herumstehen zu lassen.

Kommentar von AHappyPhil ,

Was Laber ihr hier alle? Sachbeschädigung das ich nicht lache wenn überhaupt würde derjenige seine Klamotten selber zerstören..

Kommentar von Tagwerker ,

Es wäre wirklich keine Sachbeschädigung! Keine hat jemanden gesagt, nimm dir was du brauchst. Es wurde einfach ohne zustimmung genommen. Es hat keiner gefragt ob auch das drin ist, was drauf steht.  ;-)

Kommentar von Golikumani ,

Ist er es im Grunde aber nicht selber Schuld, wenn er etwas verwendet was ihm nicht gehört?

Kommentar von torodes ,

Das währe eine Frage die dann der Richter entscheiden müßte, ich würde es dennoch nicht riskieren. Was ist wenn der Dieb ein teures Kleid in die Wäsche macht und sie deswegen mehrere 100€ Strafe zahlen müsste.

Kommentar von AHappyPhil ,

Pech? Dafür kann aber derjenige nichts der beklaut wurde das geht garnicht FAKT!

Hoffentlich ist da ein Kleid drin welches mehrere hundert gekostet hat. Aber unwahrscheinlich das ein Pulverdieb sowas besi

Kommentar von Pramidenzelle ,

Naja, ihr hier wird ja gerade mutwillig der Plan geschmiedet, fremdes Eigentum zu beschädigen - und da es praktischerweise ja gleich dokumentiert ist (IP-Adresse lässt sich zurückverfolgen, usw) ist es zumindest nicht ausgeschlossen, dass die "böse Absicht" bewiesen werden kann, schätze ich.
Es ist in Deutschland doch auch so, dass man wegen Körperverletzung bestraft werden kann, wenn man seine Wohnung nicht aufräumt, ein Einbrecher stolpert und sich den Arm bricht - weil man nämlich dafür sorgen muss, dass vom eigenen Eigentum kein Schaden für andere ausgeht.

Aber hey, ich bin keine Juristin, ich kann mich natürlich auch irren.

Kommentar von Tigihome ,

zettel auf die Packung "Rote Farbe Pulver", wenn er dich dann anzeigt lacht der Richter ihn aus

Kommentar von SiViHa72 ,

Die Hitze scheint hier einigen sehr auf die letzten 2 aktiven Hirnzellen u schlagen.

Kommentar von Tagwerker ,

"Mit der Person zu sprechen wäre ein wesentlich sonnvollerer Ansatz, ..."

Ist schon eine gute Idee, nur wer war es denn? Soll ich jeden im Haus andsprechen und somit unter Generalverdacht stellen?

Wenn ich was einmische, was die Sadche eines anderen beschädigt, ist das sein problem. Weder habe ich mein einverständnis für dei entmnahme gegeben, moch habe ich es von mir aus angeboten!

Sozusagen hat er PECH gehabt.

Das ich dafür belangt werden kann, bezweifle ich mal, den wer will mir untersagen, Färbemittel ohne kennzeichnung rauszustellen?

Das was auf meiner Maschine steht ist nicht für Alle gedacht und ich muss es nicht gesondert kennzeichnen. Das mal zu dem Thema!

Nur halte ich so eine Maßnahme nicht für so  gut, aber bei der Menge die mir abhanden gekommen ist, wäre das mal eine Lehre für den Dieb.

Da schließe ich mich mal der Meinung von "Golikumani" (20.07.2016)

Ist er es im Grunde aber nicht selber Schuld, wenn er etwas verwendet was ihm nicht gehört?

Kommentar von Pramidenzelle ,

Naja, in der Frage steht doch, dass ein Verdacht da ist, wer es gewesen sein könnte - das wäre genau die Person, mit der ich sprechen würde ...

Moralisch gesehen würde ich dir eientlich sogar irgendwie zustimmen, dass die Person selbst schuld ist. Nur rechtlich ist es meines Wissens anderes. Und da Färbemittel Chemikalien sind kann man dich auch dafür belangen, denn falsch ausgezeichnete Chemikalien gehen nun einmal gar nicht ...

Kommentar von Tagwerker ,

@Pramidenzelle du Schreibst:

„Naja, in der Frage steht doch, dass ein Verdacht da ist, wer es gewesen sein könnte - das wäre genau die Person, mit der ich sprechen würde ...“

Wie ich bereits geschrieben habe, so was könnte als eine falsche
Verdächtigung ausgelegt werden. Das schlimme ist, ohne einen handfesten Beweis bist du am Ender immer der Dumme. Da kannst du wissen was du weißt, aber ohne Beweise?

Darum werde ich wie schon oft angesagt mein Pulver in die  Wohnung nehmen. Da weiß ich wenigstens wer daran kommt. ;-)

Antwort
von Strolchi2014, 98

Behaltet euer Waschpulver in der Wohnung und gut ist.

Antwort
von Hexe121967, 100

lasst doch einfach euer waschpulver nicht offen rumstehen. als ich noch in einem mehrfamilienhaus gewohnt habe, hab ich das waschpulver immer mit in die wohnung genommen.

Antwort
von torodes, 98

Das ist Sachbeschädigung und davon würde ich Abraten.

Antwort
von Tigihome, 67

Farb Granulat ist klasse dafür, oder starkes bleich Pulver

Denk daran auf den Karton noch "Farbmischung" oder so was in rot drauf zu schreiben, dann mit schrift nach hinten in das regal stellen und warten.

Wenn er dich anzeigen will oder so ein mist hat er schlechte karten, immerhin hat er sich das zeug freiwillig genommen obwohl das drauf stand

Antwort
von Griesuh, 55

Wenn du durch unüberlegte Aktionen dessen Kleidung beschädigst ist das Sachbeschädigung und es wird zur Anzeige kommen.

Räum das waschpulver weg, so dass er nicht mehr dran kommt.

Und noch was:  AhappyPhil's  Kommentare deuten nicht unbedingt auf einen hohen IQ hin.

Kommentar von AHappyPhil ,

Fakt ist das sie ihr Waschpulver mit sagen wir Rosa Färbemittel an die Waschmaschine stellen darf.. und wenn das dann Jemand benutzt weil er denkt oh geil gratis Waschpulver, hat er selbst Schuld und der einzige der sich damit strafbar macht ist der dieb

Antwort
von josef050153, 23

Ersetze das Waschpulver durch Zironensäure. Er oder sie wird es nie mehr machen.

Antwort
von AuroraRich, 105

Farbpulver zum Wäsche einfärben.

Aber ich glaube da kann es rechtlich Probleme geben. Kann man das Waschpulver nicht einfach in der Wohnung lagern? Oder in einer abschließbaren Box?

Kommentar von AHappyPhil ,

Ja rechtlich kann es Probleme geben wenn er das Präparierte Pulver klaut der Sack..

Antwort
von Nasibaer, 37

Ein echter Beweis wäre das vor Gericht nicht. Versuch es doch lieber mit einer Videoüberwachung.

Antwort
von Gestiefelte, 32

Nehmt einfach alle eure Waschpülverchen mit in eure Wohnung. Lasst die leeren Boxen stehen, macht überall einen Zettel rein: ätsch!

Und dann noch einen großen Zettel an die Tür: liebe Nachbarn, lasst eure Sachen nicht rumstehen, hier klaut jemand.


Antwort
von Kurpfalz67, 55

Ich würde 2/3 Tapetenkleister (Methylan) untermischen.

Antwort
von AHappyPhil, 48

Vllt so ein power Cocktail mit Ata, Backpulver, Mehl, Hefe, Backpulver und und und

Antwort
von Lucielouuu, 89

Wenn ihr wisst wer es ist sprecht diese Person doch einfach mal an.
Mit allem anderen macht ihr euch nur noch mehr ärger.

Antwort
von DesbaTop, 75

Backpulver. Macht auch die Waschmaschine kaputt

Antwort
von eyrehead2016, 50

In eure eigene Familie?

Antwort
von jimpo, 16

Auf jedem Waschpulverpaket einen Zettel kleben " Klauen verboten ,wir werden Dich kriegen ". 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community